Umbauarbeit



Alles zum Schlagwort "Umbauarbeit"


  • Grundschule zieht um

    Do., 22.06.2017

    Umbauarbeiten in der Münsterlandschule

    Die Münsterlandschule blickt bereits dem nächsten Schuljahr entgegen.

    In der Münsterlandschule stehen in den nächsten Monaten Umbau- und Renovierungsarbeiten auf dem Plan.

  • Umbauarbeiten im ehemaligen „Schlecker“

    Mo., 08.05.2017

    „Takko Fashion“ eröffnet im August

    Die ehemalige Schlecker-Fläche zwischen West- und Schulstraße wird derzeit kernsaniert Ab August bietet „Takko Fashion“ im linken Teil Mode an. Für die rechten 180 Quadratmeter wird noch ein Nutzer gesucht. An der Schulstraße (kleines Foto) wird der neue Eingang für den Takko-Markt entstehen.

    Eigentlich war es ja ein offenes Geheimnis in Sendenhorst, dass sich in Sachen „Nutzung des ehemaligen Schleckermarktes in der Fußgängerzone“ etwas getan hat. Nun gibt es auf erneute Anfrage der Westfälischen Nachrichten eine offizielle Stellungnahme des neuen Pächters: „Ab Mitte August wird ,Takko Fashion‘ mit einer Filiale in Sendenhorst vertreten sein“.

  • Maibaumrichten

    Fr., 21.04.2017

    Muskelkraft gefordert

    Die Blaumänner werden am 29. April zum 32. Mal den Maibaum richten. Anschließend geht es zur Party zum Feuerwehrgerätehaus, wo „The Cube“ (kl. Bild) für Stimmung sorgt.

    Zum Maibaumrichten mit anschließendem Tanz in den Mai laden die Freiwillige Feuerwehr und der Musikverein alle Interessenten ein. Der Maitanz ist nach drei Jahren Pause wieder im Feuerwehrgerätehaus.

  • Evangelisches Altenhilfezentrum Meckmannshof

    Mi., 12.04.2017

    „Auf dem Hof tut sich was“

    Stellten die Pläne für den Meckmannshof vor (v.l.): Ralf Völker vom Gebäudemanagement der evangelischen Perthes-Stiftung, Heike Achenbach, Leiterin des Altenhilfezentrums Meckmannshof, und Silke Beernink, Geschäftsbereichsleiterin „Altenhilfe-Nord“ der Perthes-Stiftung.

    Rund drei Jahre sind für die Verwirklichung des Projekts veranschlagt: Das Altenhilfezentrum Meckmannshof soll umfassend modernisiert werden. Dafür sind weitreichende Umbauarbeiten notwendig.

  • Neue Tipps für Urlauber

    Di., 14.03.2017

    Reise-Splitter: Von Gipfelbahn bis Holoverse

    Der Jenner am Königssee bekommt eine neue Gipfelbahn.

    Aus Zweier- werden Zehner-Gondeln: Das ist ein Teil der Umbauarbeiten der Jennerbahn. Die ist deshalb geschlossen. Geöffnet ist die neue Hologramm-Erlebniswelt in Australien und das Museum für schwule und lesbische Kunst in New York. Mehr Reise-Infos hier im Überblick.

  • Schienenhaltepunkt Albachten

    Mi., 30.11.2016

    Immer noch nicht barrierefrei

    Engagiert: Geht es nach den Vorstellungen von Friedhelm Kleinhölter, dann soll die Gleisunterführung am Albachtener Bahnhof möglichst bald barrierefrei umgebaut werden. Dafür kämpft der Albachtener bereits seit etlichen Jahren.

    Friedhelm Kleinhölter kämpft für eine gute Sache: Seit Jahrzehnten setzt sich der Albachtener dafür ein, die Gleisunterführung am Albachtener Bahnhof barrierefrei zu gestalten. Nun hofft er, dass im Zusammenhang mit geplanten Umbauarbeiten an der dortigen Buswendeanlage endlich etwas passiert.

  • CDU will neue WC-Anlagen für Innenstadt

    Mi., 03.08.2016

    Ein Problem stinkt zum Himmel

    Mit der Toilettenanlage in der Burgstraße hat sich jetzt die CDU beschäftigt.

    Der desolate Zustand der öffentlichen Toilettenanlage an der Burgstraße hat jetzt die CDU auf den Plan gerufen. Sie schlägt den Bau eines selbstreinigenden Modells vor.

  • Rossmann-Filiale in Ostbevern

    Do., 28.07.2016

    Rossmann-Filiale soll am 19. September eröffnen

    Rossmann-Filiale in Ostbevern : Rossmann-Filiale soll am 19. September eröffnen

    Die Umbauarbeiten im ehemaligen Aldi haben begonnen. In diese Räume wird die Rossmann-Filiale einziehen, eröffnet wird sie am 19. September.

  • Technisches Rathaus auf Zeit

    Do., 21.07.2016

    50 Stadtbedienstete wechseln Anfang 2017 an die Grünstiege / Umbauarbeiten in den nächsten Monaten

    Die Klimaanlage werden sie an heißen Tagen wie in dieser Woche sicher vermissen – das Großraumbüro des Rathauses eher nicht: Die rund 50 Mitarbeiter des Baudezernates der Stadt ziehen Anfang 2017 in das Gebäude der Pestalozzischule an der Grünstiege um. In einem Teilbereich der ehemaligen Förderschule werden Baufachleute der Stadt dann zu Nachbarn der Johannesschule, die einen anderen Teil des Gebäudekomplexes belegt.

  • Gesamtschule: Schwere Vorwürfe gegen Stadt / Rat segnet Mehrkosten ab

    Do., 09.06.2016

    „Hanebüchen und skandalös“

    Die Gesamtschule im Norden Warendorfs. Die Bauarbeiten sind längst abgeschlossen. Insgesamt 3,5 Millionen Euro sind seit 2009 in den Schulstandort an der Kapellenstraße geflossen, davon 1,4 Millionen Euro für die damalige Hauptschule. Erst 2011 beschloss der Rat die Einrichtung einer Gesamtschule. Seitdem sind laut Bauverwaltung allein 2,1 Millionen Euro investiert worden.

    Die Sondersitzung des Rates der Stadt Warendorf am Donnerstagabend im Sophiensaal hatte es in sich: Baudirektor Peter Pesch hielt nicht allein den Kopf hin für die Kostensteigerung bei den Umbauarbeiten für die Gesamtschule, auch Erster Beigeordneter und Stadtkämmerer Dr. Martin Thormann gestand: „Ich übernehme meinen Teil der Verantwortung.“ Durch seine Budgetkürzungen sei es für das Bauamt kaum möglich gewesen, noch gegenzusteuern. „Das geht auf meinen Deckel.“ Zuvor stand die Verwaltung in einem Kreuzfeuer der Kritik: „Hanebüchen, skandalös und nicht akzeptabel“ fand die CDU die Vorgehensweise der Verwaltung – insbesondere des Stadtkämmerers.