Vandalismus



Alles zum Schlagwort "Vandalismus"


  • Vandalismus und Verzögerungen

    Do., 22.08.2019

    Kita-Baustelle am Sportplatz Angelmodde: Trotz widriger Bedingungen auf der Zielgeraden

    Die neue Kita „Kleine Riesen“ an der Eichendorffstraße basiert auf einem Entwurf des Architekturbüros Scholz aus Senden. Dieser Entwurf wurde in ähnlicher Form bereits in Hiltrup an der Marie-Curie-Straße umgesetzt – allerdings in dunklem statt hellem Klinker und aufgrund mittlerweile veränderter Brandschutzvorschriften ohne die Balkone.

    Ende gut, alles gut? Nicht ganz. Doch für viele Eltern endet ab dem 1. September eine Durststrecke. Dann eröffnet mit zwei Monaten Verspätung die neue Kita an der Eichendorffstraße, direkt an der Sportanlage Angelmodde in der Waldsiedlung.

  • Ostbeverner Gotteshaus bleibt geschlossen

    Di., 20.08.2019

    Vandalismus in St. Ambrosius

    Pfarrer Marco Klein betrachtet den Bergkristall, aus dem ein Stück herausgebrochen worden ist. An mehreren Stellen verunstalten bunte Farbflecken die Kirchenwände von St. Ambrosius.

    Am zweiten Tag in Folge wurde Ostbeverner Ambrosius-Kirche von bislang unbekannten Tätern verwüstet. Die Folgen sind kaum zu übersehen. Als Konsequenz daraus bleibt das Gotteshaus bis zum Ende der Sommerferien außerhalb der Gottesdienstzeiten geschlossen.

  • Ehrenamtliche bitten Bevölkerung um Wachsamkeit

    Mo., 19.08.2019

    Vandalismus an der „Oase“

    Dachpfannen wurden heruntergerissen und zerstört.

    Enttäuschung macht sich breit bei den Aktiven des grenzüberschreitenden, ökumenischen Kirchengartens „Oase“: Erneut haben unbekannte Täter Schäden auf dem Gelände angerichtet. Dachpfannen wurden heruntergerissen und zerdeppert.Vor einigen Wochen erst war die Toilette angezündet worden.

  • Vandalismus

    Mo., 05.08.2019

    Fußballer-Figuren auf Verkehrskreisel geköpft

    Vandalismus: Fußballer-Figuren auf Verkehrskreisel geköpft

    Auf einem Verkehrskreisel in Kaiserslautern ist in der Nacht auf Montag zwei Fußballer-Figuren der Kopf abgeschlagen worden.

  • Vandalismus im Barfußpark

    Mi., 31.07.2019

    Immer wieder der Pumpenschwengel

    Musste allein in diesem Jahre schon fünf Mal ersetzt werden: der Pumpenschwengel auf dem Matschplatz.

    Aller guten Dinge sind drei, aller schlechten Dinge sind fünf – oder vielleicht noch mehr. Fünfmal jedenfalls ist in diesem Jahr bereits der Pumpenschwengel im Barfußpark abgebrochen worden. Und das bestimmt nicht beim Spielen.

  • Sicherheitsdienst im Einsatz

    Mi., 24.07.2019

    Vandalismus nimmt in den Ferien zu

    Beschwerden über Vermüllung in den Grünanlagen gehen bei der Gemeinde regelmäßig ein.

    Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes hat die Gemeinde nach etlichen Vandalismusfällen beauftragt.

  • Vandalismus im Skulpturenpark

    Do., 18.07.2019

    Jugendliche stellen und entschuldigen sich

    Da staunte Gerhard Wellemeyer nicht schlecht: Kaum hatte unsere Zeitung am Donnerstag über den Vandalismus im Skulpturengarten berichtet, standen gestern Mittag die beiden jugendlichen Täter mit ihren Müttern vor der Tür des IG-Vorsitzenden, um sich für ihr Fehlverhalten zu entschuldigen.

  • Vandalismus bei einem Projekt des Jugendparlaments

    Di., 02.07.2019

    Unbekannter beschmiert Sitzecke

    Hannah Berning (l.) und Sonja Bölling ärgern sich über die Schmierereien auf den Bänken, dem Tisch und dem Mülleimer am Rand des Bolzplatzes. Die Sitzgruppe hatte das Jugendparlament angeschafft.

    Erst das Kunstwerk am ZOB, dann der „Nordwalde“-Schriftzug an der Altenberger Straße, jetzt eine Sitzecke am Bolzplatz: Wieder einmal wurde ein öffentliches Projekt des Jugendparlaments demoliert. Gerade einmal vier Wochen lang standen die drei Bänke und der Tisch an ihrem Platz, bevor sie von einem Unbekannten beschmiert wurden.

  • Bürgermeister schlägt Alarm: 30 zerstörte Grableuchten, Blumenkästen versenkt, Radstation zerstört

    Di., 02.07.2019

    Vandalismus nimmt zu

    Das Stadtstadion in Warendorf, hier noch vor dem Umbau, wird immer wieder von Vandalen heimgesucht. Aktuell wurde die Bewässerungsanlage manipuliert, Glasscherben und Klinkersteine auf den Rasen geworfen. Die Liste ist lang: 30 zerstörte Grableuchten und ein aus der Verankerung gerissenes Bronzekreuz

    30 zerstörte Grableuchten auf dem Friedhof an der Breiten Straße, ein aus der Verankerung gerissenes Bronzekreuz, in der Ems versenkte Blumenkästen, eine völlig zerstörte Rettungsstation am Modellbootssteg im Emsseepark und eine Radstation am Römerweg, deren Verbrettung neu gemacht werden muss, weil von Vandalen mutwillig zerstört. „Der Vandalismus in Warendorf nimmt zu“, schlug Bürgermeister Axel Linke am Montagabend im Hauptausschuss Alarm.

  • Vandalismus am Aasee

    Di., 18.06.2019

    Segelboote werden nachts „entführt“

    Vandalismus am Aasee: Segelboote werden nachts „entführt“

    Gar nicht lustig: Der Segelclub Münster (SCM) und die benachbarte Segelschule Overschmidt hatten am Wochenende wieder mit nächtlichem Vandalismus zu kämpfen. Nachdem eine Yacht losgemacht wurde, hat der Hafenwart jetzt Anzeige erstattet.