Verbraucherschutz



Alles zum Schlagwort "Verbraucherschutz"


  • Fußball

    Do., 17.05.2018

    Russischer Verbraucherschutz geht gegen Hotelpreis-Abzocke zur WM vor

    Moskau (dpa) - Der russische Verbraucherschutz geht weiter gegen überhöhte Hotelpreise während der bevorstehenden Fußball-WM vor. In den elf WM-Städten seien 18 500 Hotels überprüft worden, teilte die Behörde Rospotrebnadsor in Moskau mit. In 704 Fällen sei ein Bußgeld verhängt worden. Die Unterkünfte hätten die Übernachtungspreise für WM-Touristen teilweise um das Sechsfache erhöht. Die Bußgelder fielen allerdings eher symbolisch aus: Insgesamt wurden 8,7 Millionen Rubel, umgerechnet 121 000 Euro, kassiert - etwa 170 Euro pro Fall.

  • Bundesrat

    Fr., 27.04.2018

    Bundesrat: Fanfeste zur WM möglich - mehr Verbraucherschutz

    Berlin (dpa) - Millionen Fußballfans in Deutschland können sich zur Weltmeisterschaft im Sommer auf Public-Viewing-Feste bis in den späten Abend freuen. Der Bundesrat machte den Weg für eine Lockerung der Lärmschutzregeln frei. Daneben setzen sich die Länder auch für mehr Verbraucherschutz vor Telefonwerbung und ein Aus des Unkrautgifts Glyphosat ein. Bundesratspräsident Michael Müller betonte zum 70-jährigen Bestehen Israels die Solidarität Deutschlands und forderte Wachsamkeit gegen einen «immer enthemmter auftretenden Antisemitismus».

  • EU-Bericht

    Do., 15.02.2018

    Facebook und Twitter erfüllen Verbraucherschutz nicht

    Die EU hat Facebook und Twitter gerügt. Beide verletzen Verbraucherrechte.

    Die großen sozialen Netzwerke kommen aus den USA - sollen sich in der Europäischen Union aber auch an hießige Verbraucherschutz-Regeln halten. Ein wenig haben Facebook und Twitter ihr Geschäftsgebaren schon angepasst. Doch Brüssel will sich damit nicht zufrieden geben.

  • Soziale Netzwerke

    Do., 15.02.2018

    Facebook und Twitter erfüllen Verbraucherschutz nicht

    Facebook und auch Twitter löschen zum Beispiel von den Nutzern hochgeladene Inhalte, ohne sie darüber in Kenntnis zu setzen.

    Die großen sozialen Netzwerke kommen aus den USA - sollen sich in der Europäischen Union aber auch an hießige Verbraucherschutz-Regeln halten. Ein wenig haben Facebook und Twitter ihr Geschäftsgebaren schon angepasst. Doch Brüssel will sich damit nicht zufrieden geben.

  • Parteien

    Sa., 03.02.2018

    Union und SPD wollen digitalen Verbraucherschutz erweitern

    Berlin (dpa) - Union und SPD wollen in einer neuen gemeinsamen Regierung den Verbraucherschutz bei digitalen Angeboten erweitern. Bei Buchungs- und Vergleichsplattformen solle mehr Transparenz etwa über die Gewichtung von Ergebnissen und Provisionen geschaffen werden, heißt es in einem der dpa vorliegenden Entwurfspapier der Arbeitsgruppe in den Koalitionsverhandlungen. Algorithmen, nach denen viele Internetdienste funktionieren, sollen überprüfbar gemacht werden - etwa mit Blick auf Benachteiligungen unterschiedlicher Nutzer.

  • Verbraucherschutz

    Mo., 22.01.2018

    Verpackungen enthalten oft viel Luft

    Verpackungen enthalten oft mehr Luft als Inhalt. Das trifft auch auf viele Fleischersatzprodukte zu.

    Stecken Fleischersatzprodukte in Mogelpackungen? Verbraucherschützer haben genau hingeschaut und zu viel Luft in den Verpackungen festgestellt. Sie sehen darin ein Täuschungsmanöver.

  • Privatanleger eingeschränkt

    Sa., 13.01.2018

    Finanzbranche hat Probleme mit neuem Verbraucherschutz

    Beraterin und Kundin in einer Bankfiliale: Privatanlegern ist derzeit der Zugang zu Tausenden Wertpapieren versperrt, die sie im Vorjahr noch kaufen konnten.

    Berlin (dpa) - Die Finanzbranche hat Probleme bei der Umsetzung der seit Jahresbeginn geltenden neuen Richtlinien zum Verbraucherschutz im Wertpapierhandel. Deshalb ist Privatanlegern derzeit der Zugang zu Tausenden Wertpapieren versperrt, die sie im Vorjahr noch kaufen konnten, wie die «Welt am Sonntag» berichtet.

  • Verbraucherschutz

    So., 07.01.2018

    Ausbau einer neuen Fleisch-Kennzeichnung gefordert

    Eine Tierwohl-Kennzeichnung für Fleisch im Supermarkt dürfte in möglichen Koalitionsgesprächen von Union und SPD zu einem Thema werden - sie steht in beiden Wahlprogrammen.

    Beim Fleischkauf interessieren sich Supermarkt-Kunden zunehmend dafür, wie die Tiere gelebt haben. Doch woran sind bessere Bedingungen zu erkennen? Die Diskussion über ein neues Logo nimmt wieder Fahrt auf.

  • «Mifid II»

    Di., 02.01.2018

    Was Telefonmitschnitte mit Verbraucherschutz zu tun haben

    Finanzberatung am Telefon - Mitschnitte sollen bei möglichen Rechtsstreitigkeiten für Klarheit sorgen.

    Für Bankkunden bringt das neue Jahr einige Änderungen: Gespräche mit dem Wertpapierberater werden künftig aufgezeichnet und archiviert. Das soll vor allem zum Wohl der Verbraucher geschehen.

  • Parteien

    Do., 16.11.2017

    Jamaika-Unterhändler wollen mehr digitalen Verbraucherschutz

    Berlin (dpa) - Die möglichen Jamaika-Partner wollen im Fall einer Koalition den Verbraucherschutz bei digitalen Angeboten und eine gesündere Ernährung voranbringen. Bei Vergleichsplattformen im Internet solle Transparenz geschaffen werden, heißt es nach Informationen der dpa in einem entsprechenden Papier. Bei Lebensmitteln soll ein umfassendes Programm für gesunde Ernährung erarbeitet werden. Umgesetzt werden soll auch eine Strategie für weniger Zucker, Fette und Salz in Fertigprodukten.