Vereinsheim



Alles zum Schlagwort "Vereinsheim"


  • Kleingartenverein Zur Rose

    Di., 21.03.2017

    Im Kreis wieder besser abschneiden

    Die Kleingärtner hatten Grund zum Feiern: Hedwig Böhm, die Eheleute Jarosch, die Eheleute Rosendahl und die Eheleute Wekesser wurden für langjährige Mitgliedschaft geehrt. Marlies Fehrmann (r.) wurde für ihren Einsatz mit der Silbernen Ehrennadel ausgezeichnet.

    Der Winter geht – das Gärtnerjahr kommt: Unter diesem Motto stand die diesjährige Jahreshauptversammlung der Sendenhorster Kleingärtner. Vorsitzender Helmut Jarosch freute sich dabei über ein gut gefülltes Vereinsheim an der Telgter Straße.

  • Versammlung bei Westfalia Epe

    Di., 21.03.2017

    Westfalia erwartet in Kürze das 1500. Mitglied

    Der Vorstand von Westfalia Epe (von links):

    Der Verein Westfalia Epe wartet auf sein 1500. Mitglied. Zudem hat er erste Überlegungen angestellt, ob ein Vereinsheim gebaut werden soll. Dass der Vorstand da einstimmig wiedergewählt wird, war nur Formsache.

  • Fußball-Kreisliga A

    Fr., 10.03.2017

    So sieht echte Nachbarschaftshilfe aus

    Auf Asche ist Claus Hensel auch am Sonntag mit seinem SC Hoetmar in Gelmer am Ball. die Vorbereitung auf das Spiel fand in dieser Woche in Freckenhorst statt.

    Beim SC Hoetmar ging in der abgelaufenen Woche gar nichts, nachdem es am Samstag zwei Kleinbrände im Vereinsheim gegeben hatte (wir berichteten). „Die Brände waren klein, die Auswirkungen aber groß“, erklärte Hoetmar Claus Hensel, Spielertrainer der 1. Mannschaft.

  • Karneval St. Katharinen

    So., 26.02.2017

    Dampfer der guten Laune

    Die Herren in den bunten Hemden sorgten für Stimmung beim Karnevalsfest der Katharinen-Schützen.

    Leinen los! Auch die St. Katharinen-Schützen feierten Karneval was das Zeug hielt. Und verwandelten das Vereinsheim in ein Tollhaus.

  • ASV-Vereinsheim

    Sa., 25.02.2017

    „Wann, wenn nicht jetzt?“

    Am liebsten an der Vechte: ASV-Geschäftsführer Ingo Kottig (l.) und der Vorsitzende des Vereins, Dennis Meschter, setzen sich für ein eigenes Vereinsheim der Petrijünger ein.

    Der ASV Metelen ist seit vielen Jahren in provisorischen Räumen untergebracht und hat sich damit bislang mehr oder weniger klaglos arrangiert. Jetzt wollen die Petrijünger des Ortes aber endlich ein eigenes Vereinsheim. Eine Planung gibt es bereits, allerdings noch kein Grundstück.

  • „Concorden first“

    So., 19.02.2017

    „Lasst uns feiern, bis es kracht“

    Die kleinen und großen Prinzen sowie Bürgermeister Robert Wenking (2.v.l.) begrüßten die Gäste im Vereinsheim der Katharinen.

    Im Vereinsheim der Katharinen feierte die Gesellschaft Concordia ihr Karnevalsfest.

  • Interessierte gern gesehen

    Do., 26.01.2017

    Spannendes Jahr für Sportschützen

    Vorsitzender Walter Spiekermann (l.) zeichnete Dr. Reinhardt Wilhelm aus.

    Zur Jahreshauptversammlung der Sportschützen Havixbeck begrüßte der erste Vorsitzende, Walter Spiekermann, eine erfreulich große Anzahl von Mitgliedern im Vereinsheim. Anschauliche Berichte der Vorstandsmitglieder vermittelten einen guten Eindruck von den Tätigkeiten und Ereignissen der Schießsaison.

  • DLRG-Ortsgruppe: Jugendtag

    Mo., 23.01.2017

    Schwaf bleibt Vorsitzender

    Der neue Jugendvorstand für 2017

    Die DLRG-Jugend hat einen neuen Vorstand gewählt. Und sie kann mit Stolz auf die geleistetet ehrenamtliche Arbeit zurückblicken.

  • SV Fortuna Schapdetten

    Mo., 09.01.2017

    „Geht mutig ran und seid offen“

    Mit dem Vorsitzenden des Schützenvereins, Matthias Stüper (l.), freute sich Fortunen-Vorsitzender Ulrich Kontny am Vereinsheim über das frisch verliehene Schild „Immaterielles Kulturerbe Schützenwesen“.

    Der Sportverein Fortuna Schapdetten frohlockt: Das Vereinsheim war beim Neujahrsempfang sehr gut gefüllt. Und dessen Renovierung konnte bestaunt werden.

  • Flur- und Straßenkunde: Iborgs Helle

    Fr., 16.12.2016

    Nadelöhr am Hang und Schützenheimat

    Iborgs Helle: ein abschüssiges Stück Land, zu großen Teilen bewaldet. Rehe und Eulen fühlen sich hier wohl.

    In den vergangenen hundert Jahren war Iborgs Helle ein Garant für Frohsinn: Die Sennlicher Schützen hatten hier ihr Vereinsheim, wo auch mancher Westerkappelner zu Gast gewesen sein dürfte. Mit dem drohenden Abriss ist das allerdings bald Geschichte. Woher rührt eigentlich der markante Name des Vereinsheims ?