Verfilmung



Alles zum Schlagwort "Verfilmung"


  • Neues Projekt

    Do., 22.02.2018

    «Farbenblind»: Lupita Nyong'o spielt Trevor Noahs Mutter

    Lupita Nyong'o ist in «Farbenblind» mit von der Partie.

    Die «Black Panther»-Schauspielerin wird auch als Produzentin bei der Verfilmung der Autobiografie, die vom schwierigen Aufwachsen als Kind eines weißen Vaters und einer schwarzen Mutter zur Zeit des rassistischen Apartheid-Regimes in Südafrika erzählt.

  • Behutsame Inszenierung

    Do., 01.02.2018

    «Die kleine Hexe»: Liebevolle Verfilmung des Kinderromans

    Behutsame Inszenierung: «Die kleine Hexe»: Liebevolle Verfilmung des Kinderromans

    «Die kleine Hexe» von Otfried Preußler hat in vielen Familien einen festen Platz im Bücherregal. Nun gibt es die Abenteuer auch im Kino zu sehen.

  • Behutsame Inszenierung

    Mo., 29.01.2018

    «Die kleine Hexe»: Liebevolle Verfilmung des Kinderromans

    Behutsame Inszenierung: «Die kleine Hexe»: Liebevolle Verfilmung des Kinderromans

    Die Abenteuer der kleinen Hexe hat schon Generationen von jungen Lesern verzaubert. Jetzt kommt die Verfilmung des Kinderbuchklassikers in die Kinos - mit Karoline Herfurth als kleine Hexe.

  • Offene Probe

    Do., 18.01.2018

    Ohne Scheu vor der Verfilmung

    „Mann auf Brücke“: Der Literaturkurs von Werner Engels zeigte zum Tag der offenen Tür an der MKG eine offene Probe für sein nächstes Theaterstück „U 96“.

    Ein Turm aus gebogenen Eisenmatten, eine uralte Wasserpumpe als Inventar des Maschinenraums, eine Schalttafel mit Wasserrohren und Absperrhähnen. Wo noch Platz ist im klaustrophobisch zugebauten kleinen Forum der Maximilian-Kolbe-Gesamtschule (MKG) schieben sich mit eingezogenen Köpfen Herr Kaleun, der I. WO, das Gespenst und der Rest von Offizieren und Besatzung aneinander vorbei.

  • Leute

    Do., 02.11.2017

    Beyoncé spricht Nala in «König der Löwen»-Verfilmung

    Los Angeles (dpa) - R&B-Star Beyoncé wird in einer neuen Verfilmung des Disney-Erfolgs «König der Löwen» die Löwin Nala sprechen. Das kündigte der Filmkonzern auf Twitter an. Die Produktion, eine Mischung aus real gedrehtem Film und Computertechnik, soll 2019 in die Kinos kommen. Die Regie übernimmt Jon Favreau, der im vergangenen Jahr bereits den Klassiker «Das Dschungelbuch» auf die Leinwand brachte. Die dreifache Mutter Beyoncé ist schon länger für die Rolle im Gespräch. Sie war bereits im Animationsfilm «Epic» zu hören.

  • Der Weg zum Boxkampf

    Sa., 14.10.2017

    «Es war einmal Indianerland»: Verfilmung eines Jugendromans

    Auf dem Weg zu einem Festival bringen Ponyhof (Johannes Klaußner, r) und Jackie (Emilia Schüle) ihren Freund Mauser (Leonard Scheicher) noch nach Hause.

    Der Roman «Es war einmal Indianerland» wurde mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet. Jetzt kommt die Coming-of-Age-Geschichte um einen 17-Jährigen ins Kino. Im Film muss der Protagonist nicht nur erwachsen werden, sondern auch einen Verfolger abschütteln.

  • Erster Trailer

    Di., 03.10.2017

    Familie von Oscar Pistorius will gegen Verfilmung klagen

    Oscar Pistorius wurde zu sechs Jahren Haft verurteilt.

    Das Drama um Oscar Pistorius diente als Vorlage für einen Film, der im November im amerikanischen Kabelfernsehen gezeigt werden soll. Die Familie von Pistorius will jetzt dagegen rechtliche Schritte unternehmen.

  • Neues aus Hollywood

    Mi., 20.09.2017

    Claire Foy in Teil 2 der Millenium-Trilogie

    Claire Foy spielt die Hackerin Lisbeth Salander.

    Nach der schwedischen Verfilmung der Millenium-Trilogie hat auch Hollywood Stieg Larsson für sich entdeckt. Dort ist man inzwischen bei Teil 2 angelangt. Die Vorbereitungen laufen.

  • Bestseller-Verfilmung

    Mo., 18.09.2017

    «Schloss aus Glas»: Prominent besetztes Familiendrama

    Rose Mary (Naomi Watts) und Rex Walls (Woody Harrelson) ziehen mit ihren Kindern jahrelang durch die USA.

    Die vor zwölf Jahren veröffentlichte Familiengeschichte der Journalistin Jeanette Walls wurde ein Bestseller. Die Verfilmung kommt jetzt mit Naomi Watts, Brie Larson und Woody Harrelson ins Kino.

  • Teilen ist Heilen

    Fr., 08.09.2017

    „The Circle“: Unergiebige Verfilmung

    Mae (Emma Watson) verschreibt sich der Firma.

    Er war ein Weltbestseller: Dave Eggers‘ Roman „The Circle“ über einen an Facebook und Google erinnernden IT-Konzern aus dem Silicon Valley, der die totale Transparenz der Menschheit anstrebt. Jetzt hat Regisseur James Ponsoldt („Smashed“) einen viel zu konventionellen Film daraus gemacht.