Vermarktung



Alles zum Schlagwort "Vermarktung"


  • Über 400 Wohneinheiten im Gebiet „Huxburg“ geplant

    Fr., 20.04.2018

    Häuslebauer müssen sich gedulden

    Rund 18,5 Hektar groß ist das Baugebiet „Huxburg“ (graue F

    Die Vermarktung der Grundstücke im neuen Baugebiet „Huxburg“ kann voraussichtlich erst im Herbst 2019 beginnen. Als Basis für das anstehende Bebauungsplanverfahren hat sich der Gemeindeentwicklungsausschuss mit den Stimmen von CDU, UWG und FDP für einen Strukturplan ausgesprochen, der 416 Wohnungen ausweist.

  • Vermarktung des Baugebiets „Östlich Sieverts Kamp“

    Mi., 21.03.2018

    Das Puzzeln beginnt

    50 Bewerbungen gibt es für die 26 Grundstücke im Baugebiet „Östlich Sieverts Kamp“.

    26 Grundstücke gibt es im Baugebiet „Östlich Sieverts Kamp“ zu vergeben. 50 Bewerbungen dafür hat die Gemeinde registriert. Wer den Zuschlag erhält, entscheidet sich anhand eines Punktesystems.

  • Vermarktung des Weltfrauentags

    Do., 08.03.2018

    Wie Unternehmen den Weltfrauentag für Werbung nutzen

    Vermarktung des Weltfrauentags: Wie Unternehmen den Weltfrauentag für Werbung nutzen

    Rossmann wird zu «Rossfrau» und Mattel macht berühmte Frauen zu Barbies: Manche Unternehmen nutzen den Weltfrauentag für spezielle Werbekampagnen. Nicht alle sind davon begeistert.

  • Ende der zentralen Vermarktung droht

    Mi., 21.02.2018

    Herausforderung für Waldbesitzer

    Bei der Holzvermarktung werden die privaten Waldbauern schon bald Veränderungen zu spüren bekommen. Heinz-Peter Hochhäuser (kleines Bild), Leiter des Regionalforstamtes Münsterland, mahnt deshalb Zusammenhalt an.

    Die zentrale Holzvermarktung durch den Landesbetrieb Wald und Holz NRW steht derzeit auf dem Prüfstand und wird in ihrer derzeitigen Form wohl mit dem laufenden Jahr zu Ende gehen. Darüber informierte der Leiter des Regionalforstamtes Münsterland, Heinz-Peter Hochhäuser, jetzt bei einer Versammlung von Waldbauern.

  • Baugebiet „Östlich Sieverts Kamp“

    Mi., 21.02.2018

    Nordwalder bevorzugt

    Ipek Sattler (l.) hat schon eine Reihe von Interessenten für Grundstücke im Baugebiet „Östlich Sieverts Kamp“ (kl. Bild) auf dem Tisch. Obwohl noch keine Werbung gemacht worden sei, sagt Bürgermeisterin Sonja Schemmann.

    Es gibt schon 80 Interessenten, dabei hat die Vermarktung für das Baugebiet „Östlich Sieverts Kamp“ noch gar nicht begonnen. Wer auf der Suche nach einem Grundstück ist, kann sich noch bewerben. Wer den Zuschlag erhält, entscheidet ein Punktesystem.

  • Kommentar

    Mi., 21.02.2018

    Aktive Vermarktung fehlt

    Es ist nicht so, dass es nichts gibt. Wer sich auf der Homepage der Stadt zu „Freizeit und Tourismus“ durchwühlt, findet eine ganze Reihe von Angeboten, die von Ferienwohnungen über Hotels und Stadtführungen mit Heinz Bäcker bis zum „zünftigen Abend“ am Landhotel reichen. Aber wer Sendenhorst nicht kennt, muss sich halt Informationen irgendwo auf der Internetseite der Stadt holen. Es fehlt an einer gebündelten und aktiven Vermarktung dessen, was die Stadt zu bieten hat. Und es fehlt vor allem an einer ansprechenden Anlaufstelle im Rathaus oder anderswo.

  • Jahresbericht der Wirtschaftsförderung

    Do., 25.01.2018

    Rekord bei Flächenvermarktung

    Jahrespressekonferenz der Wirtschaftsförderungsgesellschaft mit (v.l.) Geschäftsführer Jörg Hakenesch, Bürgermeister Dr. Alexander Berger, Peter Schmidt („Pro Ahlen“) und Michael Vorderbrüggen (Volksbank).

    Einen Rekord bei der Vermarktung von Gewerbeflächen vermeldet die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Ahlen für das Jahr 2017: Insgesamt wurden mehr als 23 000 Quadratmeter veräußert, davon allein 17 600 Quadratmeter an die Firma Leifeld Metal Spinning für deren neue Montagehalle.

  • Baugebiet „Gartenmoorweg“: Gemeinde Westerkappeln will 2018 weitere Grundstücke verkaufen

    Do., 21.12.2017

    „Mängel schnellstmöglich heilen“

    Die Grundstücke im zweiten Abschnitt des Baugebietes „Gartenmoorweg“ (auf dem Plan oberhalb der blauen Linie) sollen ab dem kommenden Jahr verkauft werden.

    Der Niederlage vor dem Oberverwaltungsgericht (OVG) Nordrhein-Westfalen in Münster zum Trotz hält die Gemeinde an ihrem Ziel, 2018 mit der Vermarktung des zweiten Abschnitts des Baugebietes „Gartenmoorweg“ zu beginnen, fest.

  • Vermarktung beginnt

    Fr., 15.12.2017

    Baugebiet Am Überweg: Quadratmeter kostet 102 Euro

    Vermarktung beginnt: Baugebiet Am Überweg: Quadratmeter kostet 102 Euro

    Die Gemeinde will im Januar mit der Vermarktung der Grundstücke im Baugebiet Am Überweg beginnen. Wer zuerst gefragt wird, steht auch schon fest.

  • Kartellwächter nehmen zentrale Vermarktung ins Visier

    So., 26.11.2017

    Forstbetriebsgemeinschaften unter Druck

    Durchforstungen stehen bei der Forstbetriebsgemeinschaft Schafberg in naher Zukunft im Recker Buchholz, in Hopsten, im Wersener Holz und im Hagenberg an.Neue Gesichter bei der Forstbetriebsgemeinschaft Schafberg: Als Referenten zu Gast: Tobias Rüdel von der Naturstoff- und Dienstleistungszentrale Land und Forst (NLF), und Christian Rebitz, neuer Bezirksförster vom Landesbetrieb Wald und Holz, außerdem stellte Vorsitzender Heinz-Hermann Spieker seinen Beisitzer Holger Strübbe vor (von links),

    In schwieriges Fahrwasser steuern derzeit die Waldbauern: Nicht weniger als die bewährte Kooperation zwischen dem NRW-Landesbetrieb Wald und Holz und den lokalen Forstbetriebsgemeinschaften (FBG) steht aktuell auf dem Prüfstand.