Wahlsonntag



Alles zum Schlagwort "Wahlsonntag"


  • Wahlen

    So., 13.03.2016

    Analyse: CDU verliert an Rückhalt und hat doch Hoffnung

    CDU-Anhänger verfolgen im Konrad-Adenauer-Haus in Berlin geschockt die ersten Prognosen.

    Rabenschwarzer Wahlsonntag für Merkels CDU. Aber was ist die Lehre? Ihren Flüchtlingskurs wird die Kanzlerin nicht ändern. Daran ist ihre Partei wohl auch nicht gescheitert. Hoffnungen richten sich nun auf mögliche Koalitionen - als kleiner Partner.

  • Kommentar zum „Super-Wahlsonntag“

    So., 13.03.2016

    Vor dem Warnschuss

    Kommentar zum „Super-Wahlsonntag“ : Vor dem Warnschuss

    Man muss kein Prophet sein: Super wird dieser Wahlsonntag inmitten der ungelösten Flüchtlingskrise und breiter Verunsicherung für die etablierten und regierenden Parteien nicht. Der Ruck nach rechts, in der Bevölkerung längst spürbar, dürfte jetzt per Stimmzettel in drei Bundesländern dokumentiert werden.

  • Bürgermeisterwahl am Sonntag

    Sa., 12.09.2015

    Eine Wahl ohne Wahlkampf

    Bürgermeister und Kandidat Wilfried Roos vor einigen Wochen bei einer Veranstaltung im Bürgerhaus.

    Wenn die Redensart „Wer die Wahl hat, hat die Qual“ stimmt, müsste der Wahlsonntag schmerzfrei über die Bühne gehen, zumindest was die Entscheidung über das Bürgermeisteramt in Saerbeck betrifft. Obwohl nur Amtsinhaber Wilfried Roos antritt, rufen er und Vertreter der Rats-Parteien alle Wahlberechtigten auf, ihr Kreuz zu machen.

  • Stadtverwaltung informiert über Briefwahl

    Mi., 09.09.2015

    Wichtige Infos zur Wahl

    Am Wahlsonntag (13. September 2015) sind die Wahllokale von 8 bis 18 Uhr geöffnet. In dieser Zeit kann jeder Wahlberechtigte seine Stimme in dem für ihn zuständigen Stimmbezirk (Wahllokal) abgeben, schreibt die Stadtverwaltung in ihrer Mitteilung.

  • Zum Thema

    Do., 12.06.2014

    Hinweise der Gemeindeverwaltung zur Stichwahl

    Die Gemeindeverwaltung Westerkappeln wird am Wahlsonntag (15. Juni) die aktuellen Ergebnisse der Stichwahl wieder im Ratssaal des Rathauses auf Großbildleinwand den interessierten Bürgern präsentieren.

  • Wahl-Nachlese

    Mo., 26.05.2014

    Der FDP fehlen fünf Stimmen

    So haben die Orte gewählt: Die CDU hat durch das Top-Ergebnis von Neuling Benjamin Lindpere in Davensberg von 44,5 Prozent kommend besonders zugelegt. Die SPD hat ihr Ascheberger Ergebnis von 13,1 auf 21,3 Prozent gesteigert. Die UWG ist in Davensberg von 25,4 auf 11,23 Prozent geschrumpft.

    Der bittere Wahlsonntag für die Ascheberger Liberalen wird im Rückblick noch bitterer: Fünf Stimmen fehlten ihnen für einen zweiten Sitz. Andersherum: Die UWG schrammte nur um fünf Stimmen am Verlust eines weiteren Mandates vorbei.

  • Wetter

    So., 25.05.2014

    Hoch «Urs» beschert sonnigen Wahlsonntag

    Ein Straßenkünstler formt im Englischen Garten in München eine Riesenseifenblase. Foto: Tobias Hase

    Offenbach (dpa) - Hoch «Urs» bringt Deutschland am Europawahl-Sonntag bestes Ausflugswetter. Viel Sonne und angenehme Temperaturen von 20 bis 26 Grad sagte der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Samstag voraus. Nur im Südwesten könne es am Abend Regen und Gewitter geben.

  • Alles Wissenswerte im Überblick

    So., 25.05.2014

    Der Wahlsonntag von A bis Z

    Hier die wichtigsten Informationen zum Wahlsonntag. Zusammengetragen von A wie Abstimmungslokale bis Z wie Zahlen.

  • Wetter

    Sa., 24.05.2014

    Hoch «Urs» beschert sonnigen Wahlsonntag

    Offenbach (dpa) - Hoch «Urs» bringt Deutschland am Europawahl-Sonntag bestes Ausflugswetter. Viel Sonne und angenehme Temperaturen von 20 bis 26 Grad sagt der Deutsche Wetterdienst voraus. Nur im Südwesten könne es am Abend Regen und Gewitter geben. Das Traumwetter hält allerdings nicht lange: Am Montag werden nur noch im Norden Sonnenbrillen gebraucht. Sonst dominieren Wolken. Zwar sind die Temperaturen überall noch angenehm, aber am Abend ziehen wieder Gewitter auf. In der Nacht zum Dienstag kann es auch Unwetter geben.

  • Endspurt zur Wahl

    Mi., 21.05.2014

    Über 16 000 Nottulner wahlberechtigt

    Sorgfalt ist Trumpf: Marcel Wittassek und Tina Krunke von der Gemeindeverwaltung stecken die abgegebenen Briefwahlstimmen in die verschlossenen Wahlurnen. Erst am Sonntagabend wird ausgezählt.

    Der Wahlsonntag 25. Mai wird für die 128 ehrenamtlichen Wahlvorstände in den 16 Stimmbezirken der Gemeinde und für die Mitarbeiter des Nottulner Wahlamtes ein langer Tag werden. Denn mit der Europawahl und der Kreistags- und der Gemeinderatswahl finden praktisch drei Wahlen statt.