Warentest



Alles zum Schlagwort "Warentest"


  • Gebühren bei Banken

    Di., 22.08.2017

    Stiftung Warentest nimmt Girokonten unter die Lupe

    In der Zinsflaute langen manche Banken und Sparkassen bei den Gebühren kräftig hin. Es gibt aber Ausnahmen. 

    Geldverdienen ist in der Zinsflaute nicht einfach für Banken und Sparkassen. Die Zeche zahlen oft die Kunden. Stiftung Warentest kritisiert teils «absurde» Gebühren.

  • Banken

    Di., 22.08.2017

    Stiftung Warentest: Banken verlangen teils absurde Gebühren

    Berlin (dpa) - Banken und Sparkassen verlangen von ihren Kunden nach Einschätzung der Stiftung Warentest teils «absurde» Gebühren für die Kontoführung. Weil sich Strafzinsen bei Privatkunden schwer durchsetzen ließen, werde mit viel Kreativität dort kassiert, wo es leicht gehe: beim Girokonto. Untersucht wurden Kontomodelle von bundesweit 104 Instituten. Nur in 23 Fällen seien die Konten kostenlos, heißt es in der Zeitschrift «Finanztest». In anderen Fällen müssen Kunden etwa beim Geldabheben am Automaten Gebühren zahlen, wenn sie den Service außerhalb der Öffnungszeiten nutzen.

  • Stiftung Warentest

    Mo., 21.08.2017

    Geldanlage mit dem Schwarm - Crowdfunding birgt Risiken

    Beim Crowdfunding genügt oft schon eine Investition von wenigen Euros. Doch scheitert das finanzierte Projekt, geht das Geld meist verloren.

    Mit kleinen Beträgen etwas Großes auf die Beine stellen. Das ist die Idee, die sich hinter dem Begriff Crowdfunding verbirgt. Für Anleger ist das aber nicht ganz ohne Risiko.

  • Trelock baut sicheren Testsieger

    Mi., 09.08.2017

    Hinter Schloss und Bügel

    Die Trelock-Produktion wurde im jahr 2015 von Asien nach Münster zurückgeholt.

    Ein Bügelschloss der münsterischen Firma Trelock hat bei der Stiftung Warentest den Stempel Testsieger erhalten. Das Unternehmen ist stolz auf das Ergebnis.

  • Einzelne Modelle schwächeln

    Fr., 28.07.2017

    Nur jedes vierte Gefriergerät im Test ist «gut»

    Der Einbau-Gefrierschrank von AEG lag bei dem Test vorn.

    Da müssen die Ingenieure noch mal ran: Viele Gefriergeräte haben im Test der Stiftung Warentest schlecht abgeschnitten. Troztdem gibt es einige empfehlenswerte Modelle.

  • Gesünder als Butter?

    Mi., 26.07.2017

    Stiftung Warentest: Gute Margarine muss nicht teuer sein

    Knapp die Hälfte der von der Stiftung Warentest überprüften Margarinen bekamen die Note «gut», einmal gab es auch ein «mangelhaft».

    Wie gesund ist die Margarine aus dem Supermarkt? Stiftung Warentest hat sich einige Produkte genau angesehen. Weniger als die Hälfte erhält die Note «gut». Was die Tester zu beanstanden hatten.

  • Tops und Flops

    Mi., 26.07.2017

    Spülmaschinen-Tabs im Test: Markenprodukte im Schlussfeld

    Stiftung Warentest hat Spülmaschinen-Tabs mit zahlreichen Funktionen getestet - zu den Testsiegern gehört Somat Gold 12 Multi-Aktiv.

    Das dürfte viele Spülmaschinenbesitzer interessieren: Gut muss nicht immer teuer sein, wie die neue Untersuchung der Stiftung Warentest zeigt. Einige Markenprodukte halten nicht, was sie versprechen.

  • 15 Produkte unter der Lupe

    Mi., 26.07.2017

    Augen-Make-up-Entferner im Test: Günstig ist genauso gut

    Das Pad mit flüssigem Make-up-Entferner sollte durchfeuchtet sein, aber nicht tropfen.

    Make-up für die Augen hält sich oft besonders hartnäckig. Was tagsüber gewünscht ist, sollte abends anders sein: Es sollte leicht mit Hilfe von Reinigern abgehen. Die Stiftung Warentest hat die Wirkung von 15 Produkten aller Preisklassen getestet.

  • Stiftung Warentest bemängelt Schadstoffe

    Mi., 26.07.2017

    Bügelschlösser am besten gegen Diebstahl

    Feste Bindung: Radler schließen ihren Drahtesel am besten immer an einen Pfeiler oder Laternenpfahl an.

    Fahrradschlösser sollen den Drahtesel vor Dieben schützen. Doch längst nicht alle tun das - und haben zudem ein Schadstoffproblem, wie die Stiftung Warentest herausgefunden hat. Nur fünf von 20 getesteten Modellen konnten überzeugen. Testsieger ist ein Bügelschloss eines münsterischen Herstellers.

  • Akku-Geräte unter der Lupe

    Di., 25.07.2017

    Warentest: Durchwachsenes Ergebnis bei Akku-Heckenscheren

    Mit elektrischen Heckenscheren lässt sich das Grün schnell stutzen. Wichtig ist bei großen Flächen eine ausreichende Laufzeit des Akkus.

    Noten von «gut» bis «mangelhaft» hat die Stiftung Warentest nach einem Praxistest akkubetriebenen Heckenscheren gegeben. Die Schwächen schlechterer Geräte langen eher in der Handhabung oder Haltbarkeit.