Wiederaufbau



Alles zum Schlagwort "Wiederaufbau"


  • Corona-Krise

    Fr., 24.04.2020

    Nach EU-Gipfel: Billionen-Summe für den Wiederaufbau gesucht

    Bundeskanzlerin Merkel bei einer Pressekonferenz nach dem EU-Videogipfel.

    Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihre Kollegen haben erste Schritte gegen die dramatische Corona-Wirtschaftskrise beschlossen. Aber eine weit größere Aufgabe wartet noch.

  • EU-Videogipfel am Donnerstag

    Di., 21.04.2020

    Corona-Krise: Merkel verspricht EU deutsche Solidarität

    Ein Mitarbeiter des spanischen Gesundheitswesens desinfiziert seine Hände.

    In der Corona-Krise sind vor allem Italien und Spanien schwer gebeutelt und hoffen auf europäische Hilfen beim Wiederaufbau. Das Wie ist umstritten. Doch ein politisches Signal kommt aus Berlin.

  • Details noch offen

    Mo., 20.04.2020

    Brüssel: Schon 3,4 Billionen gegen Corona-Krise mobilisiert

    Paolo Gentiloni, Wirtschaftskommissar der EU.

    Es sind schwindelerregende Summen, die kaum jemand erfassen kann: Im Kampf gegen die Corona-Wirtschaftskrise purzeln die Billionen-Beträge. Und mindestens noch einmal 1000 Milliarden Euro sollen folgen.

  • Wiederaufbau der Kathedrale

    Mi., 15.04.2020

    Macron hält an Fünf-Jahres-Plan für Notre-Dame fest

    Ein Kran steht vor der Kathedrale Notre-Dame. Im April 2019 wurde das weltbekannte Wahrzeichen bei einem Brand schwer beschädigt.

    Vor einem Jahr brach in Notre-Dame ein Feuer aus, Hunderte Feuerwehrleute verhinderten, dass die Kathedrale einstürzt. Ein Jahr später liegt die Baustelle wegen Corona still - doch Macron pocht auf einen ambitionierten Zeitplan.

  • April 1945: Kriegsende und Beginn des Wiederaufbaus

    Sa., 04.04.2020

    Neuanfang in Ruinen und bei bitterer Kälte

    Die Gildehauser Straße nach dem Bombardement

    Vor 75 Jahren endet in Gronau die Herrschaft der Nationalsozialisten. Englische Truppen rücken an. Wenige Tage zuvor haben Flieger die Stadt bombardiert. Schon kurz nach der militärischen Besetzung der Stadt wird versucht, die Verwaltungsstrukturen wieder aufzubauen. Gronau hat als Grenzstadt mir besonderen Herausforderungen zu kämpfen.

  • Vor 75 Jahren endete in Münster der Zweite Weltkrieg

    Do., 02.04.2020

    Eine Stadt vor der Mammutaufgabe des Wiederaufbaus

    Die Stadt liegt in Schutt und Asche. Eine Schuttbahn führt nach dem Kriegsende in Münster zum Dom.

    Vor genau 75 Jahren, am 2. April 1945, endete der Zweite Weltkrieg in Münster. Ein Rückblick zeigt das unsägliche Leid des Krieges - aber auch die großen Anstrengungen des Wiederaufbaus.

  • Alverskirchener Remise am Mitmach-Museum

    Do., 26.03.2020

    Wiederaufbau läuft

    Der Wiederaufbau der Börding-Remise aus Alverskirchen läuft auf vollen Touren am Mitmach-Museum. Das Bild zeigt den Heimatvereinsvorsitzenden Josef Beuck sowie Josef Cremann und Bernhard Vornholt (v.l.), die gerade einen der Balken bringen.

    Auf dem hinteren Teil eines Grundstücks an der Everswinkeler Straße in Alverskirchen schlummerte bis vor einem Jahr eine über 60 Jahre alte Wagenremise. Dem Heimatverein wurde sie kostenlos angeboten, wenn er den Ab- und Wiederaufbau selbst managt. Inzwischen läuft der Wiederaufbau des Holzgebäudes auf dem Gelände des Mitmach-Museums.

  • Heimatverein Epe sucht Zeitzeugen für den Zeitraum 1945 bis 1975

    Di., 25.02.2020

    Buch über Nachkriegsgeschichte(n)

    Blick in die Merschstraße. Das Foto von den Asphaltierungsarbeiten entstand Anfang der 1950er-Jahre.

    Stationen der Nachkriegszeit in Deutschland sind mit wenigen Stichworten charakterisiert: Kriegsende, Währungsreform, Wiederaufbau, Wirtschaftswunder, Konsolidierung, Gastarbeiter, gesellschaftlichen Umbrüche, neue Rollenbilder zum Beispiel. Doch wie sah die Zeit von 1945 bis 1975 in Epe aus? Vieles an Wissen, Erfahrungen und Erkenntnissen aus dieser Zeit droht in Vergessenheit zu geraten. Dem will der Heimatverein Epe begegnen: mit einem neuen Buch. „Eper Nachkriegsgeschichte(n) 1945 – 1975“.

  • Konflikte

    Fr., 31.01.2020

    Bericht: Mehr Angriffe durch Militante in Afghanistan 2019

    Kabul (dpa) - In Afghanistan haben Angriffe von Taliban und anderen militanten Gruppen im vergangenen Jahr zugenommen. Das geht aus einem Bericht des US-Generalinspekteurs für den Wiederaufbau in Afghanistan hervor. Demnach stiegen die Angriffe von regierungsfeindlichen Kräften 2019 im Vergleich zum Vorjahr um sechs Prozent. Eine absolute Zahl für das Gesamtjahr 2019 nennt der Bericht nicht. 2018 waren es laut eines früheren Sigar-Berichts rund 22 670 Angriffe.

  • Brände

    So., 19.01.2020

    Australiens Regierung weist dem Tourismus Millionenhilfe zu

    Canberra (dpa) - Nach den verheerenden Buschbränden greift die australische Regierung der heimischen Tourismusbranche mit Millionen unter die Armee. Für den Wiederaufbau des Fremdenverkehrs, der vor der «größten Herausforderung der Geschichte» stehe, seien umgerechnet rund 47 Millionen Euro vorgesehen, sagte Regierungschef Scott Morrison. Das Geld stamme aus einem eigens ins Leben gerufenen nationalen Fonds für den Wiederaufbau nach den Buschbränden. Daraus fließen für den Schutz der Tierwelt ebenfalls Millionen.