Windpark



Alles zum Schlagwort "Windpark"


  • Joint Venture mit Norwegen

    Di., 16.04.2019

    Größter Ostsee-Windpark ist in Betrieb

    Im Offshore-Windpark «Arkona» in der Ostsee vor der Insel Rügen werden Bauarbeiten durchgeführt.

    Der vierte Offshore-Windpark vor der deutschen Ostseeküste, Arkona, ist offiziell in Betrieb gegangen. Die Investoren feiern ihn als Gemeinschaftsprojekt der Superlative: leistungsstark, pünktlich, kostengünstig - und mit einem eigenen Song.

  • Windpark Averfehrden: Verwaltungsgericht entscheidet

    Mo., 15.04.2019

    Gegner scheitern mit Eilantrag

    Nahe der Grenze zu Lienen sind in der Vergangenheit schon mehrere Windkraftanlagen errichtet worden. Widerstand gegen den Bau weiterer Anlagen regt sich sowohl auf Glandorfer als auch auf Lienener Seite.

    Niederlage für die Nachbarn des in der Averfehrdener Wüste zwischen Glandorf und Lienen geplanten Windparks: Ihr Eilantrag gegen die Genehmigung der rund 200 Meter hohen Anlagen scheiterte jetzt vor dem Osnabrücker Verwaltungsgericht.

  • Hohe Risiken

    Mo., 18.03.2019

    Anleger können bei Direktinvestments Geld komplett verlieren

    Anleger gehen bei Direktinvestments hohe Risiken ein.

    Eine Beteiligung etwa an einem Windpark oder an Schiffscontainern kann für Anleger sehr teuer werden. Insbesondere, wenn der Ertrag ausbleibt und sie plötzlich mehr als das zunächst investierte Geld zahlen müssen. Verbraucherschützer warnen vor dem Investment.

  • Windräder in Glandorf

    Fr., 15.03.2019

    Die Natur und der Naturschutz

    Die Vorbereitungen für die Aufstellung von vier Windrädern in der Averfehrdener Wüste laufen. Die Anlieger hoffen jetzt auf einen Baustopp durchs Gericht. Von der Lengericher Straße aus sind die bereits vorhandenen Anlagen auf Glandorfer Gebiet nicht zu übersehen.

    wenn die Windräder in Glandorf erst einmal errichtet sind, sind sie auch von Lienen aus zu sehen. Aktuell schwelt ein Konflikt zwischen den Investoren, dem Landkreis Osnabrück und den betroffenen Anliegern – ein Überblick.

  • Reaktionen auf stillgelegte Anlage in Loevelingloh

    Mo., 12.11.2018

    Wind leise – Windrad laut

    Das Windrad in Loevelingloh wurde aus Lärmschutzgründen still gelegt. Vergleichbare Probleme gibt es auch an anderen Standorten.

    Henner Fohrbeck im oberfränkischen Sonnefeld kann die Kritik am Windrad in Loevelingloh gut nachvollziehen. Er wohnt in der Nachbarschaft eines Windparks, wo es vergleichbare Probleme gibt.

  • Lesung mit Antonia Fehrenbach

    Fr., 09.11.2018

    Krimi spielt im Windpark

    Antonia Fehrenbach liest in Hohenholte aus ihrem Krimi „Windige Hunde“.

    Ihren Holstein-Krimi „Windige Hunde“ stellt Antonia Fehrenbach am 16. November (Freitag) in Hohenholte vor. Die Bürgerinitiative Gegenwind lädt zu dieser Lesung ein.

  • Sicherheit der Stromversorgung

    Sa., 27.10.2018

    Experte: Windparks nicht sicher genug gegen Cyber-Angriffe

    Farbenprächtig leuchten Wolken am Morgenhimmel kurz vor Sonnenaufgang über einem Windpark.

    Die Windkraft hat sich an Land und auf See zu einem wichtigen Energieträger in Deutschland entwickelt. Doch beim schnellen Wachstum wurde nicht immer genug auf die Sicherheit vor Hacker-Angriffen geachtet, warnt ein Experte. Die Branche widerpricht.

  • Energie

    Sa., 27.10.2018

    Experte warnt vor Sicherheitslücken bei Windparks

    Norderstedt (dpa) - Einige Windkraftanlagen und Windparks sind nach Ansicht von Experten nicht ausreichend gegen Angriffe von Hackern geschützt. Durch eine Manipulation der Computersysteme könnten nicht nur millionenschwere Schäden für die Betreiber entstehen, auch die Sicherheit der Stromversorgung könnte in Gefahr geraten, sagte der Sicherheitsexperte Christian Garske vom IT-Berater Lufthansa Industry Solutions in Norderstedt. Die Branche selbst sieht hingegen kein Sicherheitsproblem bei ihren Anlagen.

  • Windpark Gemmerich

    Mi., 24.10.2018

    Anwohner in Sorge um ihre Lebensqualität

    Christian Overbeck und Christian Schäble (v.r.) informierten kritische Bürger über das Windanlagenprojekt in Gemmerich.

    Über 60 Anwohner und Interessierte kamen zur Bürgerinformation zum geplanten Windpark Gemmerich. Die Firma „Vento Ludens“ aus Jettingen-Scheppach stand Rede und Antwort.

  • Neue Windräder in Glandorf

    Mi., 19.09.2018

    Angst um die Gesundheit

    Sehen im Bau der Windräder am Standort Averfehrdener Wüsten eine Gefahr für Mensch und Natur (v. l.): Helga Mechelhoff, Christel Steinhorst, Mirjam Reischert und Ora Franz vom Verein Lebenraum erhalten Glandorf e.V..

    Der Ärger über die geplanten und bereits realisierten Windparks im Bereich Füchtorf, Lienen und Glandorf reist nicht ab. Anwohner, Naturschützer, sowie der Verein „Lebensraum erhalten Glandorf e.V.“ befürchten Beeinträchtigungen durch Schallimmissionen, Infraschall und Schattenwurf sowie negative Folgen für Greif- und Singvögel.