Winterquartier



Alles zum Schlagwort "Winterquartier"


  • Bereit machen für den Sommer

    Mi., 03.05.2017

    Sonnenschutz nicht vergessen: Kübelpflanzen ans Freie gewöhnen

    Er kann schon ins Freie: Der Oleander verträgt bis zu minus fünf Grad Frost. Er lässt sich daher meist schon vor den Eisheiligen ins Freie bringen.

    Viele Hobbygärtner können es im Frühjahr kaum abwarten, ihre Pflanzen aus dem Winterquartier zu holen. Doch mit den empfindlichen Gewächsen sollten sie nicht zu vorschnell sein, denn noch ist Bodenfrost nicht ausgeschlossen. Kübelpflanzen etwa brauchen jetzt eine Eingewöhnung.

  • Vorstellungen in Drensteinfurt

    Do., 16.03.2017

    Zirkusfamilie auf dem Amtshof

    Jerome Schmidt zeigt eine Tigerpython, die während der Vorstellungen auch Teil der „Indiana-Jones-Show“ ist. Im Hintergrund ist ein Leguan zu sehen.

    Den sechsten Winter verbringt der „Circus Fantasia“ nun schon auf dem Amtshof. Langsam geht die Pause zu Ende. Akrobaten, Clowns & Co. bereiten sich auf die neue Saison vor. Nächste Woche werden sie ihr Winterquartier verlassen. Ihre ersten Vorstellungen 2017 geben sie in Drensteinfurt.

  • Lengerich

    Mo., 13.03.2017

    Winterquartier für Fledermäuse

    Der ehemalige Klöckner-Steinbruch am Nordhang des Teutos in der Bauerschaft Holperdorp gehört zum Naturschutzgebiet Lienener Osning. Seine besondere Bedeutung für die Natur verbirgt sich unter der Erde. Dort, wo einst für den Gesteinsabbau ein Stollen in den Berg getrieben wurde, verbringen seit vielen Jahrzehnten Fledermäuse wie das Große Mausohr (Bild) und die Teichfledermaus ihren Winterschlaf. Der alte Bergwerksstollen ist daher als FFH-Gebiet ausgewiesen.

  • Zwei Jungtiere

    Di., 28.02.2017

    Erstmals Pelikan-Nachwuchs in Stralsund

    Zwei Rosapelikane-Junge im Zoo von Stralsund.

    Bei Menschen sorgt mitunter ein Stromausfall für einen Babyboom, bei den Rosapelikanen im Stralsunder Zoo kamen unter der Stallpflicht erstmals Jungtiere zur Welt. Offenbar hat die Enge im Winterquartier den Fortpflanzungstrieb ausgelöst.

  • Winterquartier in Schöppingen

    Do., 02.02.2017

    Storch macht es sich gemütlich auf der Kirche

    Winterquartier in Schöppingen : Storch macht es sich gemütlich auf der Kirche

    Seltener Gast auf den Treppenabsätzen des Turms der St.-Brictius-Kirche. Klemens Fürstenau hat am Dienstag einen Weißstorch auf der Kirche entdeckt und fotografiert.

  • Überwintern

    Mo., 21.11.2016

    Nisthilfen von Kleintieren nicht mehr reinigen

    Eine Meise sitzt auf einem Niskasten. Solche Überwinterungshilfen sollte man nach Wintereinbruch nicht mehr reinigen.

    Wenn es frostig wird, ziehen sich Kleintiere in ihr Winterquartier zurück. Stellt man für sie Nistkästen im Garten auf, sollte man sie darin bis zum Frühjahr in Ruhe lassen.

  • Winterquartier

    Mi., 02.11.2016

    Oldtimer dürfen nicht feucht stehen

    Oldtimer werden eher im Frühjahr ausgefahren - im Herbst sollten die Lieblingsgefährte gut gelagert werden.

    Die Freiluftsaison ist vorbei. Da bleibt der Oldtimer eher in der Garage stehen. Bis zum Frühjahr sollte das Auto aber nicht vergessen werden. Damit das Fahren dann wieder Spaß macht, sind einige grundlegende Schritte wichtig.

  • Tieren helfen

    Di., 01.11.2016

    Laubhaufen im Garten sind Winterquartier für Marienkäfer

    Es wird Winter und auch Tiere im heimischen Garten suchen jetzt ein lauschiges Plätzchen. Hobbygärtner können den Laubhaufen getrost stehen lassen, er bietet vielen Insekten ein warmes Nest im Winter.

    Die kühlen und frostigen Tage stehen vor der Tür und jetzt ist es auch Zeit für Insekten sich ein geeigneten unterschlupf für den Winter zu suchen. Hobbygärtner können den Tieren dabei sogar helfen.

  • Natur

    So., 30.10.2016

    Kraniche ziehen in V-Form über Nordrhein-Westfalen

    In langen Ketten fliegen Kraniche.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - In Nordrhein-Westfalen spielt sich am Himmel ein Naturspektakel ab: Kraniche ziehen in großer Zahl in V-Form zu ihrem Winterquartieren. Voraussetzung dafür ist aber ein blauer Himmel. So zogen bei sonnigem Wetter am Sonntag über Dortmund riesige Schwärme von Kranichen lauthals vorbei. Viele Passanten schauten verwundert zum Himmel, um festzustellen, woher der Lärm kommt.

  • Tiere nutzen Hohlräume in Autobahnbrücke

    Di., 05.07.2016

    Ungewöhnliche Fledermausrutsche unter der A1

    Umgebaute Pylonen mit einer Art Stofftrichter zieren seit gestern die Emsumflutbrücke bei Gimbte.

    Ungewöhnlich ist es nicht, dass Fledermäuse Hohlräume in Brücken als Winterquartier nutzen. Bei der zum Abriss stehenden Ems­um­flutbrücke sind diese Hohlräume aber besonders schmal und können nicht auf mögliche Tiere untersucht werden. Die erforderliche Speziallösung wurde am Montag installiert.