Wohnheim



Alles zum Schlagwort "Wohnheim"


  • Wohnheim am Davertweg soll bis August 2019 bezugsfertig sein

    Mo., 04.06.2018

    Bagger schafft Platz für Inklusion

    Der Bagger hat am Montagmorgen seine Arbeit auf dem Gartengelände von Haus Davert aufgenommen. Dort soll bis zum Sommer ein Wohnheim für 24 Menschen mit Assistenzbedarf entstehen.

    Auf dem Außengelände von Haus Davert entsteht ein Wohnheim für 24 Menschen mit Assistenzbedarf. Im August 2019 soll der Neubau bezugsfertig sein. Anschließend wird der Altbau abgerissen, um Platz für ein Senioren-Wohnprojekt zu schaffen.

  • Vololonoliva Andrianirina arbeitet im Caritas-Wohnheim

    Mi., 23.05.2018

    Eine Freiwillige aus Madagaskar

    Vololonoliva Andrianirina aus Madagaskar absolviert ein Jahr im Freiwilligendienst im Caritas Wohnheim in Ascheberg.

    Vololonoliva Andrianirina, genannt Oliva, hatte die längste Anreise der bisherigen Freiwilligendienstleistenden im Caritas-Wohnheim Ascheberg. Sie ist von Madagaskar ins Münsterland gekommen.

  • Wohnheim für 24 Menschen mit Assistenzbedarf entsteht am Davertweg

    Di., 13.03.2018

    St. Georg startet Neubau-Projekt

    Auf dem Gartengelände von Haus Davert entsteht ein neues Wohnheim für 24 Menschen mit Assistenzbedarf. Die Eröffnung ist für Sommer 2019 geplant. Anschließend soll der Altbau abgerissen werden, um Platz für ein Senioren-Wohnprojekt zu schaffen.

    Das Sozialwerk St. Georg möchte im April mit dem Neubau eines Wohnheims für Menschen mit Assistenzbedarf am Davertweg beginnen. Es soll im Sommer 2019 bezugsfertig sein. Anschließend wird Haus Davert abgerissen, um Platz für ein Senioren-Wohnprojekt zu schaffen.

  • Wohnheim Für Flüchtlinge bezugsfertig

    Do., 01.03.2018

    Besichtigung des Flüchtlingsheims

    Das Wohnheim für Flüchtlinge am Wangeroogeweg ist bezugsfertig. Nachbarn und Interessierte sind am 7. März zur Besichtigung eingeladen.

    Bezirksbürgermeister Manfred Igelbrink und Sozialamtsleiterin Dagmar  Arnkens-Homann laden Nachbarn und alle in der Flüchtlingsarbeit Engagierten zur Besichtigung und Information ein.

  • Kriminalität

    Mi., 07.02.2018

    74-Jähriger in Wohnheim attackiert: Rentner gestorben

    Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

    Bielefeld (dpa/lnw) - Ein 74-Jähriger, der vor rund zwei Wochen in einem Bielefelder Wohnheim lebensgefährlich verletzt wurde, ist an seinen schweren Verletzungen gestorben. Nach dem Tod des Seniors am Mittwoch soll die Leiche obduziert werden, um die genauere Todesursache zu klären, teilte die Polizei Bielefeld mit. Eine Mordkommission ermittelt. In Verdacht stand unmittelbar nach der Tat ein 21 Jahre alter Mitbewohner des Manns. Er streite sie jedoch ab, wie ein Polizeisprecher sagte.

  • Projekt der Stift Tilbeck GmbH

    Mi., 31.01.2018

    Aus nach kurioser Abstimmung

    Das geplante Wohnheim der Stift Tilbeck GmbH sollte auf dem Grundstück hinter dem Pfarrheim und dem ehemaligen Pastorat realisiert werden. Daraus wird jetzt erst einmal nichts, weil der Rat den Antrag bei Stimmengleichheit ablehnte.

    Die notwendige Bebauungsplanänderung für die Errichtung eines Wohnheimes der Stift Tilbeck GmbH ist überraschend abgelehnt worden – unter seltsamen Umständen.

  • Kriminalität

    Mo., 22.01.2018

    Attacke in Wohnheim: Rentner weiter in Lebensgefahr

    Kriminalität: Attacke in Wohnheim: Rentner weiter in Lebensgefahr

    Bielefeld (dpa/lnw) - Ein 74-Jähriger, der in einem Wohnheim in Bielefeld binnen weniger Wochen zweimal attackiert worden ist, schwebt weiter in akuter Lebensgefahr. Der Rentner war am Samstag mit zahlreichen Verletzungen an Kopf, Oberkörper und Beinen gefunden worden. Die Ermittler gehen von einem versuchten Tötungsdelikt aus, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mitteilten. Er sei durch massive Schläge mit einem noch unbekannten Gegenstand schwer verletzt worden.

  • Interview: Wohnsituation von Studierenden

    Sa., 25.11.2017

    „Kopf braucht Dach“

    Frank Olivier fordert mehr Zuschüsse für die soziale Infrastruktur.

    Münsters Wohnungsmarkt ist stark nachgefragt, vor allem Studenten bekommen das zu spüren. Das Studierendenwerk plant deshalb neue Wohnheime – und wirbt für mehr finanzielle Mittel vom Staat.

  • Studenten in Wohnungsnot

    Mo., 09.10.2017

    Städte und Studentenwerke bieten Lösungen

    Studenten in Wohnungsnot: Städte und Studentenwerke bieten Lösungen

    Ein Wohnheim in den Niederlanden, eine WG mit Senioren oder ein großer Gemeinschaftsraum: Die Wohnungsnot bei Erstsemestern in NRW ist groß. Die Hochschulstandorte lassen sich deshalb einiges einfallen.

  • Bei Senioren einziehen

    Mo., 09.10.2017

    Studenten in Wohnungsnot - kreative Lösungen sind gefragt

    Nicht alle Studenten kommen in einer Studenten-WG unter. Auch Zimmer bei Senioren oder Familien werden gesucht.

    Ein Wohnheim in den Niederlanden, eine WG mit Senioren oder ein großer Gemeinschaftsraum: Die Wohnungsnot bei Erstsemestern in NRW ist groß. Die Hochschulstandorte lassen sich deshalb einiges einfallen.