Zukunftswerkstatt



Alles zum Schlagwort "Zukunftswerkstatt"


  • Zukunftswerkstatt für Nienberge

    Fr., 01.06.2018

    Den Negativ-Trend stoppen

    Handlungsbedarf sieht die Stadt bei der Gestaltung der Ortsmitte Nienberges.

    Es sind alles andere als gute Noten, die man seitens der Stadt Münster dem Stadtteil Nienberge ins Stammbuch schreibt: Für die Jahre zwischen 2015 und 2025 wird ein Bevölkerungsrückgang in Höhe von 9,3 Prozent prognostiziert. Eine Entwicklung, der man mit einem Stadtteil-Entwicklungskonzept begegnen möchte.

  • Bürgerstiftung Nottuln

    Sa., 28.04.2018

    Die Perle soll geputzt werden

    Der Rhodepark im Frühling: Eigentlich ist das Gelände wunderschön. Es ist allerdings in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten vernachlässigt worden. Die Bürgerstiftung will das ändern.

    Jetzt geht es los. Am 2. Mai lädt die Bürgerstiftung zu einer Zukunftswerkstatt ein. Der Rhodepark soll zu einem echten Bürgerpark werden.

  • Rupert-Neudeck-Gymnasium

    Fr., 23.03.2018

    „Es ist wirklich erfreulich, wie viele mitmachen“

    An der Zukunftswerkstatt des Rupert-Neudeck-Gymnasiums beteiligen sich Schüler, Eltern und Lehrer. Beim Treffen am Donnerstagabend wurden weitere Arbeitsschwerpunkte besprochen.

    Die Arbeit geht weiter: Die Zukunftswerkstatt des Gymnasiums hat mit neuem Schwung neue Arbeitsschwerpunkte gesetzt.

  • Zukunftswerkstatt Albachten

    So., 18.03.2018

    Bürger formulieren ihre Wünsche

    Maria Dirking (l.) moderierte durch alle elf Punkte zur gestalterischen Planung der Ortsmitte Albachtens.

    Die Zukunft Albachtens steht im Zeichen von Veränderungen: Steigende Einwohnerzahlen gehen Hand in Hand mit einem Wandel des Stadtbildes. Welche Wünsche, Bedürfnisse und Möglichkeiten gibt es? Diese Fragen überließen die Albachtener Bürger in der dritten Etappe der Zukunftswerkstatt unter Leitung von Maria Dirking vom Stadtplanungsamt Münster nicht dem Zufall.

  • Zukunftswerkstatt für Kinder und Jugendliche in Albachten

    Mi., 14.03.2018

    Was wünschen sich junge Leute?

    Was kann in Albachten für Kinder und Jugendliche verbessern werden? Mit diesem Thema können sich junge Leute am 28. April im Kinder- und Jugendzentrum Albatros Gedanken machen.

    Was könnte für junge Albachtener im Heimatort noch so alles verbessert werden? Mit diesem Thema kann sich der Nachwuchs am 28. April im Jugendzentrum Albatros befassen.

  • Planungsideen für Albachten

    Fr., 09.02.2018

    Von Tempo 30 bis zum Freibad 

    Blick auf die Dülmener Straße in der Albachtener Ortsmitte: So mancher wünscht sich, dass die Aufenthaltsqualität entlang der vielbefahrenen Verkehrsader verbessert wird. Auch „Tempo 30“ können Bürger sich dort vorstellen.

    Im Rahmen der „Zukunftswerkstatt Albachten“ meldeten sich Bürger zu Wort und gaben Anregungen dafür, was sie im münsterischen Ortsteil gerne verbessert sehen möchten.

  • Rupert-Neudeck-Gymnasium Nottuln

    So., 14.01.2018

    Es hat sich viel getan

    In kleinen Gruppen sprachen die Teilnehmer des Feedback-Abends über die Entwicklung der Schule. Auf Karteikärtchen (Foto links) hielten die Gruppen ihre Ergebnisse fest, die stv. Schulleiterin Jutta Glanemann vorstellte.

    Die Arbeit der Zukunftswerkstatt zeigt Früchte. Das zeigte sich beim zweiten Feedback-Abend in der Schule.

  • Gute Nachrichten für Nienberge

    Mi., 06.12.2017

    Großer Schritt zur Zukunftswerkstatt

    Die Verlagerung des Sportgeländes des SC Nienberge brachten Vereine sowie Vertreter der Politik vor zwei Jahren in die Diskussion. Die Anregungen werden nun in den Prozess zur Erarbeitung eines Stadtteil-Entwicklungs-Konzeptes einbezogen.

    Es ist der nächste große Schritt in Richtung „Zukunftswerkstatt“ sowie damit einhergehend möglicher Veränderungen für Nienberge.

  • Zukunftswerkstatt in Albachten

    Mi., 15.11.2017

    Ansturm auf Zukunftswerkstatt

    Angeregt diskutierten die Albachtener die ausgehängten Pläne zur zukünftigen Entwicklung des Ortes.

    Großes Interesse zeigen die Albachtener an der Zukunft ihres Stadtteil. Rund 200 Bürger folgten der Einladung des Amtes für Stadtentwicklung, aktiv zu werden und Ideen für eine Verbesserung der Lebensqualität in Albachten zu sammeln.

  • „Zukunftswerkstatt Albachten“

    Fr., 20.10.2017

    „Straßendorf“ mit viel Verkehr

    Blick in die vielbefahrene Dülmener Straße: Nach Ansicht befragter Schlüsselpersonen fehlt es dem Albachtener Ortskern an Aufenthaltsqualität.

    Das Stadtplanungsamt hat Albachtener Schlüsselpersonen zu den Stärken und Schwächen ihres Heimatorts befragt.