Dinslaken



Alles zum Ort "Dinslaken"


  • Unfälle

    Fr., 29.03.2019

    Auffahrunfall mit vier Lastwagen auf A3

    Ein Warndreieck mit der Aufschrift «Unfall» steht auf der Straße.

    Dinslaken (dpa/lnw) - Ein Auffahrunfall mit vier Lastwagen hat am Freitag den Verkehr auf der Autobahn 3 zwischen Dinslaken-Nord und -Süd ausgebremst. Die Autobahn musste am Morgen in Richtung Oberhausen zunächst komplett gesperrt worden. Die Lkw seien gegen 9.20 Uhr kollidiert, teilte eine Polizeisprecherin mit. Drei der Fahrer wurden der Feuerwehr zufolge verletzt. Rettungskräfte brachten die Männer in ein Krankenhaus. Im Verlauf des Vormittags wurde zumindest wieder ein Fahrstreifen freigegeben. Der Verkehr staute sich laut Polizei auf mehreren Kilometern.

  • Unfälle

    Fr., 29.03.2019

    Auffahrunfall mit vier Lkw auf A3

    Eine Leuchtschrift warnt vor einer Unfallstelle.

    Dinslaken (dpa/lnw) - Nach einem Auffahrunfall mit vier Lastwagen ist die Autobahn 3 zwischen Dinslaken-Nord und -Süd in Richtung Oberhausen am Freitagmorgen zeitweise komplett gesperrt worden. Die Lkw seien gegen 9.20 Uhr kollidiert, teilte eine Polizeisprecherin mit. Zwei Menschen seien leicht verletzt worden. Im Verlauf des Vormittags wurde zumindest wieder ein Fahrstreifen freigegeben. Der Verkehr staute sich laut Polizei auf mehreren Kilometern.

  • Unfälle

    Mo., 04.02.2019

    Lastwagen verkeilen sich bei Unfall auf A3 bei Dinslaken

    Dinslaken (dpa/lnw) - Zwei verkeilte Lastwagen haben am Montagmorgen auf der A 3 bei Dinslaken für Behinderungen im Berufsverkehr gesorgt. Die Autobahn in Richtung Oberhausen bleibe ab Dinslaken-Nord noch bis mindestens acht Uhr gesperrt, sagte eine Polizeisprecherin am Morgen. Vermutlich sei ein Kleintransporter knapp vor dem Lastwagen eingeschert. Der Lastwagenfahrer habe ausweichen müssen und sei daraufhin mit seinem Lkw gegen einen anderen Lastwagen geprallt. Demnach verkeilten sich die Fahrzeuge bei dem Unfall und blockierten die Fahrbahn. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Stau. Eine Umleitung sei ausgeschildert, hieß es von der Polizei.

  • Kriminalität

    Do., 17.01.2019

    Tote 52-Jährige in Dinslaken: Ehemann in Untersuchungshaft

    Handschellen liegen auf einem Tisch.

    Dinslaken (dpa/lnw) - Im Fall einer toten 52-Jährigen in Dinslaken sitzt der tatverdächtige Ehemann in Untersuchungshaft. Es sei Haftbefehl wegen Totschlags gegen den 50-Jährigen ergangen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in Duisburg am Donnerstag mit.

  • Unfälle

    Di., 15.01.2019

    Junge Autofahrerin gerät in Gegenverkehr

    Ein Notarztwagen mit Blaulicht.

    Dinslaken/Wesel (dpa/lnw) - Eine 19 Jahre alte Autofahrerin ist in Dinslaken in den Gegenverkehr geraten und mit zwei anderen Fahrzeugen zusammengeprallt. Dabei wurden die junge Frau und ein 59-jähriger Fahrer am Montagabend schwer verletzt, wie die Polizei in Wesel mitteilte. Die 19-Jährige war am Abend aus zunächst ungeklärter Ursache von ihrer Fahrspur abgekommen. Im Gegenverkehr prallte sie zunächst auf das Auto des 59-Jährigen und anschließend in das nachfolgende Fahrzeug einer 50 Jahre alten Frau. Deren leichte Verletzungen wurden ambulant in einem Krankenhaus versorgt.

  • Pferdesport

    Do., 27.12.2018

    Trabrennfahrer Nimczyk gewinnt achten Goldhelm

    Dinslaken (dpa/lnw) - Trabrennfahrer Michael Nimczyk hat mit seinem besten Saisonergebnis zum achten Mal die Wertung um den Goldhelm für sich entschieden. Vor dem Abschluss am 31. Dezember in Dinslaken führt der 32 Jahre alte Champion die Rangliste um die Trophäe für den besten deutschen Berufsfahrer mit 205 Siegen uneinholbar an. 2018 übertraf er erstmals in seiner Karriere die Marke von 200 Erfolgen in einem Jahr.

  • Polizei stoppt Raserin

    Do., 18.10.2018

    Mit 186 Stundenkilometern auf der B 54

    Symbolbild 

    Mit 186 Kilometern pro Stunde war am Mittwochvormittag eine Frau aus Dinslaken auf der B 54 bei Ochtrup unterwegs. Erlaubt waren 100 km/h. Eine zivile Polizeistreife wurde der Raserin zum Verhängnis.

  • Notfälle

    Mi., 19.09.2018

    Igel steckt in Zaun fest: Feuerwehr rückt an

    Ein Igel sitzt hinter dem Zaun einer Kita im Laub.

    Dinslaken (dpa/lnw) - Ein im Zaun feststeckender Igel hat in Dinslaken einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Das Tier habe «offensichtlich seine Figur ein wenig unterschätzt», hieß es in der Mitteilung der Feuerwehr vom Mittwoch. Die Retter befreiten den Igel demnach am Dienstag mit einem Bolzenschneider aus dem Zaun einer Kita. «Nach einer kurzen Verschnaufpause und einem Schluck Wasser setzte der Igel wohlbehalten seinen Weg fort und die Feuerwehr konnte wieder einrücken», schrieben die Einsatzleute in ihrem Bericht.

  • Notfälle

    Mi., 19.09.2018

    Igel steckt in Zaun fest - Feuerwehr rückt an

    Dinslaken (dpa) - Weil ein Igel in einem Zaun steckengeblieben ist, hat es in Dinslaken in Nordrhein-Westfalen einen Feuerwehreinsatz gegeben. Der Igel habe «offensichtlich seine Figur ein wenig unterschätzt», steht in der Mitteilung der Feuerwehr. Die Retter befreiten den Igel mit einem Bolzenschneider aus dem Zaun einer Kita. «Nach einer kurzen Verschnaufpause und einem Schluck Wasser setzte der Igel wohlbehalten seinen Weg fort» schreibt die Feuerwehr.

  • St. Lambertus verabschiedet Kaplan Thomas Berger

    Mo., 03.09.2018

    Vorbei sind die Ochtruper Jahre

    Schweren Herzens und mit ein paar Tränen im Augenwinkel verabschiedete sich Kaplan Thomas Berger (l.) am Sonntag mit einem Gottesdienst in der Marienkirche und einem Empfang im Georgsheim von den Menschen der Pfarrei St. Lambertus. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Die Herzen waren schwer und bei manchem kullerten die Tränen: Am Sonntag hat die Kirchengemeinde St. Lambertus Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten. Zahlreiche Ochtruper kamen in den Gottesdienst in der Marienkirche und zum anschließenden Empfang ins Georgsheim, um dem scheidenden Kaplan Ade zu sagen.