Johannesburg



Alles zum Ort "Johannesburg"


  • Starkes Gewitter

    So., 06.01.2019

    Werder-Testspiel in Südafrika abgebrochen

    Werders Johannes Eggestein (r) erzielte vor dem Spielabbruch das einzige Tor.

    Johannesburg (dpa) - Ein Testspiel zwischen Fußball-Bundesligist Werder Bremen und dem südafrikanischen Spitzenclub Kaizer Chiefs ist in Johannesburg wegen eines starken Gewitters abgebrochen worden.

  • Werder Bremen

    Mi., 02.01.2019

    Abflug nach Südafrika: Kohfeldt bei Kruse zuversichtlich

    Werder Bremen: Abflug nach Südafrika: Kohfeldt bei Kruse zuversichtlich

    Zehn Tage lang will sich Werder Bremen in Südafrika auf die Bundesliga-Rückrunde vorbereiten. Vor dem Abflug stellt Trainer Kohfeldt klar: Ein Nachwuchsspieler könnte bald gehen, der vielleicht wichtigste Spieler langfristig bleiben.

  • Vorbild Mandela

    Do., 29.11.2018

    Oprah Winfrey fordert mehr aktive Nächstenliebe

    Oprah Winfrey in Südafrika.

    Nelson Mandela ist das große Vorbild von Oprah Winfrey. In Südafrika sprach die TV-Moderatorin darüber, was man von dem Anti-Apartheid-Kämpfer lernen kann.

  • Bundespräsident

    Mo., 19.11.2018

    Steinmeier beginnt Staatsbesuch in Südafrika

    Johannesburg (dpa) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier beginnt heute einen dreitägigen Staatsbesuch in Südafrika. Angesichts globaler Herausforderungen durch Handelskonflikte, Klimawandel und Migration setzt er auf eine engere Zusammenarbeit mit dem wichtigen afrikanischen Partnerland. Südafrika gehört als einziges Land des Kontinents zur G20-Gruppe der führenden Industrie- und Schwellenländer. Steinmeier beginnt seine Gespräche in Johannesburg, am Abend fliegt er nach Kapstadt weiter.

  • Unfälle

    Di., 04.09.2018

    Züge in Südafrika kollidieren: Etwa 60 Verletzte

    Johannesburg (dpa) - Bei einer Kollision von zwei Vorortzügen in Südafrika sind etwa 60 Menschen verletzt worden. Bei dem Unglück in Johannesburg seien aber nach bisherigem Stand keine Todesopfer zu beklagen, erklärte der Sprecher des privaten Rettungsdienstes ER24, Russel Meiring. Bislang gebe es auch keine Informationen zu möglichen Schwerverletzten. Die Unglücksursache blieb zunächst unklar.

  • Enna Bönsch unterstützt lernbehinderte Kinder in Südafrika

    Mo., 20.08.2018

    Wenn Bildung beflügelt

    Die Mecklenbeckerin Enna Bönsch verteilt fleißig Visitenkarten mit den Daten für ihr Spendenkonto. Die 18-Jährige möchte bis September 2600 Euro Spenden für lernbehinderte Kinder in Südafrika sammeln.

    Ein Jahr ohne Familie, Freunde und die gewohnte Umgebung - für viele Jugendliche ist das nicht vorstellbar. die 18-jährige Enna Bönsch sieht das anders. Sie will nach dem Abitur die Welt entdecken und gleichzeitig Gutes tun. Am 4. September reist sie deswegen nach Südafrika und unterstützt benachteiligte Kinder.

  • Geschichte

    Mi., 18.07.2018

    Gedenken an Nelson Mandela: Südafrika feiert 100. Geburtstag

    Johannesburg (dpa) - In Südafrika haben Politiker und Bürger den 100. Geburtstag des 2013 verstorbenen Anti-Apartheidkämpfers und späteren Friedensnobelpreisträgers Nelson Mandela begangen. Präsident Cyril Ramaphosa leitete in Mandelas Geburtsort Mvezo in der Provinz Ostkap Feierlichkeiten zu Ehren des früheren Präsidenten. Der frühere US-Präsident Barack Obama hatte gestern in Johannesburg eine viel beachtete Rede zu Ehren Mandelas gehalten.

  • „Ich glaube an Mandelas Vision“

    Mi., 18.07.2018

    Obama-Rede in Johannesburg zu Ehren des Friedensnobelpreisträgers

    Barack Obama, erster afroamerikanischer Präsident der USA, hielt seine Rede auf der Bühne im Wanderers Stadium neben einem Porträt von Nelson Mandela.

    Nelson Mandela wird in Südafrika mit religiöser Ehrfurcht als Vater der Nation verehrt. Jahrzehnte seines Leben hat er dem Kampf gegen das rassistische Apartheidregime gewidmet, dann predigte er Versöhnung mit den Weißen und baute das Land als erster demokratisch gewählter Präsident aus den Ruinen der Rassendiskriminierung wieder auf. Doch trotz der historischen Verdienste des Friedensnobelpreisträgers, der am Mittwoch 100 Jahre alt geworden wäre, herrscht inzwischen vor allem bei der schwarzen Bevölkerungsmehrheit in Südafrika große Ernüchterung.

  • Rede in Johannesburg

    Di., 17.07.2018

    Obama fordert Kampf gegen Diskriminierung im Geiste Mandelas

    Barack Obama hält auf der Bühne im Wanderers Stadium in Johannesburg eine Rede zui Ehren von Nelson Mandela.

    Rassismus sei nach wie vor ein großes Problem auf der Welt, sagt Barack Obama bei einem seiner selten gewordenen öffentlichen Auftritte. In Südafrika kann er sich auch einen Seitenhieb auf US-Präsident Trump nicht verkneifen.

  • Geschichte

    Di., 17.07.2018

    Barack Obama hält Rede zu Mandelas 100. Geburtstag

    Johannesburg (dpa) - Der frühere US-Präsident Barack Obama hält heute in Südafrika eine Rede zu Ehren Nelson Mandelas. Der Anti-Apartheidskämpfer wäre morgen 100 Jahre alt geworden. Es ist einer der prominentesten Auftritte Obamas seit seinem Ausscheiden aus dem Amt im Januar 2017. Bei der Veranstaltung in Johannesburg, dem Höhepunkt der offiziellen Feierlichkeiten zu Mandelas Geburtstag, wird auch Südafrikas Präsident Cyril Ramaphosa sprechen. Erwartet werden unter anderem Mandelas Witwe Graça Machel und der frühere UN-Generalsekretär Kofi Annan.