Köln



Alles zum Ort "Köln"


  • Literatur

    Mo., 14.10.2019

    Zwischenstopp: Mette-Marit und Haakon besuchen Köln

    Köln (dpa) - Auf dem Weg zur Frankfurter Buchmesse hat das norwegische Kronprinzenpaar einen Zwischenstopp in Köln gemacht. Kronprinzessin Mette-Marit und ihr Mann, Thronfolger Haakon, kamen am Nachmittag mit einem Sonderzug aus Berlin an. Mette-Marit ist Botschafterin für norwegische Literatur im Ausland. Ihr Land ist in diesem Jahr Ehrengast der Frankfurter Buchmesse. Das Kronprinzenpaar besuchte in Köln eine Buchhandlung, in der auch die Autorin Maja Lunde dabei war. Lunde hat unter anderm das Buch «Die Geschichte der Bienen» geschrieben.

  • Übernahme aus Fernost

    Mo., 14.10.2019

    Asiaten kaufen Matratzen Concord

    Ein Filiale von Matratzen Concord in der Kölner Innenstadt.

    Eigentümerwechsel bei Matratzen Concord: Bis zum Jahresende will ein Investor aus Asien die Kölner Firma übernehmen.

  • Medien

    Mo., 14.10.2019

    Warnstreik beim WDR trifft ARD-«Morgenmagazin»

    Der Tarifstreit beim WDR läuft seit Monaten, noch immer ist keine Einigung in Sicht. Vor der nächsten Verhandlungsrunde gehen die Beschäftigten erneut auf die Straße. Die Auswirkungen aufs Programm bleiben überschaubar.

  • Für Vorausplaner

    Mo., 14.10.2019

    Die Brückentage 2020 geschickt nutzen

    Christi Himmelfahrt (21. Mai 2020) fällt jedes Jahr verlässlich auf einen Donnerstag. Das nutzen Arbeitnehmer auch 2020 gerne, um mit einem Urlaubstag die Brücke ins Wochende zu schlagen.

    Wer 2020 mit wenigen Urlaubstagen möglichst lange entspannen möchte, sollte sich mit seinen Urlaubsanträgen beeilen. Denn die Brückentage sind im kommenden Jahr nicht so üppig gesät wie 2019.

  • Kriminalität

    Mo., 14.10.2019

    Geldautomat in Köln gesprengt: Täter auf der Flucht

    Ein zerstörter Geldautomat steht in der Filiale einer Bank.

    Köln (dpa/lnw) - Unbekannte haben in der Nacht zum Montag einen Geldautomaten in Köln-Ossendorf gesprengt. Nach Angaben der Polizei vom Morgen sind die Täter nach der Sprengung in einem Auto geflüchtet. Nach ihnen werde unter anderem mit einem Hubschrauber gefahndet. Das Bankgebäude, in dem der Geldautomat stand, sei beschädigt worden, allerdings nicht einsturzgefährdet, sagte ein Sprecher. Verletzt wurde niemand. Die Höhe des Sachschadens sei noch unbekannt.

  • DEL

    So., 13.10.2019

    München distanziert Meister Mannheim - Köln erkämpft Sieg

    Die Spieler des EHC Red Bull München feiern einen weiteren Sieg in der DEL.

    Mannheim war vor dem Saisonbeginn in der Deutschen Eishockey Liga als Top-Favorit eingestuft worden. Überraschend groß ist nun der Rückstand auf den Rivalen München. Die Kölner Haie wollen in den kommenden Wochen an ihr Spiel vom Sonntag anknüpfen.

  • Volleyball: 3. Liga Frauen

    So., 13.10.2019

    Dezimierter USC II bleibt in Köln ohne Satzgewinn

    Ines Bathen spielte beim 0:3 des USC II als Libera.

    Dezimiert war der USC Münster II zum FCJ Köln gereist, ohne Punkte ging es dann auch zurück vom Rhein an die Aa. Die Drittliga-Frauen vom Berg Fidel verkauften sich beim 0:3 aber teuer und waren nahe an einem Satzgewinn.

  • Mit dem Zug zur Buchmesse

    So., 13.10.2019

    Mette-Marit und Haakon auf Deutschlandbesuch

    Kronprinz Haakon von Norwegen und Kronprinzessin Mette-Marit im Berliner Buchladen Pankebuch.

    Royaler Besuch aus Norwegen: Kronprinzessin Mette-Marit und Kronprinz Haakon sind für mehrere Tage in Deutschland. Sie wollen zur Frankfurter Buchmesse reisen - auf eher ungewöhnliche Art.

  • Fußball

    So., 13.10.2019

    Podolski: Rückkehr zu Köln wäre «Herzensangelegenheit»

    Der frühere Fußall-Nationalspieler Lukas Podolski. F.

    Berlin (dpa) - Ex-Nationalspieler Lukas Podolski rechnet derzeit mit einem baldigen Abschied vom japanischen Fußball-Erstligisten Vissel Kobe und könnte sich weiterhin eine Rückkehr zum 1. FC Köln vorstellen. «Ich habe immer gesagt und bleibe dabei, dass es für mich eine Herzensangelegenheit wäre, noch einmal für den FC zu spielen», sagte der Weltmeister von 2014 im Interview der «Bild am Sonntag». Dazu «gehören aber immer zwei Seiten, die das wollen und es passt. Das war in der Vergangenheit leider anders.»

  • Demonstrationen

    Sa., 12.10.2019

    Tausende Teilnehmer: Kölner Kurden-Demo verläuft friedlich

    Tausende Menschen bei der Demonstration «Stoppt die Invasion kurdischer Gebiete» auf der Deutzer Freiheit.

    Während in Nordsyrien heftig gekämpft wird zwischen türkischer Armee und kurdischen Verteidigern, zieht es in Deutschland Tausende Kurden auf die Straße. Auch auf einer Demo in Köln machen sie ihrem Unmut Luft.