Libanon



Alles zum Ort "Libanon"


  • Ursache unklar

    Di., 04.08.2020

    Explosion in Beirut: Mindestens 50 Tote und 2700 Verletzte

    Rauch steigt nach einer Explosion über den Trümmern eines zerstörten Gebäudes auf.

    Der Libanon steckt derzeit in einer seiner schwersten Krisen seit Jahrzehnten. Inmitten dieser politischen Turbulenzen kommt es am Hafen von Beirut zu einer gewaltigen Explosion. Retter zählen Dutzende Todesopfer und enorm viele Verletzte.

  • Warnung an Libanon

    Mo., 27.07.2020

    Israel: Hisbollah-Kommando an Grenze gestoppt

    Zwei israelische Soldaten stehen an einem Kontrollpunkt nahe der Grenze zum Libanon.

    Seit Tagen wachsen die Spannungen zwischen Israel und der Hisbollah. Auslöser war ein Angriff in Syrien, bei dem ein Mitglied der Miliz getötet worden sein soll. Nun wird nach Armeeangaben ein Hisbollah-Kommando an der Grenze aufgehalten.

  • Ehemaliger Topmanager

    Mo., 20.07.2020

    Ghosn schlägt Justiz-Befragung im Libanon vor

    Carlos Ghosn, ehemaliger Vorstandschef des französisch-japanischen Autobündnisses Renault-Nissan-Mitsubish.

    Gut ein halbes Jahr nach seiner abenteuerlichen Flucht aus Japan meldet sich Ex-Autoboss Carlos Ghosn wieder zu Wort. Renault verzeichnet unterdessen einen Absatzeinbruch wegen der Corona-Krise.

  • 48 Verletzte

    Sa., 06.06.2020

    Zusammenstöße mit Hisbollah-Anhängern im Libanon

    Erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie ist es im Libanon wieder zu einer größeren Demonstration gegen die Regierung und die schlechte Wirtschaftslage gekommen.

    Der Libanon erlebt eine der schwersten Wirtschafts- und Finanzkrisen seiner Geschichte. Die Corona-Krise verschärft die Lage. Die Wut der Menschen wird immer größer - und entlädt sich in neuer Gewalt.

  • Kritik an Seehofer-Erlass

    Fr., 01.05.2020

    Iran verurteilt Betätigungsverbot für Hisbollah

    Bundesinnenminister Seehofer hatte ein Betätigungsverbot für die Hisbollah ausgesprochen.

    Nach der Entscheidung von Bundesinnenminister Seehofer muss die Hisbolla ihre Aktivitäten in Deutschland einstelen. Aus Teheran kommt nun scharfe Kritik am Vorgehen Berlins gegen die schiitische Islamisten-Vereinigung.

  • Razzien in vier Bundesländern

    Do., 30.04.2020

    Betätigungsverbot für Hisbollah in Deutschland

    Einsatz mit schwerem Geschütz: Polizeibeamte vor der Al-Irschad-Moschee in Berlin.

    Im Libanon ist die Hisbollah eine Partei mit viel Macht, einer vom Iran hochgerüsteten Miliz und einer Wohltätigkeitsorganisation. Ihre Wurzeln liegen im Kampf gegen Israel. Der Handlungsspielraum der Schiiten-Organisation wird hierzulande jetzt weiter eingeschränkt.

  • Kommentar: Innenminister geht gegen Hisbollah vor

    Do., 30.04.2020

    Überfälliges Signal

    Kommentar: Innenminister geht gegen Hisbollah vor: Überfälliges Signal

    Nach dem bundesweiten Betätigungsverbot für die schiitische Islamisten-Vereinigung Hisbollah hat es in Nordrhein-Westfalen Polizeiaktionen in drei Städten gegeben. Beamte durchsuchten am frühen Donnerstagmorgen auch das Imam Mahdi Zentrum in Münster. Ein Kommentar:

  • Extremismus

    Do., 30.04.2020

    Betätigungsverbot für Hisbollah: Razzia auch in Münster

    Extremismus: Betätigungsverbot für Hisbollah: Razzia auch in Münster

    Nach dem bundesweiten Betätigungsverbot für die schiitische Islamisten-Vereinigung Hisbollah hat es in Nordrhein-Westfalen Polizeiaktionen in drei Städten gegeben. Beamte durchsuchten am frühen Donnerstagmorgen auch das Imam Mahdi Zentrum in Münster.

  • Misereor-Fastenaktion

    Mi., 04.03.2020

    Rund um das Thema Frieden

    Die Spuren des Krieges sind überall in Syrien zu sehen.
  • Ex-Nissan Chef

    Mo., 02.03.2020

    Geflohener Autoboss Ghosn: Japanischer Minister im Libanon

    Japan lässt im Fall des in den Libanon geflohenen Carlos Ghosn nichts unversucht.

    Beirut (dpa) - Japan bemüht sich bei der libanesischen Führung um die Auslieferung des geflohenen früheren Autobosses Carlos Ghosn.