Nairobi



Alles zum Ort "Nairobi"


  • Angriff auf Luxushotel

    Mi., 16.01.2019

    Terror zurück in Nairobi: Mindestens 14 Tote bei Anschlag

    Angriff auf Luxushotel: Terror zurück in Nairobi: Mindestens 14 Tote bei Anschlag

    Viele Jahre war Kenias Hauptstadt vor Terroranschlägen sicher - bis jetzt. Ein Angriff auf ein Luxushotel hält Nairobi stundenlang in Atem. Der Anschlag lässt noch viele Fragen offen.

  • Terrorismus

    Mi., 16.01.2019

    Terroranschlag in Nairobi beendet - Zahlreiche Tote

    Nairobi (dpa) - Islamistische Angreifer haben bei dem Terroranschlag auf ein Hotel in Kenias Hauptstadt Nairobi 14 Menschen getötet. Der Einsatz bei dem Komplex rund um das Hotel sei nun vorbei. «Alle Terroristen sind eliminiert» worden, sagte Präsident Uhuru Kenyatta. Die somalische Terrorgruppe Al-Shabaab hatte den Angriff für sich beansprucht. Das Hotel befindet sich nahe des Einkaufzentrums Westgate, wo im Jahr 2013 bei einem Terroranschlag mindestens 67 Menschen umgekommen waren. Über 700 Menschen seien während des Einsatzes in Sicherheit gebracht worden, sagte Kenyatta.

  • Terrorismus

    Mi., 16.01.2019

    Kenias Präsident: 14 Unschuldige bei Anschlag getötet

    Nairobi (dpa) - Bei einem Anschlag auf ein Hotel in Kenias Hauptstadt Nairobi sind Präsident Uhuru Kenyatta zufolge 14 unschuldige Menschen getötet worden. Alle Terroristen seien «neutralisiert» worden, sagte er am Mittwoch.

  • Terrorismus

    Mi., 16.01.2019

    Polizei: Nairobi-Attentäter wollten US-Konferenz angreifen

    Nairobi (dpa) - Ziel des Anschlags in der kenianischen Hauptstadt Nairobi sollte nach Polizeiangaben eine von US-Amerikanern organisierte Konferenz sein. Die Veranstaltung sollte ursprünglich in dem gestern von Terroristen angegriffenen Luxushotel stattfinden. Der Veranstaltungsort wurde aber in letzter Minute geändert. Offizielle Angaben zur Zahl der Verletzten oder Toten gibt es bisher nicht. Lokale Medien berichten von ein bis sechs Toten und 30 Verletzten. Zu dem Anschlag bekannte sich die Terrorgruppe Al-Shabaab.

  • Terrorismus

    Mi., 16.01.2019

    Augenzeuge: Weiter Schüsse und Explosionen in Nairobi

    Nairobi (dpa) - Die kenianische Hauptstadt Nairobi kommt nach dem Terroranschlag auf ein Luxushotel nicht zur Ruhe. Zwar meldete das kenianische Innenministerium, es bestehe keine Gefahr mehr, alle Gebäude und die Gegend rund um das Hotel seien gesichert. Ein dpa-Reporter hörte jedoch zur selben Zeit Schüsse und zwei laute Explosionen im Umfeld des Hotels. Viele Menschen seien aus dem Hotel eskortiert worden, neun Krankenwagen seien weggefahren. Bei dem Anschlag, den die Terrorgruppe Al-Shabaab für sich beansprucht, wurden laut Medien mehrere Menschen verletzt und getötet.

  • Terrorismus

    Di., 15.01.2019

    Al-Shabaab beansprucht Anschlag in Nairobi für sich

    Nairobi (dpa) - Bei einem Terroranschlag auf ein Luxushotel in Kenias Hauptstadt Nairobi sind Medienberichten zufolge mehrere Menschen verletzt und getötet worden. Laut des Innenministeriums ist die Lage inzwischen «unter Kontrolle». Die Terrorgruppe Al-Shabaab beanspruchte den Anschlag über den Radiosender Al-Andalus für sich. Die Attacke hatte am Nachmittag mit einer Explosion vor dem Hotel begonnen. Daraufhin sprengte sich ein Selbstmordattentäter im Foyer in die Luft. Andere Angreifer verschanzten sich stundenlang in dem Hotelkomplex, in dem sich auch Büros, Restaurants und Läden befinden.

  • Anschlag auf Luxusherberge

    Di., 15.01.2019

    Nairobi: Al-Shabaab bekennt sich zu Terrorangriff auf Hotel

    Anschlag auf Luxusherberge: Nairobi: Al-Shabaab bekennt sich zu Terrorangriff auf Hotel

    Immer wieder greift die somalische Terrorgruppe Al-Shabaab Ziele im Nachbarland Kenia an. Doch die Hauptstadt Nairobi blieb viele Jahre vor Anschlägen den Fundamentalisten sicher - bis jetzt.

  • Terrorismus

    Di., 15.01.2019

    Polizei: Selbstmordattentäter unter den Angreifern in Nairobi

    Nairobi (dpa) - An dem Angriff auf ein Hotel in Kenias Hauptstadt Nairobi ist der Polizei zufolge auch ein Selbstmordattentäter beteiligt gewesen. Zunächst habe es eine Explosion gegeben, drei Autos vor dem Hotel seien beschädigt worden, sagte Polizeichef Joseph Boinnet. Daraufhin habe sich ein Angreifer im Foyer des Hotels DusitD2 in die Luft gesprengt. Inzwischen konnten Sicherheitskräfte den Angaben zufolge sechs der sieben Stockwerke des Hotels sichern. Die somalische Terrororganisation Al-Shabaab beanspruchte den Angriff für sich. Sie verübt immer wieder Anschläge in dem ostafrikanischen Land.

  • Terrorismus

    Di., 15.01.2019

    Anschlag auf Hotel in Nairobi - Angreifer noch im Gebäude

    Nairobi (dpa) - In Kenias Hauptstadt Nairobi ist ein Terroranschlag auf einen Hotelkomplex verübt worden. Einige «bewaffnete Kriminelle» befänden sich noch immer in dem Gebäude, teilte Polizeichef Joseph Boinnet am Nachmittag mit. Es habe Verletzte gegeben. Details nannte er nicht. Boinnet sprach von einem mutmaßlichen Terroranschlag. Die auf dschihadistische Propaganda spezialisierte Site Intelligence Group berichtete, die somalische Terrorgruppe Al-Shabaab habe den Anschlag für sich beansprucht. Live-Bilder im Fernsehen zeigten brennende Autos vor dem Hotel, dabei waren Schüsse zu hören.

  • Terrorismus

    Di., 15.01.2019

    Polizei: Angreifer befinden sich noch im Hotel in Nairobi

    Nairobi (dpa) - Einige der Angreifer des Anschlags auf ein Hotel in Kenias Hauptstadt Nairobi befinden sich noch in dem Gebäude. Das bestätigte Polizeichef Joseph Boinnet am Dienstag.