Oberpfalz



Alles zum Ort "Oberpfalz"


  • Tod in Asylunterkunft

    Mo., 05.06.2017

    Kind erstochen: Mann war Straftäter mit Fußfessel

    Ein Leichenwagen steht auf dem Gelände der Asylunterkunft nahe Arnschwang.

    In einem Flüchtlingsheim tötet ein Mann ein kleines Kind. Auch die Mutter wird angegriffen, sie überlebt. Jetzt werden Hintergründe zum mutmaßlichen Täter bekannt. Ihm hatte vor einigen Jahren die Abschiebung gedroht.

  • Relegationserfolg gegen 1860

    Mi., 31.05.2017

    Einfach Herrlich - «Schlafender Riese» Regensburg erwacht

    Regensburgs Trainer Heiko Herrlich ist stolz auf die Leistung seiner Spieler.

    In nur anderthalb Jahren hat Ex-Nationalspieler Heiko Herrlich Jahn Regensburg von der vierten in die zweite Liga geführt. Mannschaft und Trainer mussten erst zusammenfinden. Jetzt gilt es in der Oberpfalz, aus der Vergangenheit zu lernen.

  • Randale bei Relegation

    Di., 30.05.2017

    Regensburg stürzt 1860 München in die Drittklassigkeit

    Die Spieler von Jahn Regensburg feiern den Austieg mit ihrn Fans.

    Der Investoren-Club 1860 München steht nach dem Abstieg vor einem Scherbenhaufen. Randalierende «Löwen»-Fans sorgen beim 0:2 gegen Regensburg fast für einen Abbruch. Erste Rücktritte folgen. Die Gäste feiern mit Trainer Herrlich den Durchmarsch in die 2. Liga.

  • Union im Vorwahlkampf

    So., 21.05.2017

    Ein Herz und eine Seele? - CSU auf Kuschelkurs mit Merkel

    Noch vor einem Jahr gehörte Kritik an Merkels Kurs zum Standardprogramm von Horst Seehofer. Mittlerweile passt zwischen die beiden «kein Blatt mehr».

    Wie schnell sich die Zeiten doch ändern können: Nicht einmal ein Dreivierteljahr ist es her, da war die Kanzlerin bei der CSU fast noch eine Persona non grata. Und heute? Da ist alles ganz anders.

  • Fußball: 3. Liga

    Mo., 15.05.2017

    Preußen wollen Spielverderber für Regensburg sein

    Danilo Wiebe 

    Der 1. FC Magdeburg wird Preußen Münster am Samstag kräftig die Daumen drücken. Will der Ostclub noch in die Relegation zur 2. Liga, benötigt er Schützenhilfe aus Westfalen. Die soll es geben, wenn Jahn Regensburg an der Hammer Straße antritt.

  • Kreuzweg durch Mecklenbeck

    Mo., 17.04.2017

    Stationen des Leidens Christi

    In der Mecklenbecker St.-Anna-Gemeinde wurde erstmals ein Kreuzweg mit modernen Bezügen angeboten. „Wir wollten das Ostergeschehen näher an die Menschen bringen und vertiefen“, sagt Pfarrer Dr. Timo Weissenberg.

  • Frauenleiche in der Oberpfalz

    So., 09.04.2017

    Studentin Malina vermutlich in der Donau ertrunken

    Das Donauufer in Donaustauf: Bei der jüngst entdeckten Leiche handelt es sich um die vermisste Studentin Malina K.

    Fast drei Wochen lang sucht die Polizei nach der vermissten Studentin Malina K. - auch mit Hubschrauber und TV-Aufruf. Dann wird eine Leiche in der Donau entdeckt. Die Obduktion bestätigt, dass es sich um die 20-Jährige handelt. Sie ist wohl ertrunken.

  • Kriminalität

    Sa., 08.04.2017

    Vermisste Studentin: Obduktionsergebnis bestätigt Tod von Malina

    Regensburg (dpa) - Nach dem Fund einer Frauenleiche in der Oberpfalz hat die Obduktion bestätigt, dass es sich wie erwartet um die seit knapp drei Wochen vermisste Studentin Malina K. aus Regensburg handelt. «Bei dem Leichnam handelt es sich zweifelsfrei» um die Vermisste, so das Polizeipräsidium Oberpfalz mit. Gestern hatte eine Spaziergängerin die Leiche einer jungen Frau am Donauufer bei Regensburg entdeckt. Die Polizei ging aufgrund der äußeren Erscheinung sehr schnell davon aus, dass es sich um die Studentin handelt, die auf dem Heimweg von einer Party verschwunden war.

  • Behinderungen und Unfälle

    Di., 31.01.2017

    Glatteis lässt Autofahrer rutschen

    «Achtung Glatteis!»: Vor allem in der Oberpfalz, in Niederbayern und im bayerischen Wald müssen sich die Menschen auf glatte Straßen und Gehwege einstellen.

    Vor allem im Südosten rutschen viele Autofahrer auf spiegelglatten Straßen. Im Westen verbreiten zarte Plusgrade einen Hauch von Frühling.

  • Lebensmittel

    Do., 26.01.2017

    Netto ruft wegen Salmonellen-Gefahr Mettwurst zurück

    Maxhütte-Haidhof (dpa/lby) - Der Discounter Netto ruft ein Wurstprodukt zurück: Die «Ostermeier Puten-Zwiebel-Mettwurst» sei möglicherweise mit Salmonellen belastet. Betroffen seien die 150-Gramm-Packungen der Charge mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 5. Februar 2017, teilte das in der Oberpfalz ansässige Unternehmen am Donnerstag über das Internetportal www.lebensmittelwarnung.demit. Das Produkt kam in den Bundesländern Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen in die Läden. Kunden werde bei Vorlage des entsprechenden Produktes der Kaufpreis erstattet.