Südkorea



Alles zum Ort "Südkorea"


  • «Verräterisches Verhalten»

    Di., 09.06.2020

    Nordkorea kappt alle Kommunikationsverbindungen zu Südkorea

    Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un während einer Sitzung.

    Die Beziehungen zwischen Süd- und Nordkorea kommen schon seit Monaten nicht mehr voran. Jetzt droht komplette Funkstille. Nordkorea sieht die Würde von Machthaber Kim Jong Un durch kritische Flugblattaktionen aus Südkorea verletzt.

  • Nach Propaganda-Aktion

    Do., 04.06.2020

    Nordkorea droht mit Ende eines Militärabkommens mit Südkorea

    Nordkoreanische Überläufer und südkoreanische Aktivisten starten Ballons mit Flugblättern gegen die nordkoreanische Regierung in der Nähe der entmilitarisierten Zone.

    Immer wieder versuchen Organisationen in Südkorea, die Nordkoreaner mit Flugblattaktion zum Aufstand gegen die eigene Führung zu bewegen. Pjöngjang droht deshalb mit dem Ausstieg aus einem Abkommen, das Zwischenfälle an der schwer militarisierten Grenze vermeiden soll.

  • Tierische Kostüme

    Mo., 01.06.2020

    «Rettet den Zoo»: Muntere Komödie aus Südkorea

    Kommt ein «Gorilla» ins Geschäft...

    Was tun, wenn in einem Zoo die Tiere fehlen? Einfach die Angestellten in Tierkostüme stecken und hoffen, dass niemand etwas merkt. In dieser Komödie funktioniert der Trick ganz gut.

  • Die Party ist vorbei

    Di., 26.05.2020

    Clubs als Hotspots für das Coronavirus

    «United We Stream»: Der Club About Blank, ein alternativer Techno-Club in Berlin.

    Clubs, Diskotheken, Bars - sie stehen in der Corona-Krise vor dem Abgrund. Die Aussichten auf eine baldige Öffnung sind gering. Und ein Fall in Südkorea zeigt: Für das Virus sind Gäste dort leichte Beute.

  • Neue Ansteckungswelle

    Do., 14.05.2020

    Südkorea: Kritischer Punkt im Kampf gegen Virusausbreitung

    Mitarbeiter der Gesundheitsbehörde desinfizieren das Innere von MADE, einem großen Club im internationalen Touristenbezirk Itaewon in Seoul.

    Die Lage schien weitgehend im Griff zu sein. Dann besuchte ein Mann fünf Clubs in Itaewon. Nun fürchtet Südkorea, im Kampf gegen das Coronavirus die Kontrolle zu verlieren.

  • K-League

    Fr., 08.05.2020

    Anpfiff vor leeren Rängen: Südkoreas Liga spielt wieder

    Spieler von Jeonbuk Hyundai Motors und Suwon Samsung Bluewings beim Eröffnungsspiel der K-League vor leeren Rängen.

    Mit großem Interesse weltweit wird die Eröffnung der Fußballsaison in Südkorea mitten in der Corona-Pandemie verfolgt. Das erste Spiel ging ohne Zuschauer über die Bühne.

  • Premier-League-Zwangspause

    Fr., 08.05.2020

    Tottenham-Star Son beendet Militärausbildung in Südkorea

    Heung-Min Son hat die Militärausbildung in Südkorea abgeschlossen.

    Stürmerstar Heung-Min Son von Tottenham Hotspur hat die Corona-Zwangspause genutzt und in seiner Heimat Südkorea eine militärische Grundausbildung absolviert. Dabei zeichnet er sich offensichtlich durch besondere Fertigkeiten aus.

  • Italien überholt

    Di., 05.05.2020

    Großbritannien hat die meisten Corona-Toten in Europa

    Eine Mitarbeiterin im Nightingale-Krankenhaus Nord-West in Manchester. Nach offiziellen Statistiken sind in Großbritannien inzwischen mehr mit dem Coronavirus infizierte Menschen gestorben als in irgendeinem anderen Land Europas.

    Obwohl Großbritannien den Höhepunkt der Pandemie angeblich überschritten hat, bleibt die Zahl der Todesfälle hoch. Die Regierung versucht verzweifelt, sich gegen die wachsende Kritik zu stemmen.

  • Anlass zur Sorge

    So., 03.05.2020

    Schusswechsel in Grenzregion zwischen Süd- und Nordkorea

    Soldaten der südkoreanischen Armee patrouillieren entlang eines Stacheldrahtzauns an der Grenze zu Nordkorea.

    Süd- und Nordkorea haben vor zwei Jahren wichtige Maßnahmen zur militärischen Entspannung getroffen. Dazu gehört auch die Räumung von Grenzkontrollposten. Jetzt gibt ein Schusswechsel an der Grenze Anlass zur Sorge.

  • In der Öffentlichkeit gezeigt

    Sa., 02.05.2020

    Kim Jong Un taucht nach wochenlanger Abwesenheit wieder auf

    Kim Jong Un soll an einer Zeremonie zur Fertigstellung einer Düngemittelfabrik teilgenommen haben.

    Wochenlang war Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un abgetaucht. Es gab sogar schon Gerüchte über seinen Tod. Jetzt setzt Pjöngjang den Spekulationen vorerst ein Ende.