St. Lamberti



Alles zum Ort "St. Lamberti"


  • Lesung mit Rainer Rudloff

    Fr., 06.03.2020

    Beobachten, mitdenken und eine gesunde Technikskepsis

    Rainer Rudloff überzeugte in der Bücherei.

    Der Schauspieler Rainer Rudloff begeisterte am Donnerstagabend in einer Lesung in der Bücherei St. Lamberti.

  • Moderne Tradition

    Mi., 26.02.2020

    St. Lamberti segnet Gläubige mit „Aschekreuz to go“

    Pfarrer Hans-Bernd Köppen zeichnet Inga Blomberg am Aschermittwoch an der Lambertikirche mit einem Aschekreuz.

    Seit einem Jahr bietet die Pfarrgemeinde St. Lamberti den Segen zum Beginn der Fastenzeit auch „to go“ – außerhalb der Messen – an. Die Aktion kam so gut an, dass sich zeitweise sogar eine Schlange vor der Kirche bildete.

  • Lesung in der Bücherei St. Lamberti

    Di., 25.02.2020

    Schauspieler Rainer Rudloff ist zu Gast

    Schauspieler Rainer Rudloff liest am 5. März in der Bücherei St. Lamberti aus zwei Büchern.

    Zwei aktuelle Bücher, die sich mit einem hochbrisanten Thema auseinandersetzen, präsentiert die Bücherei St. Lamberti am 5. März (Donnerstag) um 20 Uhr in einer packenden Lesung. Der Schauspieler Rainer Rudloff wird aus „Mirror“ von Karl Olsberg und „Qualityland“ von Marc-Uwe Kling lesen.

  • Autorenlesung in der Bücherei St. Lamberti

    Fr., 07.02.2020

    Weisheiten des Lebens – aus erster Hand

    Anhand von Fotos stellte Autor Rei Gesing dem Publikum in der St.-Lamberti-Bücherei seine jeweiligen Gesprächspartner vor.

    Wenn Menschen einhundert Jahre und älter werden, ist das ein langes Leben. Autor Rei Gesing hat Senioren in diesem Alter interviewt – und die Ergebnisse in einem Buch zusammengestellt.

  • Statistik 2019: Bücherei St. Lamberti hat pro Stunde 55 Besucher

    Fr., 07.02.2020

    „Das Wohnzimmer der Stadt“

    Die Bilanz für 2019 fällt für die Bücherei St. Lamberti positiv aus. Zwar sind Ausleihezahlen leicht gesunken, doch die Bücherei erfreut sich trotzdem großer Beliebtheit.

    Die Bücherei St. Lamberti verzeichnet sinkende Ausleihezahlen. Trotzdem ist Leiter Olaf Lewejohann mit der Bilanz für 2019 sehr zufrieden. Denn die Einrichtung hat sich zu einem echten Treffpunkt entwickelt. „Das Wohnzimmer der Stadt“ nennt Lewejohann sie.

  • Unterstützung für Kirchenmusik

    So., 19.01.2020

    Lamberti-Stiftung: Ein Terminal sorgt für dauerhaften Wohlklang

    Pfarrer Hans-Bernd Köppen zeigt, wie leicht es ist, Stifter zu werden – in der Lambertikirche gibt es dafür eigens ein Terminal für kontaktloses Bezahlen.

    Kirchenmusik ist schön, hat aber ihren Preis. Wenn Konzerte in münsterischen Kirchen dauerhaft eintrittsfrei bleiben sollen, müssen sich die Gemeinden nach neuen Geldquellen umsehen. St. Lamberti setzt auf die eigene Stiftung.

  • Reinhard Woltering stellt in der Bücherei aus

    Di., 14.01.2020

    Eine Entwicklung vom Kaufmann zum Künstler

    Reinhard Woltering vor einem seiner Bilder, die in der Lamberti-Bücherei ausgestellt sind.

    Seit Samstag sind in der Bücherei St. Lamberti Bilder von Reinhard Woltering zu sehen.

  • Schützenbruderschaft St. Lamberti

    Mo., 13.01.2020

    Schützen lassen die Kugeln rollen

    Auf zur Boßeltour: Die Mecklenbecker Lamberti-Schützen starteten ihren traditionellen Gang am neuen Schießstand an der Egelshove.

    Im Januar sind die Mecklenbecker Schützen stets mit Bollerwagen auf Achse: Dann steht die jährliche Boßeltour auf dem Programm.

  • Weihnachtskonzert der Chorgemeinschaften St. Lamberti Münster und St. Johannes Altenberge

    Mo., 13.01.2020

    Glanz, Licht und Trost

    Festlich beleuchtet war die Altenberger Kirche

    Mit dem Oratorium „Der Messias“ landete Georg Friedrich Händel bei der Uraufführung 1742 in Dublin einen grandiosen Erfolg. Seitdem ging seine Musik um die ganze Welt.

    Als sich am vergangenen Wochenende die beiden Chorgemeinschaften von St. Johannes Baptist aus Altenberge und St. Lamberti aus Münster in zwei Konzerten dem ersten Teil des „Messias“ widmeten, war das eine perfekte Gelegenheit, die Weihnachtszeit noch einmal klangvoll abzurunden, setzt Händel hier doch die Geschichte von Christi Geburt musikalisch in Szene.

  • Chorgemeinschaften St. Johannes und St. Lamberti präsentieren erfolgreich den „Messias“

    So., 12.01.2020

    Überaus gelungene vokale Partnerschaft

    Mit der Aufführung des „Messias“ boten die Chorgemeinschaften St. Johannes Altenberge und St. Lamberti aus Münster ihre zweite erfolgreiche vokale Partnerschaft. Denn was die beiden Dirigenten Marco Schomacher und Alexander Toepper den vereinigten Chören an Tönen zu entlocken vermochten, hinterließ einen durch und durch prächtigen Eindruck. Händel schont seine Chorsänger keineswegs. Für die Sopranstimmen ging es hinauf in höchste Höhen, substanzvolle Kraft wie im „Ehre sei Gott“ und federnde Beweglichkeit waren allenthalben im ganzen Ensemble gefragt.