St. Petronilla



Alles zum Ort "St. Petronilla"


  • Pfarreiratswahl 2017

    Mo., 13.11.2017

    Briefwahl bringt großes Plus in Münsters Norden

    Die allgemeine Briefwahl – durchgeführt auch in der Pfarrei Heilig Kreuz – ist zum Sieger der Pfarreiratswahlen in Münster geworden.

    Zwischen zwei und 20 Prozent: Die Wahlbeteiligung in den Pfarreien im Stadtdekanat hätte bei der Pfarreiratswahl kaum unterschiedlicher sein können.

  • Abschied nach zehn Jahren in Handorf

    Mo., 13.11.2017

    Pater Stanislaus mahnt: „Vergessen Sie uns nicht!“

    Pater Stanislaus wirkte fast zehn Jahre lang in der Gemeinde St. Petronilla. Nun kehrt er nach Nigeria zurück.

    Am 25. Januar 2008 traf Pater Stanislaus Onyemere in der Gemeinde St. Petronilla ein – und feierte sofort eine Messe. Nun kehrt der frisch promovierte Theologe nach Nigeria zurück, um dort den Dialog zwischen den Religionen zu fördern.

  • St. Petronilla

    Di., 07.11.2017

    Kommentar zur Pfarreiratswahl: Verdiente Zustimmung

    Was das öffentliche Leben in Münster-Ost betrifft, kommt den Kirchengemeinden, namentlich aber der über 6000 Mitglieder starken katholischen Gemeinde eine Schlüsselrolle zu. Sie ist in allen Ortsteilen verankert, und sie hält dort ein Angebot vor, von dem auch kirchenferne Mitbürger profitieren.

  • Erstmals Zustimmungswahl

    Di., 07.11.2017

    Pfarreirat St. Petronilla: Zehn Stimmen fürs ganze Gremium

    Die Pfarrkirche St. Petronilla in Handorf 

    Am 10. und 11. November werden im Bistum Münster neue Pfarreiräte gewählt. In St. Petronilla gibt es für die zehn Plätze im Pfarreirat genau zehn Bewerberinnen und Bewerber. Eine neue Situation.

  • Kirchenmusiker in St. Petronilla

    Di., 15.08.2017

    Michael Austenfeld schlägt neue Töne an

    Michael Austenfeld an der Romanus-Seifert-Orgel in St. Petronilla. Der 39-jährige Kirchenmusiker trägt nun den Löwenanteil der Orgeldienste in Handorf, Dyckburg und Gelmer. Auch die Chorarbeit will er reformieren.

    Ein Jahr lang suchte die Gemeinde St. Petronilla einen Kirchenmusiker, der die musikalische in den drei Kirchen in Handorf, Mariendorf und Gelmer koordiniert. Nun hat sie ihn gefunden: Michael Austenfeld  . . .

  • Neue Pastoralassistentin und neue FSJ-lerin

    Mo., 07.08.2017

    Verstärkung für St. Petronilla

    Pfarrer Jürgen Streuer  begrüßt die neue Pastoralassistentin Pia Reich (l.) und Iryna Shostak, die ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Gemeinde St. Petronilla verbringt.

    Pia Reich und Iryna Shostak sind neu im Team von St. Petronilla. Pfarrer Jürgen Streuer freut sich über die Verstärkung.

  • Maibaumfest vor St. Petronilla

    Di., 02.05.2017

    Handorf hält den Ortskern zusammen

    St.-Lamberti-Türmerin Martje Saljé sang ihr Türmerlied – auf Augenhöhe mit dem Handorfer Maikranz.

    Einige Hundert Besucher feierten in diesem Jahr beim Handorfer Maibaumfest mit – für die Kaufmannsgilde ein klares Signal für einen starken Handorfer Ortskern.

  • Jahreshauptversammlung

    Mi., 22.03.2017

    kfd St. Petronilla: Rote Rosen als Begrüßung und Dankeschön

    Die Geehrten der kfd St. Petronilla (v.l.): Elisabeth Thier, Teamsprecherin Ingrid Dauskardt, Agnes Wobbe, Maria Grünewald, Maria Möllers, Elisabeth Gerdemann, Helga Skowronek (sitzend), Liesel Reiberg, Maria Dabrock, Sigrid Wollenweber (Vorstand) und Präses Pfarrer Jürgen Streuer

    Die kfd St. Petronilla ist eine starke Gemeinschaft und hat auch in diesem Jahr viel vor. In Bielefeld beispielsweise hat es den Frauen so gut gefallen, dass sie gleich wieder hinfahren wollen . . .

  • „Verleihung der Goldenen Maske“

    Mo., 06.03.2017

    kfd St. Petronilla: 40 tolle Bühnenjahre

    Vier goldene Masken wurden von den Mitwirkenden an Luzi Schap­horn, Ette Bußmann, Hannelore Kranefoed und Anni Potthoff verliehen, die 1976 als Erste auf der Bühne gestanden haben.

    1976 wurde die Theatergruppe der kfd St. Petronilla von Luzi Schaphorn gegründet. Die Gründerin und drei ihrer Mitstreiterinnen der ersten Stunde wurden nun zum 40-jährigen Bestehen der Gruppe geehrt.

  • Freiluftausstellung wird bis zum 15. Januar gezeigt

    Do., 12.01.2017

    Abschied vom Krippenweg

    Bei klirrender Kälte ist der Krippenweg nochmal so schön.

    Im November wurde aufgebaut, im Januar wird abgebaut: Tausende Besucher haben sich auch in diesem Jahr von der Krippenschau zwischen Dyckburgkirche und St. Petronilla begeistern lassen.