Straßburg



Alles zum Ort "Straßburg"


  • Europa-League-Playoff

    Mi., 21.08.2019

    Eintracht will Euro-Party gegen Straßburg fortsetzen

    Ist mit seinen Teamkollegen in Straßburg gefordert: Kevin Trapp.

    Die Europa-Party in der Vorsaison hat Mannschaft und Fans von Eintracht Frankfurt heiß gemacht auf weitere internationale Auftritte. Bei einem Erreichen der Gruppenphase könnte auch die aktuelle Spielzeit eine besondere Eigendynamik bekommen.

  • 1. Bundesliga-Spieltag

    So., 18.08.2019

    Hinteregger beschert Eintracht siegreichen Auftakt

    Schon in der ersten Minute sorgte Martin Hinteregger (M) für Frankfurts Führung.

    Eintracht Frankfurt ist in dieser Saison weiter auf Erfolgskurs. Nach den erfolgreichen Auftritten in der Ausscheidung zur Europa League und im DFB-Pokal glückt auch der Bundesliga-Auftakt. Das Tor des Tages erzielt Publikumsliebling Hinteregger.

  • Mehr Regeln für Abgeordnete?

    Mo., 12.08.2019

    Europarat: Deutschland muss mehr gegen Korruption tun

    Der Europarat fordert klarere Regeln gegen Korruption und Bestechung von Abgeordneten des Bundestags.

    Bundestagsabgeordnete müssen nach Ansicht des Europarats nicht ausführlich genug Auskunft darüber geben, ob sie zum Beispiel privat an Unternehmen beteiligt sind. Forderungen nach klareren Regeln werden lauter.

  • Europa-League-Playoffs

    Mo., 05.08.2019

    Eintracht Frankfurt gegen Straßburg oder Plowdiw

    Mit Frankfurt in der Europa-League-Quali gefordert: Eintracht-Coach Adi Hütter.

    Nyon (dpa) - Eintracht Frankfurt würde in der letzten Runde der Europa-League-Qualifikation entweder auf den französischen Vertreter Racing Straßburg oder Lokomotive Plowdiw aus Bulgarien treffen. Dies ergab die Auslosung der Playoffs, die am 22. und 29. August stattfinden, am Montag in Nyon.

  • SPD-Ortsverein Westerkappeln in Straßburg

    Sa., 20.07.2019

    Zu Besuch bei der EU

    Fast wie ein offizielles Foto der EU-Regierungschefs: Die Teilnehmer der Straßburg-Fahrt des Westerkappelner SPD-Ortsvereins kamen aber deutlich legerer daher.

    So kurz nach der Europawahl und der Suche nach einer Kommissionspräsidentin sind die EU und das Europäische Parlament zurzeit in aller Munde. Daher hatte die SPD-Ortsvereinsvorsitzende aus Westerkappeln, Ulla Kropf, nach eigenen Angaben keine große Mühe, genügend Teilnehmer für eine viertägige Studienreise ins Elsass zusammen zu bekommen.

  • EU

    Mi., 17.07.2019

    EU-Parlamentspräsident fordert Umsetzung von EU-Asylreform

    Straßburg (dpa) - EU-Parlamentspräsident David Sassoli hat eine langfristige Lösung für den Umgang mit der Seenotrettung von Migranten im Mittelmeer gefordert. «Jedes Mal, wenn es einen Notfall gibt, fängt man wieder von vorne an», sagte der Italiener bei einer Pressekonferenz in Straßburg. Europa müsse Strategien und Visionen haben, um damit umzugehen. Er fordere deshalb eine Umsetzung der bisher blockierten Reform der Dublin-Regeln. Das Europaparlament habe sich dazu ganz klar positioniert, so Sassoli.

  • Analyse

    Mi., 17.07.2019

    Dann halt gratulieren: Die SPD und das Von-der-Leyen-Dilemma

    Damals waren sie noch Kabinettskollegen: Sigmar Gabriel im Gespräch mit Ursula von der Leyen.

    Ursula von der Leyen ist zur Präsidentin der EU-Kommission gewählt. Und die SPD, die das nicht wollte? Schickt pflichtschuldig Glückwünsche. Bis Gras über die Sache wächst, dürfte es noch ein wenig dauern.

  • Nach der Wahl von der Leyens

    Di., 16.07.2019

    Was sind die nächsten Schritte?

    Straßburg (dpa) - Für Ursula von der Leyen beginnt die Arbeit als gewählte Präsidentin der EU-Kommission. Sie werde sich nun darauf konzentrieren, die Kommission zusammenzustellen, sagte von der Leyen am Dienstag nach ihrer Wahl in Straßburg.

  • EU

    Di., 16.07.2019

    Von der Leyen wird EU-Kommissionschefin

    Straßburg (dpa) - Die scheidende Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen wird die nächste Präsidentin der EU-Kommission. Die CDU-Politikerin wurde mit 383 Stimmen im Europaparlament in Straßburg in das wichtigste EU-Amt gewählt. Damit lag sie neun Stimmen über der nötigen absoluten Mehrheit. Von der Leyen tritt damit am 1. November die Nachfolge des Luxemburgers Jean-Claude Juncker an - als erste Frau in dieser Position. Bundeskanzlerin Angela Merkel würdigte von der Leyen als «überzeugte und überzeugende Europäerin».

  • EU

    Di., 16.07.2019

    Von der Leyen sieht in knappem Wahlergebnis kein Problem

    Straßburg (dpa) - Ursula von der Leyen sieht das knappe Ergebnis bei ihrer Wahl zur Präsidentin der EU-Kommission nicht als Problem. In der Demokratie sei die Mehrheit die Mehrheit, sagte sie nach der Abstimmung im Europaparlament in Straßburg. Es sei gelungen, eine pro-europäische Mehrheit zu formieren. Vor zwei Wochen, direkt nach ihrer Nominierung durch die Staats- und Regierungschefs, hätte sie vermutlich noch keine Mehrheit gehabt. Das Europaparlament hatte von der Leyen zuvor mit 383 Stimmen gewählt. Sie bekam damit lediglich neun Stimmen mehr als notwendig.