Usbekistan



Alles zum Ort "Usbekistan"


  • Terrorismus

    Sa., 08.04.2017

    Umstände sprechen für Terror - Usbeke unter Verdacht

    Stockholm (dpa) - Die Ermittler konzentrieren sich nach dem Lkw-Anschlag in der Stockholmer Innenstadt auf den Hauptverdächtigen aus Usbekistan und gehen von einem terroristischen Motiv aus. «Viel spricht zum jetzigen Zeitpunkt dafür», sagte Staatsanwalt Hans Ihrman bei einer Pressekonferenz. Ob der festgenommene 39-Jährige aus Sympathie für die Terrormiliz Islamischer Staat gehandelt habe, werde noch untersucht. Man könne noch nicht ausschließen, dass mehrere Menschen an der Tat beteiligt waren. Bei dem Anschlag wurden vier Menschen getötet und mindestens 15 weitere verletzt.

  • Terrorismus

    Sa., 08.04.2017

    Ermittler: Festgenommener ist 39-Jähriger aus Usbekistan

    Stockholm (dpa) - Der nach dem Lkw-Anschlag in Stockholm festgenommene Mann ist nach Angaben der Ermittler Usbeke und 39 Jahre alt. Das bestätigten die Behörden auf einer Pressekonferenz. Die Sicherheitspolizei habe im vergangenen Jahr Informationen über den Verdächtigen gehabt, die Angaben hätten sich aber nicht bestätigen lassen. Der Mann steht unter Terror- und Mordverdacht. Er war festgenommen worden, nachdem ein Lastwagen in eine Menschenmenge und dann in ein Kaufhaus gefahren war. Vier Menschen kamen ums Leben.

  • Explosionen

    Di., 04.04.2017

    Gouverneur von St. Petersburg: Alle Opfer nach Anschlag identifiziert

    St. Petersburg (dpa) - Nach der Explosion in der U-Bahn der russischen Millionenmetropole St. Petersburg sind nach Angaben des Gouverneurs alle Opfer identifiziert worden. Darunter befänden sich drei Ausländer, sagte er laut Agentur Tass. Sie stammen aus den zentralasiatischen Ländern Usbekistan und Tadschikistan sowie aus Weißrussland. Staatsbürger westlicher Länder sind nicht unter den Opfern. Gestern war eine Bombe in einer Metro explodiert. Eine zweite Bombe wurde entschärft. Die Ermittler gehen von einem Terroranschlag aus. Mindestens 14 Menschen starben, rund 50 wurden verletzt.

  • Er läuft und läuft

    Sa., 04.03.2017

    44-Jähriger will von Hamburg nach Shanghai joggen

    Kai Markus Xiong in Hamburg vor dem Konfuzius-Institut.

    Er geht davon aus, dass er 30 bis 40 Paar Schuhe brauchen wird. Ein Hamburger Extremsportler will bis nach Shanghai joggen.

  • Täter ist Usbeke

    Di., 17.01.2017

    Gefasster Angreifer auf Istanbuler Club gesteht Schuld

    Polizisten führen in Istanbul einen Verdächtigen ab. Der Mann soll nicht der Haupttäter sein, wurde aber im Zuge der Ermittlungen festgenommen.

    Der Angreifer eröffnet in der Silvesternacht in Istanbul das Feuer auf Feiernde. Dann verschwindet er wie vom Erdboden verschluckt. Nun vermelden die türkischen Behörden nicht nur den entscheidenden Durchbruch bei der Fahndung - sondern auch ein Geständnis.

  • Konflikte

    So., 08.01.2017

    Bericht: Attentäter von Istanbul kirgisischer Staatsbürger

    Istanbul (dpa) - Der flüchtige Angreifer aus der Silvesternacht in Istanbul soll kirgisischer Staatsbürger sein. Er sei von den türkischen Behörden als Abdulkadir M. identifiziert worden und komme ursprünglich aus Usbekistan, meldete die regierungsnahe Zeitung «Sabah». Eine offizielle Bestätigung gibt es noch nicht. M. sei 1983 geboren und Anhänger der Terrormiliz IS, heißt es weiter. Die Nachrichtenagentur IHA meldete, M. stamme ursprünglich aus Usbekistan. Der Angreifer hatte in der Silvesternacht im Istanbuler Club Reina um sich geschossen und 39 Menschen getötet.

  • Zwei Opfer aus Deutschland

    Mo., 02.01.2017

    IS reklamiert Terrorangriff in Istanbul für sich

    Dieses Bild von CCTV, zur Verfügung gestellt von der Habertürk-Zeitung, zeigt einen Mann mit gezogener Pistole vor dem Reina-Nachtclub in Istanbul.

    Das Ziel des Angriffs in der Silvesternacht in Istanbul war ein mondäner Tanzclub, die Bluttat trug die Handschrift islamistischer Extremisten. Nun übernimmt die Terrormiliz IS die Verantwortung - und rühmt sich, die «Feiern in Trauer umgewandelt» zu haben.

  • Reiseplanung

    Do., 29.12.2016

    Für welche Länder brauche ich ein Visum?

    Wer nach China reisen möchte, muss vorab offiziell ein Visum beantragen.

    Für viele Länder brauchen Deutsche überhaupt kein Visum, um einreisen zu dürfen. Doch bei einigen Reisezielen ist ein Visum Pflicht. Außerdem gibt es verschiedene Arten von Visa. Ein Überblick.

  • Schlauer reisen

    Do., 22.12.2016

    Was ist ein Binnenstaat?

    Die Schweiz ist beliebt für ihre Berge. Nach Strand und Meer kann man hier lange suchen, denn die Schweiz ist ein Binnenstaat.

    Wer eine Reise in die Schweiz oder nach Tschechien plant, kann in Reiseführern und Lexika auf das Wort Binnenstaat stoßen. Was bedeutet das eigentlich?

  • Beitrittsverhandlungen

    So., 20.11.2016

    Erdogan: Russland und China wären Alternativen zur EU

    Zunehmende Annäherung: Der türkische Präsident Erdogan und Kremlchef Putin bei einem Besuch in Istanbul.

    Der türkische Präsident Erdogan ärgert sich über Europa. Seit mehr als einem halben Jahrhundert halte die EU sein Land hin, beklagt der Staatschef - und bringt Alternativen im Osten ins Spiel.