Vorhelm



Alles zum Ort "Vorhelm"


  • Geduldsproben rund um Kreisel Tönnishäuschen

    Do., 19.09.2019

    Ortsdurchfahrt als Ausweichstrecke

    Baustellenampeln regeln seit Mittwoch den Verkehr am Kreisverkehr in Tönnishäuschen. In drei Himmelsrichtungen bilden sich nun lange Rückstaus. Die Ortsdurchfahrt von Tönnishäuschen wird ebenso stark frequentiert.

    Welche Auswirkungen die Baustelle am Kreisverkehr in Tönnishäuschen inklusive Sperrung der Straße nach Vorhelm hat, zeigt sich nun: Ellenlange Rückstaus und genervte Verkehrsteilnehmer sind von nun an angesagt.

  • Kreisverkehr Tönnishäuschen

    Di., 17.09.2019

    Sperrung tritt jetzt in Kraft

    Mit schwerem Gerät wird bereits seit Wochen am Kreisverkehr in Tönnishäuschen gearbeitet. Jetzt folgt eine Vollsperrung.

    Mit erheblichen Einschränkungen ist ab sofort zwischen Tönnishäuschen und Vorhelm zu rechnen, denn ab Mittwoch ist die Einmündung der Landesstraße 586 im Kreisverkehr gesperrt.

  • Biwak des Vorhelmer Schützenvereins

    Di., 17.09.2019

    Bierfass statt Kette oder Königsorden

    Biwak unter der Holzremise: Kaffee und Kuchen gab es am Buffet der Vorhelmer Damengarde am Samstagnachmittag. Natürlich war das Gebäck selbstgebacken.

    Am Samstagnachmittag trafen sich die Aktiven des Allgemeinen Schützenvereis Vorhelms auf dem Schützenplatz im Nachtkamp zu einem Biwak. Dort wurde nicht nur ein Bierfasskönig ausgeschossen, sondern auch die Holzverkleidung des neuen Versorgungsraums eingeweiht.

  • Empörung im Wibbeltdorf

    So., 15.09.2019

    Vandalen zerstören Stroh-Pöggsken

    Vandalen zerstörten in der Nacht zu Samstag das Pöggsken aus Stroh, das erst wenige Tage zuvor in einer Gemeinschaftaktion aufgebaut worden war. Die Initiatoren sind erschüttert.

    Wo rohe Kräfte sinnlos walten: Der erst vor wenigen Tagen aufgestellte Strohfrosch, der für den Vorhelmer „Pöggskenmarkt“ werben sollte, wurde durch Unbekannte zerstört.

  • Vorhelmer Schützen drehen Werbetrommel

    Fr., 13.09.2019

    Kinderkompanie tritt an

    Startklar für die neue Kinderkompanie: Holger Hasselmann, Andreas Demski, Jerrit König und André Kaldewei (v.l.) wollen auch der ganz jungen Generation im Allgemeinen Schützenverein Vorhelm eine feste Heimat geben. Anmeldungen sind bereits möglich.

    Neues aus dem Vorhelmer Schützenverein: Zum kommenden Fest soll eine eigene Kinderkompanie an den Start gehen. Wer mitmachen will, sollte sich bereits jetzt melden.

  • „Geheime Kommandosache“ in Vorhelm

    Mi., 11.09.2019

    Pöggsken aus Stroh gebaut

    Ein großes Pöggsken aus Stroh wirbt seit dem Wochenende für den anstehenden „Pöggskenmarkt“. Ulrich Averberg (r.) hatte die Aktion, von der nur Eingeweihte wussten, eingestielt.

    Die Landfrauen und der Landwirtschaftliche Ortsverband Vorhelm haben für den „Pöggskenmarkt“ einen großen Frosch aus Stroh autgebaut. Ulrich Averberg hatte dieses Projekt als „geheime Kommandosache“ angeschoben und nur einige Helfer eingeweiht.

  • Mit Vorhelmer Ortsschild in der Übung

    Di., 10.09.2019

    Patenkompanie grüßt aus der Oberlausitz

    Mit Vorhelmer Ortsschild in der Übung: Patenkompanie grüßt aus der Oberlausitz

    Eine Kompanie und ein Ortsschild auf Reisen: Aus der großen Übung in der Oberlausitz haben die Vorhelmer Patensoldaten einen Gruß in die Heimat geschickt.

  • 18. Volksbank-Münster-Marathon

    Di., 10.09.2019

    André Kaldewei ist nach Premiere Feuer und Flamme

    Tausende Läufer nahmen am Wochenende am 18. Volksbank-Münster-Marathon teil. Einer davon war André Kaldewei, der es hier bei Kilometer 41 fast geschafft hat.

    Die Zielankunft ist für die meisten Marathon-Läufer ein emotionaler Moment. Erst recht, wenn es die erste ist. Der Vorhelmer André Kaldewei durfte diese Erfahrung jetzt auch machen. Der 33-Jährige legte in Münster seine Premiere hin und hatte gleich zwei Mal mit dem „Mann mit dem Hammer“ zu kämpfen.

  • Planung des Vorhelmer „Pöggskenmarktes“

    Do., 05.09.2019

    Platz platzt aus allen Nähten

    Bei einem Ortstermin am Dorfplatz steckten die Organisatoren und Teilnehmer des „Pöggskenmarktes“ weitere Details ab. Inzwischen stehen Standverteilung und Programmgestaltung fest.

    Sie fahren wirklich alles auf, was das Wibbeltdorf zu bieten hat: Vereine und Verbände, Unternehmen und Partnerfirmen sowie Feuerwehr und Bundeswehr ziehen derzeit an einem Strang, um den Vorhelmer „Pöggskenmarkt“ zu einem Ereignis zu machen, das haften bleibt.

  • Grünpflege in Vorhelm

    Do., 05.09.2019

    Viel zu tun für den „Kümmerer“

    Die roten Schotterstreifen im Ortsteil Vorhelm-Bahnhof sollen sukzessive zurückgebaut werden.

    Eines hatten die Anfragen von Franz-Josef Kröger (SPD) und Erhard Richard (CDU) am Dienstagnachmittag im Vorhelmer Ortsausschuss gemeinsam: Sie drehten sich beide um das optische Erscheinungsbild des Dorfes.