Weserbergland



Alles zum Ort "Weserbergland"


  • KFD St. Lambertus

    Mi., 06.07.2016

    Mit dem Schiff durchs Weserbergland

    Das Weserbergland hatte viel zu bieten, so dass die Ausflügler der KFD St. Lambertus einen informativen Tag verlebten.

    Eine Gruppe der KFD St. Lambertus verbrachte einen abwechslungsreichen Tag im Weserbergland.

  • Leichtathletik

    Sa., 25.06.2016

    Kazmirek in Ratingen zur Halbzeit vorn

    Kai Kazmirek hat bislang die meisten Punkte gesammelt.

    Bei der WM trumpft er mit Bronze auf - um seinen Olympia-Start muss Rico Freimuth nun bangen. Noch hat der Zehnkämpfer die Hoffnung aber nicht aufgegeben. Das gilt auch für Siebenkämpferin Jennifer Oeser: In Ratingen wahrt sie als Vierte nach dem ersten Tag ihre Chance.

  • Kanal-Weser-Rundfahrt und Kaiser-Wilhelm-Denkmal

    Mi., 08.06.2016

    Wasserstraßenkreuz Minden

    Bestaunen Sie bei der WN unterwegs-Tagestour am 6. August (Samstag) das Wasserkreuz in Minden, das zu den größten der Welt zählt.

    6. August 2016 (Samstag) - Tagestour - Weser. Entdecken Sie mit WN unterwegs die steinernen Zeitzeugen der Kaiserzeit im Weserbergland und zugleich zwei einzigartige und geschichtsträchtige Bauwerke in Porta Westfalica und Minden: das Kaiser-Wilhelm-Denkmal und das Wasserstraßenkreuz Minden.

  • Märchenhafte Reise

    Di., 07.06.2016

    Hexen, Hanse, Hugenotten

    Zwischenstopp am Dornröschenschloss. Auch der Sababurg wurde im Rahmen der Weserberglandfahrt des Heimatvereins Epe ein Besuch abgestattet.

    Von einer buchstäblich märchenhaften Fahrt kehrten jetzt 35 Mitglieder des Heimatvereins Epe zurück.

  • Heimatverein Epe lädt zu Informationsabend ein

    Mi., 20.04.2016

    Fahrt ins Weserbergland

    Hameln – hier das Hochzeitshaus – ist eine der Stationen, die im Rahmen der Vier-Tage-Fahrt des Heimatvereins besucht werden.

    Der Heimatverein Epe lädt ein zu einem Informationsabend am Freitag (22. April) ab 18 Uhr ins Heimathaus. In dieser Veranstaltung wird über die viertägige Fahrt unterrichtet, die unter dem Motto „märchen- und sagenhaftes Weserbergland“ vom 29. Mai bis zum 1. Juni an die Weser führt. Die Teilnehmer erfahren den genauen Ablauf der Fahrt und weitere Einzelheiten zur Reise. Sie können sich außerdem auf einen ersten Eindruck über die Reise freuen, der unter anderem anhand einer Bilderschau gegeben wird.

  • Vom 29. Mai bis 1. Juni 2016

    Mo., 26.10.2015

    Heimatverein Epe fährt ins Weserbergland

    Der Heimatverein Epe bietet vom 29. Mai bis 1. Juni 2016 eine viertägige Fahrt ins Weserbergland an. Nach einem Besuch von Lemgo, einem Ort berüchtigter Hexenverfolgung, führt der Weg in die Rattenfängerstadt Hameln und in die Münchhausenstadt Bodenwerder. Am folgenden Tag wird das Kloster Corvey besichtigt. Es schließt sich ein Rundgang durch Holzminden an, das durch die Weserflößerei berühmt wurde. Eine Schifffahrt auf der Weser führt nach Bad Karlshafen, der barocken Kleinstadt, die für hugenottische Flüchtlinge erbaut wurde.

  • VdK-Jahresfahrt

    Do., 04.06.2015

    Kreuzfahrt auf Weser und Kanal

    Auf Kreuzfahrt ging jetzt eine Reisegruppe des VdK Gronau. Die Fahrt führte zunächst nach Minden und wurde dann per Schiff über Weser und Mittellandkanal Richtung Porta Westfalica fortgesetzt.

    Rund 50 VdK-Mitglieder und Freunde trafen sich jetzt zum Jahresausflug.

  • Weltkulturerbe Kloster Corvey und das kolossale Hermannsdenkmal

    Di., 12.05.2015

    Wahrzeichen des Weserberglandes

    Am 8. Juni geht es zum jüngsten deutschen Mitglied auf der UNESCO-Weltkulturerbeliste, dem Kloster Corvey.

    8. Juni 2015 (Montag) - Corvey - Tagestour. Über Jahrhunderte wurde das Weserbergland durch bedeutende Fürstengeschlechter geprägt. So lassen sich dort noch heute monumentale Zeugnisse vergangener Jahrhunderte und architektonische Besonderheiten erleben.

  • Unfälle

    Sa., 02.05.2015

    Mindestens ein Toter bei Flugzeugabsturz in Niedersachsen

    Das völlig zerstörte Kleinflugzeug liegt in einem Waldgebiet bei Bad Münder am Deister.

    Bad Münder (dpa) - Im Weserbergland ist beim Absturz eines Kleinflugzeuges mindestens ein Mensch ums Leben gekommen. Das teilte ein Sprecher der Polizei Hameln-Pyrmont mit. In den Trümmern der Maschine wurde die Leiche des Piloten gefunden, er soll nach Angaben der Einsatzleitung 67 Jahre alt gewesen sein.

  • Wetter

    Do., 08.01.2015

    Es wird stürmisch in NRW: Orkanböen für Samstag erwartet

    Essen (dpa/lnw) - Nach stürmischen Böen und Regen am Donnerstag erreicht das schlechte Wetter am Samstag seinen vorläufigen Höhepunkt in Nordrhein-Westfalen. Dann erwartet der Deutsche Wetterdienst (DWD) auch im Flachland schwere Sturmböen mit Windgeschwindigkeiten bis zu 100 km/h. «Das könnte besonders Ostwestfalen und das Weserbergland betreffen», sagte Meteorologin Jana Neuber vom DWD in Essen am Donnerstag. Auf Bergen sei dann mit orkanartigen Böen der Windstärke 11 zu rechnen. Begleitet werde der Sturm von einer Regenfront, die von Nordwesten über das Land ziehe.