Wittenberg



Alles zum Ort "Wittenberg"


  • 101. Katholikentag in Münster

    Di., 18.07.2017

    Sechs Sattelzüge mit Material

    Eine zehnköpfige Mannschaft führt die Inventur für den Katholikentag in Münster durch. Das Lager wurde in den ehemaligen Hallen der Firma Wehmeyer eingerichtet. 2700 Einzelartikel gehören dazu.

    Ganze sechs Sattelzüge waren nötig, um das notwendige Material für den 101. Katholikentag im kommenden Mai in Münster zu transportieren.

  • Ausstellung des Werner-von-Siemens-Gymnasiums im Thiemann-Haus

    Fr., 14.07.2017

    Luther in die Welt gestellt

    Schülerinnen und Schüler des evangelischen Kurses der Q1 des Werner-von-Siemens-Gymnasiums von Lehrerin Sabine Sderra (2.v.l.) haben mit Unterstützung von Pfarrer Uwe Riese (l). die Ausstellung im Walter-Thiemann-Haus aufgebaut. Mit dabei: der Playmobil-Luther.

    Religionskurse des Werner-von-Siemens-Gymnasiums stellen bis zum Reformationstag (31. Oktober) Arbeitsergebnisse zum Thema „500 Jahre Reformation“ im Walter-Thiemann-Haus aus.

  • Schwimmen

    Sa., 08.07.2017

    Warendorf gewinnt Mannschaftswertung

    16 Warendorfer Schwimmer erreichten in Oelde die Finalwettkämpfe unter Flutlicht.

    Wie in den letzten Jahren ging es für die Schwimmer der Warendorfer Sportunion zum Abschluss der Saison nach Oelde zum Flutlichtschwimmen.

  • Weinanbau

    Di., 04.07.2017

    Trinken wie Martin Luther: Alte Rebsorten im Trend

    Heunisch ist eine sehr alte Rebsorte.

    Wer kennt heute noch Gänsfüßer, Möhrchen, Heunisch und Hammelhoden? Liebhaber versuchen diese historischen Rebsorten wiederzubeleben. Und begeben sich dabei auch auf die Spuren von Martin Luther.

  • Ausbau Münster-Lünen zugesagt

    Sa., 24.06.2017

    Der Hauptbahnhof öffnet seine Pforten

    Ausbau Münster-Lünen zugesagt : Der Hauptbahnhof öffnet seine Pforten

    (Aktualisiert um 13:00 Uhr) Heute um 11 Uhr wurde der neue Hauptbahnhof in Münster eröffnet. Außerdem nahm die Bundesregierung die offiziellen Eröffnung zum Anlass den langersehnten zweigleisigen Ausbau auf der Strecke Münster-Lünen zuzusagen. Aktuelle Videos von der Eröffnung finden Sie unten im Text.

  • Unterwegs in Ostdeutschland

    Do., 15.06.2017

    Reise auf den Spuren Martin Luthers

    Wo Luther Geschichte schrieb: An die Tür der Schlosskirche von Wittenberg schlug der Reformator seine 95 Thesen an.

    Außer Thesen viel gewesen: Martin Luther hinterließ an zahlreichen Orten in Ostdeutschland seine Spuren. 500 Jahre nach seinem Thesenanschlag kommen besonders viele Touristen nach Wittenberg und Eisenach. Doch nicht alles, was sie sehen, ist echt.

  • Deutschland

    Sa., 03.06.2017

    Lohnendes Luther-Land

    Meistbesuchte Lutherstätte weltweit:Die Wartburg thront majestätisch über der Stadt Eisenach. Johannes Loy Die Wittenbergerhaben dem Reformator vor ihrem Rathaus ein Denkmal gesetzt. Johannes Loy

    Wer Mitte der 1980er Jahre gesagt hätte, im Jahre 2017 würden rund 120 000 Menschen in einem wiedervereinigten Deutschland auf den Elbwiesen ein Kirchentagsfinale feiern und weitere Hunderttausende Touristen aus aller Welt die prächtig herausgeputzten und museal erweiterten Luther­stätten in Mitteldeutschland besuchen, den hätte man für einen Fantasten gehalten. Wiedervereinigung, Wiederaufbau und Solidaritätszuschlag haben jene blühenden Landschaften geschaffen, von denen auch die Luther-Gedenkstätten profitieren. Wann, wenn nicht jetzt zum 500-jährigen Geburtstag der Reformation, sollten Lutheraner, aber auch Katholiken und Vertreter weiterer Konfessionen nicht die Lebensstationen Luthers besuchen? Es gilt, neu darüber nachzusinnen, warum die Katholische Kirche damals in eine schwere geistliche Krise geriet, warum aus der Reformation schließlich doch eine Kirchenspaltung entstand und wie man heute – 500 Jahre später – in versöhnter Verschiedenheit aufeinander zugehen kann.

  • Marburg und Umgebung

    Do., 01.06.2017

    Der Elisabethpfad: Auf den Spuren der Reformation in Hessen

    Auf den Spuren der Reformation: Das Panorama von Marburg ist der Höhepunkt der Reise auf dem Elisabethpfad.

    Mit der Reformation verbindet man Martin Luther, Wittenberg und die Wartburg. Doch auch in Hessen gab es jemanden, der Gefallen an Luthers Thesen fand: Philipp der Großmütige. Ausgerechnet ein katholischer Wanderweg führt zu seinen wichtigsten Wirkungsstätten.

  • „Meilenstein auf dem Weg der Ökumene“

    Mo., 29.05.2017

    Sternberg lädt Protestanten zum Katholikentag ein

    Thomas Sternberg 

    Beim Abschluss des Evangelischen Kirchentags 2017 in Wittenberg hat der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Prof. Dr. Thomas Sternberg, die Teilnehmer zum Katholikentag nach Münster eingeladen.

  • Evangelischer Kirchentag

    Mo., 29.05.2017

    Fröhlich die Welt verändern

    Der 36. Deutsche Evangelische Kirchentag ging am Sonntag bei heißem Sommerwetter mit einem großen Festgottesdienst in Wittenberg zu Ende.

    An Luthers Geburtshaus in Eisleben war der Andrang am Samstag noch eher überschaubar. Dort suchen Protestanten von Südkorea bis in die USA nach den familiären Spuren des Reformators, der in dem Städtchen im östlichen Harzvorland geboren wurde und dort auch starb. Am Sonntagmorgen nun schwoll der Strom der Kirchentagspilger mit den unaufhörlich nach Wittenberg pendelnden Sonderzügen aus Richtung Berlin und Dessau an.