1. FC Köln



Alles zur Organisation "1. FC Köln"


  • Fußball

    Do., 26.11.2020

    BVB-Sportdirektor Zorc lobt positive Entwicklung

    Der Dortmunder Sportdirektor Michael Zorc.

    Dortmund (dpa) - Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc ist mit der derzeitigen Entwicklung der Mannschaft äußerst zufrieden. «Ich habe das Gefühl, dass wir jetzt eine bessere Balance im Team haben als in der vorigen Saison. Zwischen Offensive und Defensive, zwischen Künstlern, Kreativen und Spielern, die ihre Hausaufgaben machen», sagte Zorc am Donnerstag. «Wir haben uns als Mannschaft weiterentwickelt. Der Fokus auf die Spiele und die Gier sind da.»

  • Bundesliga

    Do., 26.11.2020

    Toni Schumacher kritisiert Kölner Profis deutlich

    Hat die Berufseinstellung der Profis des 1. FC Köln infrage gestellt: Toni Schumacher.

    Köln (dpa) - Der ehemalige Fußball-Nationaltorhüter Toni Schumacher hat die Berufseinstellung der Profis des 1. FC Köln infrage gestellt.

  • Fußball

    Do., 26.11.2020

    Toni Schumacher kritisiert Kölner Profis deutlich

    Der Vizepräsident Toni Schumacher sitzt auf dem Podium.

    Köln (dpa) - Der ehemalige Fußball-Nationaltorhüter Toni Schumacher hat die Berufseinstellung der Profis des 1. FC Köln infrage gestellt. «Mittlerweile habe ich bei den Kölnern das alarmierende Gefühl, dass die intensive Auseinandersetzung mit dem Job fehlt», schrieb der Rekordspieler und ehemalige Vizepräsident des vom Abstieg bedrohten Bundesligisten in einer Kolumne für den «Kicker» (Donnerstag).

  • Reaktionen zum Tod

    Mi., 25.11.2020

    «Welt hat eine Legende verloren»: Trauer um Maradona

    Fußball-Legenden unter sich: Brasiliens Pelé (l) und sein argentinisches Pendant Diego Maradona.

    Berlin (dpa) - Fußball-Größen aller Generationen haben am Mittwoch mit großer Trauer anerkennenden Worten auf den Tod des argentinischen Weltstars Maradona reagiert. Auch Vereine und Verbände aus aller Welt bekundeten ihre Trauer.

  • FC-Trainer unter Druck

    Mi., 25.11.2020

    Kölns Präsident: «Gibt keine Job-Garantien - für niemanden»

    Steht unter Erfolgsdruck: Kölns Trainer Markus Gisdol.

    Köln (dpa) - Trotz der letzten Treueschwüre muss Kölns Trainer Markus Gisdol mit dem Fußball-Erstligisten dringend Punkte holen.

  • Fußball

    Mi., 25.11.2020

    Kölns Präsident zu Gisdol: «Gibt keine Job-Garantien»

    Kölns Trainer Markus Gisdol auf dem Weg in die Kabine.

    Köln (dpa) - Trotz der letzten Treueschwüre muss Kölns Trainer Markus Gisdol mit dem Fußball-Erstligisten dringend Punkte holen. «In der Bundesliga gibt's ein Grundprinzip: Es gibt keine Job-Garantien - für niemanden», sagte Präsident Werner Wolf (64) der «Bild» (Mittwoch). In der Liga ist der 1. FC Köln seit 18 Spielen ohne Sieg und mit drei Punkten Tabellenvorletzter. Dennoch hatte Sportchef Horst Heldt nach der 1:2-Heimniederlage gegen den 1. FC Union Berlin Gisdol den Rücken gestärkt.

  • Kriminalität

    Di., 24.11.2020

    Kölner Böllerwerfer droht Mindeststrafe von zwei Jahren

    Eine Bronzeplastik der römischen Göttin der Gerechtigkeit, Justitia.

    Köln (dpa) - Mit einer Mindeststrafe von zwei Jahren muss ein 35 Jahre alter Angeklagter wegen der Zündung eines Knallkörpers im Kölner Fußballstadion rechnen. Der Anhänger des 1. FC Köln steht seit Dienstag wegen Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion, Körperverletzung und Sachbeschädigung vor dem Kölner Landgericht. Der Angeklagte hatte im September 2019 in der Schlussphase des rheinischen Bundesliga-Derbys zwischen dem 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach eine «Gorilla Bomb» gezündet.

  • Union Berlin

    Mo., 23.11.2020

    Urs Fischer will von Europa nichts hören: «doof und dumm»

    «Ziel bleibt der Klassenerhalt», stellt Berlins Trainer Urs Fischer klar.

    Berlin (dpa) - Union-Trainer Urs Fischer hält eine Korrektur des Saisonziels zum jetzigen Zeitpunkt für völlig unrealistisch und verwies auf den noch frühen Saison-Zeitpunkt.

  • Fußball

    Mo., 23.11.2020

    «Zu leise, zu brav»: Kölns Gisdol stellt Charakter-Frage

    Kölns Trainer Markus Gisdol.

    In einem einzigen Spiel stellt der 1. FC Köln drei Negativ-Rekorde seiner langen Bundesliga-Historie ein und stürzt auf einen Abstiegsplatz. Nun wird der Ton rauer, auch bei Trainer Markus Gisdol.

  • Bundesliga

    Mo., 23.11.2020

    «Zu leise, zu brav»: Kölns Trainer stellt Charakter-Frage

    Kölns Trainer Markus Gisdol musste mit seinem Team auch eine Niederlage gegen Union Berlin hinnehmen.

    In einem einzigen Spiel stellt der 1. FC Köln drei Negativ-Rekorde seiner langen Bundesliga-Historie ein und stürzt auf einen Abstiegsplatz. Nun wird der Ton rauer, auch bei Trainer Markus Gisdol.