Association Relative à la Télévision Européenne



Alles zur Organisation "Association Relative à la Télévision Européenne"


  • Baumberger-Sandstein-Museum

    Do., 18.06.2020

    Kaspar und Freunde auf der Leinwand

    Im Sandstein-Museum sind der Kaspar und seine Freunde zu Gast.

    Bis Ende Juli zeigt das Kulturforum-Arte im Baumberger-Sandstein-Museum in Havixbeck an den Wochenenden Filme für Zuschauer ab drei Jahren. Zu sehen sind Abenteuer des Kaspars und seiner Freude, die das Puppentheater Charivari aus Münster in Szene gesetzt hat.

  • Kulturprogramm im Café Arte am Wochenende

    Fr., 05.06.2020

    Mit dem Kaspar ins Weltall

    Die Filmproduktion „Kaspar und das Geheimnis der Sterne“ wird im Café Arte gezeigt.

    Angebote für Kinder und Erwachsene bietet das Programm des Kulturforums Arte am Wochenende im Baumberger-Sandstein-Museum. Gezeigt wird der Film „Kaspar und das Geheimnis der Sterne“ am Samstag, Kaffeehausmusik erklingt am Sonntag.

  • Café Arte öffnet am Pfingstwochenende

    So., 31.05.2020

    Großer Jazz im Museumsgarten

    Jazzstandards und Kaffeehausmusik präsentieren Uwe Königsfeld (l.) und Manfred Wordtmann am Pfingstsonntag.

    Das „Café Arte“ im Baumberger-Sandstein-Museum hat nach zweimonatiger Zwangspause wieder seine Tore geöffnet.

  • TV-Tipp

    Di., 26.05.2020

    60 Jahre Pille - Wo bleibt die Pille für den Mann?

    Eine Antibabypille in einer Szene der Arte-Doku «Wo bleibt die Pille für den Mann?».

    Die Pille für den Mann ist nicht nur eine pharmakologische Frage, sondern auch eine soziologische. Das macht eine Arte-Dokumentation zur Markteinführung der Antibabypille vor 60 Jahren deutlich. Und sie zeigt: Eigentlich gibt es schon genügend Möglichkeiten für den Mann.

  • TV-Tipp

    Di., 21.04.2020

    Überwacht: Sieben Milliarden im Visier

    Überwachungskameras gehören vielerorts zum Alltag.

    Überwachungskameras in Großstädten sind auch hierzulande ein gewohntes Bild, wenn auch von Datenschützern misstrauisch beäugt. Technologisch wäre der digitale Totalitarismus längst machbar - mancherorts ist er auch schon Realität.

  • Hope@Home

    Di., 07.04.2020

    Daniel Hope führt Berliner Wohnzimmerkonzerte fort

    Daniel Hope gibt Hoffnung.

    Till Brönner war bei ihm ebenso zu Gast wie Max Raabe: Mit seinen Wohnzimmerkonzerten begeistert Daniel Hope ein großes Publikum. Deshalb wir «Hope@Home» jetzt auch um einige Wochen verlängert.

  • Filmabend im Sandsteinmuseum

    Fr., 28.02.2020

    „Der marktgerechte Mensch“

    Eine Demonstration zeigt diese Szene aus dem Film „Der marktgerechte Mensch oder Wenn der Mensch zur Ware wird“.

    Das Kulturforum Arte veranstaltet einen Filmabend im Baumberger-Sandstein-Museum. Gezeigt wird am Samstag (29. Februar) um 19 Uhr die Film „Der marktgerechte Mensch oder Wenn der Mensch zur Ware wird“.

  • Manfred Wordtmann spielt im Café Arte

    Fr., 07.02.2020

    Musik aus dem Wiener Milieu

    Manfred Wordtmann spielt Kaffeehaus-Musik.

    Kaffeehausmusik erklingt am Sonntag (9. Februar) im Café Arte im Baumberger-Sandstein-Museum. Manfred Wordtmann (Klavier) hat das Programm aus dem Noten-Fundus seines Großvaters zusammengestellt.

  • Baumberger Sandstein-Museum

    So., 02.02.2020

    Brillantes Spiel von Markus Kiefer

    Brillant verkörperte Markus Kiefer für das Publikum das zerrissene Wesen des Affen Rotpeter. Der Schauspieler hätte im Baumberger Sandstein-Museum mehr Zuschauer verdient.

    Die bitterböse Kafka-Satire „Ein Bericht für eine Akademie“ ist auch heute noch aktuell. Schauspieler Markus Kiefer präsentierte das Kafka-Werk überaus fesselnd.

  • Weiterentwicklung Sandstein-Museum

    Sa., 21.12.2019

    Treffpunkt „Rabertshof“

    Die Planungsgrafik zeigt sehr gut, welche Bereiche neu gebaut oder saniert werden (rot gekennzeichnet): die neue Toilettenanlage (oben) neben der Sandsteinscheune, die neue Remise (rechts) und das Hauptgebäude (links).

    Die Weiterentwicklung des Sandstein-Museums hat Fahrt aufgenommen. Der Gemeinderat hat während der letzten Sitzung einstimmig den geplanten Maßnahmen zugestimmt. Eine Förderzusage steht noch aus. Der umfangreiche Antrag ist so gut wie fertig. Die Gemeindeverwaltung nimmt an dem Förderprogramm „Heimatzeugnis“ teil und erhofft sich, daraus eine Förderquote in Höhe von 80 Prozent zu erhalten.