Aston Martin



Alles zur Organisation "Aston Martin"


  • Sammlerstücke unter Strom

    Di., 19.02.2019

    Bringen E-Autos später auch Rendite?

    Der i8 von BMW zieht die Blicke auf sich. Aber steigt ein solches elektrisches Auto später auch im Wert wie viele heutige Klassiker mit Verbrennermotoren?

    Noch ist das Interesse am Old- und Youngtimer hoch. Doch schon heute lässt die Begeisterung an alten Autos nach, die Auktionspreise fallen. Und das ist womöglich nur der Anfang. Denn Experten hegen Zweifel, ob Sammler auch mit E-Autos Rendite erwirtschaften können.

  • 007-Flair mit Aston Martin

    Fr., 12.10.2018

    Bergers erfolgreiche DTM-Rettermission

    Gerhard Berger hat mit Aston Martin einen Nachfolger für Mercedes präsentiert.

    Das Deutsche Tourenwagen Masters kann sich über James-Bond-Flair freuen. Aston Martin, die Automarke von Geheimagent 007, wird 2019 dritter Hersteller in der Serie. Schon zum Saisonstart im Mai will der Rennstall Gas geben. Das ist Verdienst von Boss Gerhard Berger.

  • Britischer Autobauer

    Do., 11.10.2018

    Aston Martin steigt 2019 in DTM ein

    Der britische Autobauer Aston Martin steigt in die DTM ein.

    Berlin (dpa) - Aston Martin ersetzt schon in der kommenden Saison Mercedes als dritter Hersteller im Deutschen Tourenwagen Masters.

  • Kunstpalast in Düsseldorf

    Mi., 26.09.2018

    «PS: Ich liebe Dich»: Design-Ausstellung huldigt Sportwagen

    Der Lamborghini Countach 5000 QV wirkt kantig, aggressiv und machohaft.

    Der Kunstpalast in Düsseldorf stellt legendäre Sportwagen aus den 50er bis 70er Jahren aus. In der Design-Ausstellung strahlen die Stilikonen wie neu. Selbst die Motorengeräusche sind zu hören.

  • Sonderedition

    Mo., 20.08.2018

    Aston Martin baut Bond-Auto aus «Goldfinger» nach

    Das ehemilige Bond-Girl Ursula Andress am Steuer eines Aston Martin DB5.

    Man muss nicht unbedingt James Bond sein, um bald den legendären Aston Martin DB5 fahren zu können. Ein bisschen Kleingeld aber sollte man mitbringen.

  • Film

    Mo., 20.08.2018

    Aston Martin baut James Bonds Auto aus «Goldfinger» nach

    London (dpa) - Durch die Straßen kurven wie James Bond: Diesen Traum werden sich betuchte Fans erfüllen können. Der Hersteller Aston Martin kündigte an, insgesamt 28 Fahrzeuge des Typs DB5 wieder zu bauen - mit Bond-Sonderausstattung. Der Aston Martin DB5 kam erstmals in «Goldfinger» im Jahr 1964 zum Einsatz, dem dritten Bondfilm mit Sean Connery. Er gilt als das bekannteste aller Bond-Autos. Die ersten Remake-Fahrzeuge sollen 2020 ausgeliefert werden. Der Stückpreis: 3 Millionen Euro plus Steuern.

  • Mit Carbon verkleidetes Coupé

    Mi., 01.08.2018

    Aston Martin DBS Superleggera vor dem Start

    Neuer Sportler aus Großbritannien: Der Aston Martin DBS Superleggera startet zu Preisen ab 274.995 Euro und ist mit einem 533 kW/725 PS starken V12-Motor bestückt.

    Der britische Kultmarke Aston Martin schickt den DBS Superleggera an den Start. Dieses noble PS-Monster mit V12-Motor überzeugt auch durch seine luxuriöse Innenausstattung.

  • Neues Coupé

    Mi., 27.06.2018

    Aston Martin DBS Superleggera ersetzt Flaggschiff Vanquish

    Kraftvoll elegantes Coupé: Ein V12 im neuen Aston Martin DBS Superleggera leistet 533 kW/725 PS.

    Elegant und ransant: Im dritten Quartal bringt Aston Martin den neuen Coupé DBS Superleggera auf den Markt - als Nachfolger des bisherigen Flaggschiffs Vanquish.

  • Formel 1

    Di., 19.06.2018

    Red Bull wechselt Motorpartner: Honda statt Renault

    Die Red-Bull- Boliden sind ab 2019 mit Honda-Motoren unterwegs.

    Formel-1-Rennstall Red Bull hat die wichtigste Frage für die kommenden zwei Jahre geklärt: Ab 2019 fahren die Autos mit Honda im Heck. Die lange Zeit erfolgreiche, aber zuletzt schwierige Motor-Partnerschaft mit Renault endet nach dieser Saison.

  • Britischer Sprinter

    Mi., 30.05.2018

    Aston Martin DB11 jetzt als AMR-Modell mit mehr Leistung

    Mehr Pferde und schneller im Sprint: Der neu Aston Martin DB11 AMR kommt zum Preis von 218.500 Euro in den Handel.

    Bis zu 639 PS und eine Spitzengeschwindigkeit von 334 km/h - das sind die Verkaufsargumente des neuen Aston Martin DB11 AMR. Das passende Assehen verleihen ihm Elemente in Karbonoptik und dunkler Hochglanz-Lack.