BVDD



Alles zur Organisation "BVDD"


  • Kosmetik

    Di., 26.05.2015

    Eine Pflanze geht auf Jagd: Grüner Tee ist ein Radikalfänger

    Radikalfänger, der die Hautgesundheit unterstützt: Grüner Tee ist ein beliebter Inhaltsstoff in Cremes, Badesalzen, Shampoo und Lotions.

    Im Drogeriemarkt prangt es von vielen Packungen derzeit in Grün: Ein beliebter Inhaltsstoff in Cremes, Reinigungsmitteln und Shampoo ist Grüner Tee. Aber was kann er eigentlich?

  • Gesundheit

    Do., 30.04.2015

    Dermatologen: Hautkrebs nimmt weiter zu

    Eine Frau fotografiert ein Muttermal.

    Wohnzimmer statt Wartezimmer: So könnte bei Hautärzten eines Tages die Devise lauten. Wegen eines künftigen Ärztemangels erproben sie Videosprechstunden. Der steigenden Zahl von Hautkrebspatienten ist damit aber wohl nicht geholfen.

  • Gesundheit

    Do., 23.04.2015

    Vorsicht Sonne: Kinder vor Hautkrebs schützen

    Ein Klecks Sonnencreme ist nicht genug: Besonders am Strand reflektiert das Licht. Deshalb sollten Eltern den Sonnenschutz dick und mehrfach auftragen.

    Sonnenstrahlen, die die Haut kitzeln - das ist meist ein schönes Gefühl. Doch vor allem Kinder und Jugendliche sollten vorsichtig sein. Denn ihre Haut ist besonders anfällig für Sonnenbrand, der zu Hautkrebs führen kann. Eltern müssen ihre Kinder schützen.

  • Familie

    Mo., 02.03.2015

    Hautkrebsrisiko: Hautveränderungen bei Senioren Ernst nehmen

    Die meisten Menschen empfinden Altersflecken und Hautveränderungen nur als Schönheitsmakel und nehmen sie auf die leichte Schulter. Hinter ihnen kann aber Hautkrebs stecken.

    Ältere Menschen sollten Veränderungen der Haut und nicht abheilende Stellen nicht als Alterserscheinung abtun. Mit den Jahren steigt das Hautkrebsrisiko an. Wird er früh erkannt, kann man gut dagegen vorgehen.

  • Gesundheit

    Mi., 19.11.2014

    Wenn die Haut erblüht - Rosazea-Behandlung braucht Geduld

    Selbst herumdoktern ist gefährlich: Auffällige Hautveränderungen sind immer ein Fall für den Arzt - nur so lässt sich klären, ob eine Erkrankung dahinter steckt. Foto: Jens Kalaene

    Bexbach (dpa/tmn) - Plötzlich auftretende Gesichtsrötungen und Knötchen an Wange, Nase, Stirn und Kinn: Das können Hinweise auf Rosazea sein. Vollständig heilbar ist diese Hauterkrankung nicht - aber sie lässt sich gut in den Griff bekommen.

  • Gesundheit

    So., 02.11.2014

    Hautkrebs wird Berufskrankheit

    Ab 2015 soll eine Anerkennung von Hautkrebs-Arten als Arbeitsunfall möglich werden. Foto: Ole Spata/Archiv

    Berlin (dpa) - Hautkrebs soll in Deutschland ab Januar als Berufskrankheit anerkannt werden.

  • Gesundheit

    So., 02.11.2014

    Hautkrebs wird Berufskrankheit - Ansprüche für Draußen-Arbeiter

    Berlin (dpa) - Hautkrebs soll in Deutschland ab Januar als Berufskrankheit anerkannt werden. Damit haben Menschen, die in ihrem Job lange Jahre regelmäßig der Sonne ausgesetzt sind, bei einer Form von hellem Hautkrebs erstmals geregelte Ansprüche auf Leistungen der gesetzlichen Unfallversicherung. Das teilte der Berufsverband der Deutschen Dermatologen mit. Dazu zählen neben Behandlung und Reha auch Renten und Entschädigungen. Jobs im Freien haben zum Beispiel Bauarbeiter, Dachdecker, Landwirte und Seeleute, aber auch Briefträger, Bademeister und Skilehrer.

  • Gesundheit

    Do., 30.10.2014

    Nicht nur ein Hautproblem: Schuppenflechte hat viele Folgen

    Rote Flecken auf der Haut, die sich mit der Zeit verdicken, und darauf helle Schuppen - das sind die wichtigsten Symptome bei Schuppenflechte (Psoriasis). Foto: Arno Burgi

    Kiel (dpa/tmn) - Schuppenflechte ist eine genetisch bedingte, nicht heilbare Krankheit. Mit der richtigen Therapie können Betroffene die Symptome in den Griff bekommen. Der Welt-Psoriasistag am 29. Oktober will darauf aufmerksam machen.

  • Gesundheit

    Do., 14.08.2014

    Bei Wespenstichen lieber zum Kühlpack als zur Zwiebel greifen

    Vorsicht, Stichgefahr: Überreife Früchte locken Wespen besonders stark an. Foto: Bodo Marks

    Berlin (dpa/tmn) - Frühstück auf dem Balkon oder Picknick im Park: Derzeit wird das Speisen im Freien verstärkt von Wespen gestört - und die Insekten können zustechen. So behandeln Betroffene am besten die schmerzenden Stiche.

  • Gesundheit

    Mi., 11.06.2014

    Bitte trockenlegen - Anti-Schweiß-Strategien bei Hitze

    Berlin (dpa/tmn) - An den Schläfen rinnt das Wasser, unter den Ärmeln bilden sich nasse Flecken, unangenehmer Geruch macht sich breit: Von diesen Schattenseiten heißer Tage bleibt kaum jemand verschont. Da sind Anti-Schweiß-Strategien gefragt.