Bandidos



Alles zur Organisation "Bandidos"


  • Urteile

    Mi., 30.10.2019

    Rocker zum Pflegefall geprügelt: Lange Haftstrafen

    Der Schriftzug «Landgericht» steht an einem Gebäude.

    Eine Gruppe «Bandidos» fällt über drei andere Rocker her. Einer ist seitdem ein Pflegefall. Jetzt sind die Urteile gefallen.

  • Prozesse

    Mi., 16.10.2019

    Tödlicher Rockerstreit: Blutspur im Auto

    Das Justizzentrum in Essen.

    Nach dem gewaltsamen Tod eines Mitglieds der Freeway Rider geraten vier Bandidos ins Visier der Fahnder. Belastet werden sie unter anderem von einer Blutspur. Vor Gericht wollen sie schweigen.

  • Prozesse

    Mi., 16.10.2019

    Tödlicher Rockerstreit: Angeklagte schweigen

    Einer der Angeklagten im Prozess um einen tödlichen Streit im Rocker-Milieu nimmt im Gerichtssaal des Landgerichts seinen Platz ein.

    Ein Mitglied der «Freeway Riders» wird erstochen. Die Täter sollen vier «Bandidos» sein. Zum Prozessauftakt haben sie sich nicht zu den Vorwürfen geäußert.

  • Prozesse

    Mi., 16.10.2019

    Tödliche Gewalt im Rockermilieu: Prozessauftakt in Essen

    Das Land-, Amts- und Arbeitsgericht in Essen.

    Ein Mitglied des Rockerclubs «Freeway Riders» wird erstochen. Jetzt stehen vier mutmaßliche Mitglieder der «Bandidos» vor Gericht.

  • Prozesse

    Di., 10.09.2019

    Mutmaßlicher «Bandidos»-Rocker soll geschossen haben

    Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand.

    Köln (dpa/lnw) - Ein mutmaßliches Mitglied der Rockergruppe «Bandidos» soll einen Autofahrer mit Schüssen lebensgefährlich verletzt haben und steht deshalb jetzt vor Gericht: Dem 26-Jährigen wirft die Staatsanwaltschaft bei dem Prozess am Kölner Landgericht versuchten heimtückischen Mord sowie gefährliche Körperverletzung vor. Am 8. Dezember 2018 soll der 26-Jährige, der laut Anklage zu den «Bandidos» gehört, mit mindestens einem unbekannten Mittäter auf einem Zubringer der Kölner Zoobrücke aus seinem Fahrzeug heraus die Schüsse abgefeuert haben.

  • Kriminalität

    Mi., 28.08.2019

    Waffen aus Fabrik geschmuggelt: Spur ins Rockermilieu

    Polizist.

    Immer wieder hat die Polizei nicht registrierte Waffen aus einer Fabrik im Sauerland einkassiert. Jetzt wird klar: Ein Mitarbeiter hat sie jahrelang in Einzelteilen herausgeschmuggelt, zusammengebaut und weiterverkauft. Sie gingen auch an kriminelle Rockerbanden.

  • Urteile

    Do., 08.08.2019

    Gericht: Polizist mit Bandidos-Nähe darf entlassen werden

    Auf der Richterbank liegt ein Richterhammer aus Holz.

    Dortmund/Gelsenkirchen (dpa/lnw) - Ein Polizist, der besondere Kontakte zu führenden Bandidos-Rockern hatte, darf nach einer Gerichtsentscheidung entlassen werden. Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen stellte klar, dass die Entlassung des «Beamten auf Widerruf» aus dem Polizeidienst in Dortmund rechtmäßig war, wie ein Sprecher am Donnerstag mitteilte. Die «Bild»-Zeitung hatte über den jungen Mann berichtet, der zuvor schon erfolglos gegen seinen Rauswurf in Hamm geklagt hatte.

  • Kriminalität

    Do., 18.07.2019

    Frisör in Dortmunder Salon angeschossen: Rocker-Hintergrund?

    Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei.

    Ein Mann wird in einem Dortmunder Frisörsalon angeschossen. Für die Ermittler ist das Opfer kein Unbekannter: Der Mann ist Frisör und soll Mitglied der Rockergruppe «Bandidos» sein. Er ist gerade erst zu vier Jahren Haft verurteilt worden, kam aber auf freien Fuß.

  • Prozesse

    Mo., 20.05.2019

    Bauchschuss im Rockermilieu: Angeklagter bestreitet

    Einsatzkräfte der Polizei untersuchen einen Pkw am Tatort in Hagen.

    Hagen (dpa/lnw) - Zu Beginn des Prozesses um einen Schuss auf einen Motorrad-Rocker in Hagen hat der mutmaßliche Schütze die Tat bestritten. Der 58 Jahre alte Angeklagte sagte am Montag vor dem Hagener Schwurgericht: «Ich habe davon überhaupt nichts mitbekommen.» Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann vor, im Oktober 2018 vor einem Café aus seinem Auto heraus auf ein Mitglied des Motorrad-Clubs «Bandidos» geschossen zu haben. Der 58-Jährige selbst ist Mitglied der «Freeway Riders», die mit den «Bandidos» in Hagen schon oft aneinandergeraten sein sollen. Das Opfer erlitt einen Bauchschuss und schwere Verletzungen. Der 26-Jährige überlebte nur durch eine Notoperation.

  • Prozesse

    Fr., 17.05.2019

    Schüsse im Rockermilieu: «Freeway-Rider» vor Gericht

    Prozesse: Schüsse im Rockermilieu: «Freeway-Rider» vor Gericht

    Ende 2018 eskaliert in Hagen die Gewalt unter zwei Rockergruppen. Schüsse fallen. Ab Montag steht ein Mitglied der «Freeway Riders» deshalb vor Gericht. Für den Prozess gilt erhöhter Polizeischutz.