DGP



Alles zur Organisation "DGP"


  • Risiko für ältere Menschen

    Fr., 29.09.2017

    Lungenentzündung vorbeugen: Nach der OP bald wieder bewegen

    Um eine Lungenentzündung vorzubeigen, sollten ältere Menschen im Krankenhaus regelmäßig aufrecht sitzen und, falls möglich, auch mal aufstehen.

    Im Alter ziehen sich Patienten im Krankenhaus nicht selten eine Lungenentzündung zu. Diese Komplikation kann lebensgefährlich werden. Angehörige können aber mithelfen, sie zu vermeiden.

  • Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin

    Sa., 16.09.2017

    Für ein Sterben in Würde

    Die Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin tagt noch am Samstag im Zentralklinikum, Tagungspräsident ist Dr. Philipp Lenz (4.v.r.). Alle Berufsgruppen, die sich mit Herzblut um Sterbenskranke kümmern, begegneten sich zum Dialog.  

    Experten unter anderem aus Medizin, Hospizarbeit, Seelsorge und Sozialarbeit tagen noch bis Samstag in Münster. Vorrangiges Ziel der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin ist eine hochwertige Versorgung für Menschen am Ende ihres Lebensweges.

  • Schädliches Laster

    Fr., 15.09.2017

    Light-Zigarette und Heat Stick: Geht Rauchen auch gesünder?

    Das Dampfen von E-Zigaretten ist zwar weniger schädlich als herkömmliche Zigaretten zu rauchen. Langzeitfolgen sind aber bisher nicht ausreichend untersucht.

    Light-Zigaretten, E-Zigaretten und Heat Sticks versprechen weniger gesundheitsschädlich zu sein als herkömmliche Zigaretten. Manche der Produkte schaden tatsächlich etwas weniger als die Tabak-Klassiker. Unbedenklich sind sie Experten zufolge aber ganz und gar nicht.

  • Neue Produkte

    Mi., 16.08.2017

    Von Light-Zigarette bis Heat Stick: Geht «gesünder» rauchen?

    Das Dampfen von E-Zigaretten ist zwar weniger schädlich als herkömmliche Zigaretten zu rauchen. Langzeitfolgen sind aber bisher nicht ausreichend untersucht.

    Light-Zigaretten, E-Zigaretten und Heat Sticks versprechen weniger gesundheitsschädlich zu sein als herkömmliche Zigaretten. Manche der Produkte schaden tatsächlich etwas weniger als die Tabak-Klassiker. Unbedenklich sind sie Experten zufolge aber ganz und gar nicht.

  • Gesundheit

    Di., 19.04.2016

    Wenn die Luft wegbleibt: Asthma in den Griff kriegen

    Gesundheit : Wenn die Luft wegbleibt: Asthma in den Griff kriegen

    Pollen, Hausstaubmilben oder auch ein schweres Parfüm können bei Asthmatikern zu Luftnot führen. Deshalb sollten sie immer ihr Notfall-Spray griffbereit haben. Zusätzlich können Atemtechniken und bestimmte Körperhaltungen helfen, akute Beschwerden zu lindern.

  • Gesundheit

    Mi., 30.03.2016

    Trotz Atemnot - COPD-Patienten brauchen Bewegung

    COPD-Patienten sollten auf tägliche Bewegung nicht verzichten. Allerdings reicht schon ein Spaziergang von 15 Minuten.

    Wer an der Lungenerkrankung COPD leidet, bekommt oft starke Atemprobleme. Damit sich bei Betroffenen der Gesundheitszustand nicht verschlechtert, sollten sie sich dennoch regelmäßig bewegen.

  • Gesundheit

    Di., 03.11.2015

    Palliativversorgung: Wie sich Angehörige informieren können

    Angela Hörschelmann ist Sprecherin des Deutschen Hospiz- und PalliativVerbandes (DHPV) mit Sitz in Berlin.

    Mit einer palliativen Versorgung können unheilbar kranke Patienten und ihre Angehörigen eine wichtige Unterstützung erfahren. Doch welche Möglichkeiten der Palliativmedizin gibt es und wo kann man sich informieren? Ein Überblick.

  • Gesundheit

    Mi., 25.06.2014

    Palliativmediziner fordern bessere Versorgung in Pflegeheimen

    Düsseldorf (dpa) - Die medizinische Versorgung sterbenskranker Menschen in Altenpflegeheimen muss nach Ansicht von Palliativmedizinern wesentlich verbessert werden. «Wir haben immer mehr schwerkranke Menschen in Pflegeheimen», sagte der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP), Prof. Friedemann Nauck, am Mittwoch in Düsseldorf. Die Arbeitsbedingungen dort seien aber «zum Teil katastrophal». In Pflegeheimen müssten mehr spezialisierte ambulante Palliativversorgungsteams eingesetzt werden. Palliativmedizin ist die Behandlung schwerstkranker Menschen an ihrem Lebensende. Nauck forderte für jedes Krankenhaus und jede Pflegeeinrichtung einen verantwortlichen Palliativbeauftragten.

  • Gesellschaft

    Mo., 20.01.2014

    Debatte um Sterbehilfe: Zweifel an striktem Verbot

    Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) verfolgt in Berlin die Sitzung des Bundestages. Foto: Soeren Stache

    Berlin (dpa) - In der Debatte über Sterbehilfe regen sich Zweifel an einem strikten Verbot. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) machte sich dafür stark, Angebote zur Sterbehilfe umfassend zu verbieten.

  • Gesundheit

    Fr., 30.08.2013

    Höhenkrankheit kann auch trainierte Sportler erwischen

    Werne (dpa/tmn) - Ein zu schneller Aufstieg und eine zu kurze Ruhephase können auch bei gut trainierten Sportlern zur Höhenkrankheit führen. Wer bei Bergtouren die Symptome ignoriert, riskiert lebensgefährliche Folgen wie ein Lungen- oder Hirnödem.