Dr. Oetker



Alles zur Organisation "Dr. Oetker"


  • Ist das sinnvoll?

    Mi., 31.01.2018

    Eiweiß im Müsli: Trend zu Protein-Zusätzen im Essen

    Nicht nur Mymuesli setzt auf Protein-Produkte.

    Bei Protein-Riegeln und Eiweiß-Shakes denken die meisten wohl an Bodybuilder und das Fitnessstudio. Doch die Zeiten ändern sich. Inzwischen finden sich auch im Supermarkt immer mehr Produkte mit Extra-Protein - etwa im Müsli oder im Joghurt. Was bringt das?

  • Fettgebackenes

    Mi., 31.01.2018

    Berliner und Scherben: Traditionelles Gebäck zu Karneval

    Fettgebackenes: Berliner und Scherben: Traditionelles Gebäck zu Karneval

    Fettgebackenes gehört an den närrischen Tagen genauso dazu wie die Helau- und Alaaf-Rufe. Frisch zubereitet schmeckt das Gebäck am besten.

  • "Mogelpackung des Jahres"

    Di., 23.01.2018

    Weniger drin zum gleichen Preis

    "Mogelpackung des Jahres": Weniger drin zum gleichen Preis

    Die Hamburger Verbraucherzentrale hat die "Mogelpackung des Jahres 2017" gekürt. Der "Gewinner" ist ein Müsli. Die Gründe für die Auszeichnung: Weniger Inhalt ohne Preisänderung, extra Zucker und weniger Vollkorn waren den Verbrauchern zu viel Mogelei.

  • Wärmend und lecker

    Mi., 13.12.2017

    Diese drei Eintöpfe sind die Antwort auf den Winter

    Süßkartoffeln werden mit Hähnchenbrust und Schweinegulasch zusammen in einer Chili-Tomatensoße gekocht.

    Draußen ist es kalt und ungemütlich, aber drinnen auf dem Tisch steht ein heißer Eintopf. Viel falsch machen kann man beim Kochen nicht. Nicht zu unterschätzen für den Geschmack sind die passenden Gewürze.

  • Coppenrath & Wiese steigert Umsatz

    Di., 05.12.2017

    Von Mettingen in die Welt: Tortenbäcker wächst global

    Coppenrath & Wiese steigert Umsatz : Von Mettingen in die Welt: Tortenbäcker wächst global

    Es gibt nur eine Richtung: Wachstum. Mit 420 Mio. Euro  Umsatz hat Coppenrath & Wiese (Cowi) ein beeindruckendes Geschäftsjahr 2017 hingelegt: „Fünf Prozent Steigerung, das ist ein verflucht guter Wert. Wir sind sehr, sehr zufrieden“, kommentiert Geschäftsführer Andreas Wallmeier etwas flapsig den wirtschaftlichen Erfolg des deutschlandweit klaren Marktführers im Segment Tiefkühltorten, Blechkuchen und TK-Brötchen. Seit der Oetker-Konzern aus Bielefeld 2015 das Traditionsunternehmen gekauft hat, segelt man mit kräftigen Rückenwind auf Erfolgskurs.

  • Schifffahrt

    Fr., 01.12.2017

    Verkauf der Reederei Hamburg Süd an Maersk abgeschlossen

    Das Containerschiff Eugen Maersk.

    Hamburg/Bielefeld (dpa) - Nach dem Verkauf der Reederei Hamburg Süd an den dänischen Marktführer Maersk zieht sich die Oetker-Gruppe nach mehr als 80 Jahren endgültig aus der Schifffahrt zurück. Der vor einem Jahr angekündigte Verkauf sei nach der Genehmigung durch Kartellbehörden in mehreren Ländern jetzt abgeschlossen worden, teilte die Dr. August Oetker KG am Donnerstagabend in Bielefeld mit.

  • Familienfremder Manager kommt

    Mo., 04.09.2017

    Ende einer Ära: Richard Oetker scheidet als Manager aus

    Bereits Ende 2016 hatte Richard Oetker die Führung der gesamten Oetker-Gruppe mit über 33 000 Mitarbeitern abgegeben.

    Er stand sechs Jahre an der Spitze der Oetker-Gruppe. Ende Oktober gibt Richard Oetker auch seinen Posten in der Lebensmittelsparte ab. Aus dem operativen Geschäft zieht sich der Manager damit endgültig zurück.

  • Auf Eis oder heiß

    Mi., 21.06.2017

    Beeren im Shake, Smoothie oder Tee

    Erdbeeren und Banane ergeben ein cremiges Ergebnis. Noch länger satt macht der Smoothie, wenn man ein wenig Müsli dazugibt.

    Mit frischen Beeren ist es ganz leicht, auf seine tägliche Obstration zu kommen. Dabei kann man die Früchte nicht nur als Snack essen: Sie machen sich auch gut im Smoothie, als Shake oder Teeaufguss.

  • Lebensmittel

    Di., 20.06.2017

    Oetker-Gruppe: Schifffahrt bringt Umsatz-Rückgang und Geld

    Albert Christmann.

    Der Verkauf der Schifffahrtssparte spült der Oetker-Gruppe wohl mehr als zwei Milliarden Euro netto in die Kasse. Das freut die Gesellschafter, denn das Geschäft mit Containern ist weltweit in der Krise. Aber wohin mit dem Geld?

  • Hamburg-Süd

    Di., 20.06.2017

    Oetker-Gruppe: Schifffahrt bringt Umsatz-Rückgang

    Das Containerschiff "Cap San Raphael" der Reederei Hamburg-Süd im Hamburger Hafen.

    Der Verkauf der Schifffahrtssparte spült der Oetker-Gruppe wohl mehr als zwei Milliarden Euro netto in die Kasse. Das freut die Gesellschafter, denn das Geschäft mit Containern ist weltweit in der Krise. Aber wohin mit dem Geld?