Dynamo Dresden



Alles zur Organisation "Dynamo Dresden"


  • Fußball

    Fr., 07.06.2019

    Geldstrafe für Paderborn nach Feuerwerk in Dresden

    Frankfurt/Main (dpa/lnw) - Der SC Paderborn muss für das unsportliche Verhalten seiner Fans im Jubel über den Aufstieg in die Fußball-Bundesliga bezahlen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes hat den ostwestfälischen Club mit einer Geldstrafe in Höhe von 7 200 Euro belegt, weil die Anhänger nach dem letzten Zweitligaspiel bei Dynamo Dresden mindestens zwölf Bengalische Feuer abgebrannt haben. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, damit ist es rechtskräftig.

  • Fußball

    Do., 06.06.2019

    Tashchy dritter Neuzugang des FC St. Pauli

    Boris Tashchy.

    Münster (dpa/lno) - Die Kaderplanungen des Fußball-Zweitligisten FC St. Pauli sind weiter vorangeschritten. Nach Rico Benatelli (Dynamo Dresden) und Luca Zander (Werder Bremen) hat der Verein in Boris Tashchy vom MSV Duisburg den dritten Neuzugang präsentiert. Der 25 Jahre alte Ukrainer habe einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022 unterschrieben, teilte der Club am Mittwoch mit. «Ich bin heiß darauf, für den FC St. Pauli am Millerntor anzugreifen», sagte der Offensivmann bei seiner Vorstellung.

  • Fußball

    Di., 28.05.2019

    Fünfter Neuzugang für Paderborn: Hilßner kommt aus Rostock

    Mittelfeldspieler Marcel Hilßner wechselt vom FC Hansa Rostock zum SC Paderborn.

    Paderborn (dpa) - Bundesliga-Aufsteiger SC Paderborn arbeitet weiter an der Verstärkung seines Kaders. Mit Marcel Hilßner vom Fußball-Drittligisten FC Hansa Rostock präsentierte der Club am Dienstag bereits den fünften Neuzugang innerhalb weniger Tage. Der 24 Jahre alte offensive Mittelfeldspieler, der aus der Nachwuchsabteilung von Werder Bremen stammt und in der Saison 2016/2017 in der 2. Liga für Dynamo Dresden spielte, unterschrieb einen Zweijahresvertrag bei den Ostwestfalen.

  • Nach erfolgreicher Relegation

    Di., 28.05.2019

    Vergebene Chancen und große Party: Die Union-Aufstiegssaison

    Die Fans von Union stürmten nach dem Aufstieg den Platz und feierten friedlich.

    «Ein Wörtchen» wollte der 1. FC Union um den Aufstieg mitreden - am Ende feiern die Berliner ihren ersten Sprung in die Bundesliga. Die Saison 2018/19 der Eisernen in Schlaglichtern.

  • Fußball: 3. Liga

    Mo., 27.05.2019

    Wechsel fix – So machte sich Klingenburg bei Preußen für Dynamo interessant

    René Klingenburg (r.)

    René Klingenburg hat Klarheit geschaffen. Der 25 Jahre alte Mittelfeldspieler von Preußen Münster unterschrieb beim Zweitligisten Dynamo Dresden einen Dreijahresvertrag. Sein Ziel dürfte in der Zukunft die 1. Bundesliga sein.

  • Fußball

    Mo., 20.05.2019

    Große Aufstiegsparty am Paderborner Rathaus

    Paderborn (dpa) - Mehr als 10 000 Fans haben mit dem SC Paderborn im strömenden Regen eine große Aufstiegsparty am Paderborner Rathausplatz gefeiert. Nach dem zweiten Bundesligaaufstieg in der Vereinsgeschichte trug sich die Mannschaft um Trainer Steffen Baumgart ins Goldene Buch der Stadt ein und präsentierte sich anschließend auf der eigens errichteten Bühne vor dem Rathaus. Die Ostwestfalen hatten trotz einer 1:3-Niederlage bei Dynamo Dresden den direkten Aufstieg ins Oberhaus geschafft und profitierten dabei vom 2:2 des VfL Bochum gegen Union Berlin.

  • Fußball

    Mo., 20.05.2019

    Aufstiegsparty am Paderborner Rathaus: Viel Bier für Bochum

    Zahlreiche Paderborner Fans feiern vor dem Rathaus den Aufstieg des Clubs in die 1. Fußball-Bundesliga.

    Paderborn (dpa) - Mehr als 10 000 Fans haben mit dem SC Paderborn am Montagabend im strömenden Regen eine große Aufstiegsparty am Paderborner Rathausplatz gefeiert. Nach dem zweiten Bundesligaaufstieg in der Vereinsgeschichte trug sich die Mannschaft um Trainer Steffen Baumgart ins Goldene Buch der Stadt Paderborn ein und präsentierte sich anschließend unter großem Jubel der Anhänger auf der eigens errichteten Bühne vor dem Rathaus.

  • Fußball

    Mo., 20.05.2019

    Nach zweitem Fußball-Wunder: Paderborn feiert den SCP

    Ben Zolinski, vom SC Paderborn 07, jubelt über den Aufstieg in die Bundesliga.

    Paderborn (dpa) - Nach dem zweiten Fußball-Wunder des SC Paderborn seit 2014 wird in der 151 000-Einwohner-Stadt an der Pader am frühen Montagabend kräftig gefeiert. Die Mannschaft von Trainer Steffen Baumgart soll gegen 18.15 Uhr am Rathaus eintreffen und sich dort in das Goldene Buch eintragen. Weil es am Rathaus keinen Balkon gibt, wird eigens eine Bühne errichtet, auf der sich der Sensations-Aufsteiger dann von den Fans hochleben lassen wird.

  • Fußball

    So., 19.05.2019

    «Große Leere»: Union nun in Relegation gegen VfB um Aufstieg

    Berlins Torwart Rafal Gikiewicz (M.) wird nach dem Spiel von Zuschauern getröstet.

    Nur ein Tor fehlt dem 1. FC Union zum direkten Aufstieg in die Fußball-Bundesliga. Beim 2:2 in Bochum können die Berliner nicht vom Ausrutscher des SC Paderborn profitieren. Nun geht es gegen VfB Stuttgart in die Relegation.

  • Nach Bundesliga-Aufstieg

    So., 19.05.2019

    Paderborn-Coach Baumgart: «Das ist einfach geil»

    Paderborns Trainer Steffen Baumgart gibt bei der Fanparty mit dem Megafon den Takt vor.

    Die letzten Entscheidungen im Kampf um den Bundesliga-Aufstieg sind gefallen: Paderborn steigt trotz Niederlage auf, Union Berlin muss in die Relegation.