Freiwillige Feuerwehr



Alles zur Organisation "Freiwillige Feuerwehr"


  • Feuerwehr: Probealarm

    Di., 09.03.2021

    Funktion testen und Bürger sensibilisieren

    Die Alarmsirenen sind im ganzen Gemeindegebiet verteilt. Dieses Exemplar etwa befindet sich auf dem Dach der Astrid-Lindgren-Grundschule.

    Am Donnerstag (11. März) heulen landesweit die Sirenen. Der regelmäßige Probealarm wird durchgeführt. Was zu tun ist, wenn es ernst wird, erklärt die Feuerwehr hier.

  • Feuerwehr darf keine Gesamtübungen veranstalten und hält sich mit Online-Schulungen fit

    Fr., 05.03.2021

    Hohe Anzahl von Rückmeldungen

    Um die lange Zeit des Lockdowns wenigstens etwas zu überbrücken, hat die Feuerwehr Nordwalde im Dezember und Januar erstmals Online-Schulungsabende per Videotelefonie im Feuerwehrgerätehaus durchgeführt.

    Die aktiven Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Nordwalde durften während der beiden Lockdowns keine Gesamtübungen durchführen. Um die lange Zeit des jetzt fast fünf Monate andauernden aktuellen Lockdowns wenigstens etwas zu überbrücken, hat die Feuerwehr Nordwalde im Dezember und Januar erstmals Online-Schulungsabende durchgeführt.

  • Löschzug Nienberge erhält Einsatzfahrzeug

    Do., 04.03.2021

    Neuer Standort für das Pulver-Tank-Lösch-Fahrzeug

    Einsatzbereit: Über das Tanklöschfahrzeug freuen sich (v.r.) Thorsten Ullrich und Thomas Berger. Tobias Rotert (l.) von der Berufsfeuerwehr brachte den Wagen nach Nienberge.

    Wechsel im Gerätehaus des Nienberger Löschzugs. Dort steht nun ein sogenannter PTLF und ersetzt den ehemaligen Rüstwagen. Und das hat es damit auf sich:

  • Freiwillige Feuerwehr

    Mi., 03.03.2021

    „Arbeitsreiche erste Wochen“

    Die Feuerwehr der Gemeinde ist in diesem Jahr schon 30 Mal ausgerückt. Unser Bild zeigt den Einsatz beim Brand eines Wohnhauses an der Hagenstraße in Nottuln.

    Das Jahr ist noch nicht alt. Doch die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Nottuln hat schon jede Menge zu tun gehabt.

  • Freiwillige Feuerwehr

    Di., 02.03.2021

    Unfall und Brand fordern die Retter

    Die Überwachungskamera nahm dieses Bild von dem Feuer (linke obere Bildecke) in Appelhülsen auf.

    Doppelt gefordert war in der Nacht zum Dienstag (2. März) die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde. Zusätzlich zu dem Verkehrsunfall an der B 525 galt es ein Feuer in Appelhülsen zu bekämpfen.

  • Neuer Löschzugführer in Nienborg

    So., 28.02.2021

    Thomas Vennemann macht’s

    Amtseinführung erfolgt: (v.l.) Wehrführer Heinz-Peter Rump, Brandoberinspektor Reinhard Gesenhues, Löschzugführer Thomas Vennemann, stellvertretender Löschzugführer Berthold Elkemann und der stellvertretende Wehrführer Manfred Lösing.

    Davon geträumt, einmal mit dem Feuerwehrauto und Blaulicht zu fahren, hat Thomas Vennemann schon als Kind. Dieser Traum hat sich schon vor Jahren erfüllt. Doch jetzt ist Vennemann auch noch Löschzugführer geworden.

  • Konflikt mit der Feuerwehr

    Sa., 27.02.2021

    Karl Reinke: „Spaltung verhindern“

    Karl Reinke, Bürgermeister

    In einem Brief an die Feuerwehr geht Bürgermeister Karl Reinke genauer auf die Vorwürfe gegen die Leitung der Altenberger Feuerwehr ein.

  • Vollalarm für den Löschzug Borghorst

    Mo., 22.02.2021

    Drei Verletzte nach Zimmerbrand

    Mit der Drehleiter kontrollierten die Wehrmänner die Brandstelle von außen. Das Feuer war in einer Wohnung an der Abteistraße ausgebrochen.

    Drei Bewohner eines Hauses an der Abteistraße mussten am Sonntagabend nach einem Zimmerbrand mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden. Das Feuer selbst konnte von der Freiwilligen Feuerwehr schnell unter Kontrolle gebracht werden.

  • Ein Jahr nach der Auflösung des Spielmannszuges „Rote Husaren“

    Mo., 22.02.2021

    Vereinsvermögen aufgeteilt

    Drei langjährige Funktionäre des Spielmannszuges „Rote Husaren“: (v.l.) Walter Heumann, Hans Hotte und Tim Ahlers.

    Zum Jahresende 2019 hat sich der Spielmannszug „Rote Husaren“ aufgelöst. Ein Jahr lang hatten die Liquidatoren Zeit, die Vermögensbestände aufzulisten, zu veräußern und das verbliebene Guthaben über die Stadt einem gemeinnützigen Zwecke zuzuführen. 14 400 Euro standen am Ende unter dem Strich.

  • Spannungen zwischen Bürgermeister und Feuerwehrchef

    Fr., 19.02.2021

    Es knirscht an der Spitze

    Guido Roters, Leiter der Freiwilligen Feuerwehr,

    Es rumort kräftig zwischen der Leitung der Feuerwehr und Bürgermeister Karl Reinke. 37 Feuerwehrkameraden haben einen Brief an die Fraktionsvorsitzenden und den Bürgermeister geschrieben. Es geht um Feuerwehrleute, die sich bei Karl Reinke über die Wehrleitung beschwert haben sollen, um das angebliche Ausplaudern von einem Dienstgespräch und über Briefwechsel zwischen Bürgermeister und der Feuerwehr.