GLS



Alles zur Organisation "GLS"


  • Dienstleistungen

    Mi., 20.02.2019

    Post-Konkurrenten empören sich über geplante Porto-Erhöhung

    Das Briefporto wird in diesem Jahr aller Voraussicht nach teurer als bisher erwartet.

    Bonn/Berlin (dpa) - Die Konkurrenten der Deutschen Post haben die vom Bundeswirtschaftsministerium ermöglichte Porto-Erhöhung scharf kritisiert. Der direkte Eingriff der Regierung in ein Regulierungsverfahren sei «ordnungspolitisch nicht zu begründen und mit europäischem Postrecht unvereinbar», heißt es in einem Schreiben an Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU). Der Brief liegt der dpa vor, er wurde unterschrieben von den Firmen DPD, GLS, Go!, Hermes und UPS sowie vom Branchenverband BIEK.

  • Banken

    Di., 29.01.2019

    Energiewende beschert GLS Bank gute Geschäfte

    Passanten gehen an einer Filiale der GLS Bank vorbei.

    Bochum (dpa/lnw) - Die Bochumer Alternativbank GLS rechnet auch als Folge der Energiewende mit wachsenden Geschäften. Sie hat deshalb knapp 100 zusätzliche Mitarbeiter eingestellt und beschäftigt jetzt rund 600 Menschen, wie Vorstandssprecher Thomas Jorberg berichtete. Wegen des kontinuierlichen Wachstums der Bank brauche auch die Firmenzentrale in Bochum demnächst wohl mehr Platz.

  • Verspätet, verlegt, ...

    Fr., 21.12.2018

    Zahl der Beschwerden über die Post schnellt nach oben

    Die Zahl der Post-Beschwerden bei der Bundesnetzagentur hat sich 2018 fast verdoppelt.

    Wer ein Paket oder einen Brief aufgibt, hat eine klare Absicht: Die Sendung soll sicher und schnell beim Adressaten ankommen. Manchmal geschieht das nicht. Der Ärger darüber ist zuletzt stark gewachsen.

  • Fahrbericht

    Mi., 19.12.2018

    Mercedes GLE im Autotest: Sternzeichen SUV

    Größer, stärker und sparsamer - so soll der Mercedes GLE 450 im Februar in den Handel kommen.

    Mercedes ringt um die Krone im SUV Segment und schickt gegen BMW X5, Porsche Cayenne und Audi Q7 den neuen GLE ins Rennen. Der setzt nicht nur auf Luxus und Leistung, sondern auch auf jede Menge smarte Technik und ein eindrucksvolles Fahrwerk.

  • DPD, GLS, Hermes und UPS

    Mo., 15.10.2018

    Paketshop für mehrere Kurierdienste in Hamburg eröffnet

    Mitarbeiter stehen am Tresen des bundesweit ersten Paketshops für mehrere Anbieter von Kurier-Dienstleistungen in Hamburg-Bergedorf.

    Die Fahrzeuge von Kurierdiensten verstopfen innerstädtische Straßen, belasten die Luftqualität und tragen zum Klimawandel bei. Mit dem Online-Boom im Handel sind die Probleme gewachsen. In Hamburg soll ein Paketshop für alle etwas Entlastung schaffen.

  • Edle Brocken

    Fr., 08.06.2018

    Die neuen SUV der Luxusmarken

    Flaggschiff: Mit dem neuen Q8 will Audi sein SUV-Programm krönen.

    Der erste Porsche Cayenne war noch ein Tabubruch. Doch mittlerweile gehört ein SUV auch im Oberhaus zum guten Ton. Das haben von Bentley bis Rolls-Royce auch andere Luxusmarken erkannt. Nur ein Edel-Hersteller will partout nicht mitmachen.

  • Kritik an Briefporto

    Mo., 28.05.2018

    Versand-Dienstleister greifen Post an

    Die Entgelte beim Brief stiegen 2016 deutlich von 62 auf 70 Cent.

    Neuer Streit ums Briefporto: Paketdienste greifen die Post wegen zu hoher Preise an. Mit den Gewinnen könnte sie ihr Paketgeschäft quersubventionieren. Für den Bundesverband Briefdienste geht die Kritik aber in die falsche Richtung.

  • Unternehmen in Twente können Elektrobikes testen

    Do., 24.05.2018

    Lastenfahrrad gegen Verkehrsinfarkt

    Lastenfahrräder wie die des Herstellers Centaur sollen die Innenstädte vom Transportverkehr befreien.      

    Die Städte in Twente planen eine Verkehrsinitiative: Kleintransporter mit Diesel- oder Benzinmotor sollen möglichst aus den Stadtzentren verschwinden. Die Kommunen setzen auf Elektromobilität beim Lieferverkehr.

  • Zuspitzung erwartet

    Mo., 19.03.2018

    Die Paketbranche plagen Nachwuchssorgen

    Zuspitzung erwartet: Die Paketbranche plagen Nachwuchssorgen

    Es sind schier unglaubliche Paketmengen, die Jahr für Jahr in Deutschland verschickt werden. Und es werden immer mehr. Das freut zwar die Paketbranche, bringt aber ein Problem mit sich.

  • Pritschenwagen

    Mo., 23.10.2017

    Mercedes X-Klasse will den Pick-up-Markt aufmischen

    Mercedes Pick-up mit japanischen Wurzeln: Die X-Klasse basiert auf dem Navara von Nissan und kommt zu Preisen ab 37 294 Euro auf den Markt.

    Neue Wege gehen: Das will Mercedes ab November mit der X-Klasse. Mit seinem ersten Pick-up will der Hersteller aber nicht nur Gewerbetreibende, sondern auch Freizeitkunden mit Bedarf an Platz und Zugkraft ansprechen.