Hotel- und Gaststättenverband



Alles zur Organisation "Hotel- und Gaststättenverband"


  • Renate Dölling (Dehoga) zu den wirtschaftlichen Chancen eines neues Hotels in Lienen

    Di., 12.11.2019

    Unter keinem guten Stern?

    Einem neuen Hotel an der Stelle des Jägerhofes (oben rechts) sagte Renate Dölling im Fachausschuss wirtschaftlich schwieriges Fahrwasser voraus. Lienen sei ein Magnet für Tagestouristen.

    Für eine große Überraschung hatten in der September-Sitzung des Planungs- und Bauausschusses die Pläne für einen Hotel-Neubau an der Stelle des jetzigen Jägerhofes gesorgt. Der Begeisterung für das Vorhaben damals folgte am Montagabend im Ausschuss für Tourismus eher Ernüchterung.

  • Verein „8Plus–VITAL.NRW im Kreis Warendorf“ fördert 20 Projekte

    Sa., 19.10.2019

    Geld für Gartenzwerge und Piraten

    Jana Uphoff ist als Regionalmanagerin die einzige hauptamtliche Kraft des Vereins „8Plus–VITAL.NRW im Kreis Warendorf“. Die junge Frau ist nach dem Studium in den Kreis Warendorf zurückgekehrt und freut sich, durch ihre Arbeit dazu beitragen zu können, dass sich in ihrer eigenen Heimat etwas bewegt.

    Fast zwei Millionen Euro hat der Verein zu verteilen. Fördermittel des Landes, die an „8Plus–VITAL.NRW im Kreis Warendorf e.V.“ gehen und von dort in diverse Projekte fließen. Damit die Maßnahmen ans Laufen kommen, hat der Verein eine Regionalmanagerin eingestellt. Redakteurin Beate Kopmann sprach mit Jana Uphoff.

  • Ausbildung am Herd

    Mo., 30.09.2019

    Wie werde ich Koch/Köchin?

    Zwischen Töpfen, Pfannen und Schöpfkellen geht es auch mal hektisch zu: Angehende Köche sollten daher gut mit Stresssituationen umgehen können.

    Viele Köche verderben den Brei, heißt es sprichwörtlich. Aber ohne Teamplay läuft es in der Küche nicht rund. Im oft stressigen Job-Alltag sind außerdem starke Nerven und körperliche Fitness gefragt.

  • Reservierungsstreit

    Mi., 25.09.2019

    Welches Recht haben Verbraucher im Restaurant?

    Wer eine Tisch-Reservierung ohne Absage platzen lässt, muss unter Umständen eine Kompensation an das Restaurant zahlen.

    Gastronomen ärgern sich, wenn reservierte Tische leer bleiben - zurecht. Manche Restaurants fordern dafür allerdings Strafen. Ist das zulässig? Antworten auf Rechtsfragen rund um den Restaurantbesuch.

  • Touristenwohnungen statt Hotels

    Mo., 22.07.2019

    Urlaub unter dem Radar

    Blick in eine zweckentfremdete Ferienwohnung.

    Lieber eine Wohnung als ein Hotelzimmer. Dass Urlauber immer öfter ihre Bleibe über Internetportale wie Airbnb buchen, sehen sowohl Mieterbund als auch Hoteliers mit wachsender Sorge. Zwischen 3000 und 3900 Wohnungen werden laut NRW-Mieterbund allein in Düsseldorf so angeboten. Eine Abfrage für Münster wirft rund 875 Angebote vom WG-Zimmer bis zur Wohnung aus, in Bielefeld sind es mehr als 1000. 

  • Wartezeitenstreit am Tegernsee

    Mo., 15.07.2019

    Bräustüberl gegen Google

    Wartezeitenstreit am Tegernsee : Bräustüberl gegen Google

    Eine halbe Stunde Wartezeit, obwohl Tische frei sind? Komisch. Verwunderte Gäste machen den Wirt des Bräustüberls Tegernsee 2017 auf diese Google-Angaben aufmerksam - womöglich die Tücken eines Algorithmus. Der Fall schlägt immer höhere Wellen.

  • Irreführung der Verbraucher

    Mo., 03.06.2019

    Sterne-Chaos auf Online-Plattformen

    Ein Messingschild mit den Sternen des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga).

    Hotelsterne sollen Reisenden Orientierung bei der Auswahl einer Unterkunft bieten. Doch im Internet herrscht nicht selten Sterne-Chaos - zum Verdruss von Verbraucherschützern und der Hotelbranche.

  • Kontrolle wirkt

    Mo., 03.06.2019

    Mogeleien mit Hotelsternen nehmen ab

    Seit Herbst 2016 untersucht eine spezielle Software bis zu 25.000 Homepages deutscher Hotels regelmäßig auf unberechtigte Werbung mit Sternen.

    Hotelsterne sollen Reisenden Orientierung bei der Auswahl einer Unterkunft bieten. Doch im Internet herrscht nicht selten Sternechaos - zum Verdruss von Verbraucherschützern und der Hotelbranche.

  • Oft Pommes, kaum Vollkorn?

    Di., 19.03.2019

    Klöckner will gesündere Kinderteller

    Für Kinder gibt es in Restaurants oft nicht nur kleinere Portionen, sondern auch nicht besonders gesunde Gerichte. Symbolbild: Lukas Schulze

    Wenn Familien auswärts essen, gibt es auf der Speisekarte oft extra Gerichte für Kinder - und die machen Experten Sorgen: Zu viel Fett, zu viele Kalorien, zu ungesund. Nun lädt die Ernährungsministerin zum Gespräch.

  • Lebensmittel

    Di., 19.03.2019

    Ernährungsministerin Klöckner will gesündere Kinderteller

    Berlin (dpa) - Kleines Schnitzel mit Pommes, Fischstäbchen oder Spaghetti - für Kinder gibt es in Restaurants oft nicht nur kleinere Portionen, sondern auch nicht besonders gesunde Gerichte. Ernährungsministerin Julia Klöckner sieht darin ein Problem und hat für heute Experten und Gastronomie-Vertreter eingeladen, um Chancen auf eine gesündere Auswahl für junge Restaurantgäste auszuloten. Mit dabei sind unter andserem die Deutsche Gesellschaft für Ernährung und der Hotel- und Gaststättenverband Dehoga.