Justizvollzugsanstalt Münster



Alles zur Organisation "Justizvollzugsanstalt Münster"


  • Geräumtes Gefängnis

    Di., 07.11.2017

    Richter ärgert sich über JVA

    Geräumtes Gefängnis: Richter ärgert sich über JVA

    Die Pro­bleme mit der Justiz­vollzugsanstalt (JVA) in Münster haben auch Auswirkungen auf die Arbeit beim Landgericht. Am Dienstag fing eine Verhandlung zwei Stunden verspätet an. „Zum wiederholten Male“, wie der Richter anmerkte. 

  • Bilder der Gefangenenbücherei

    Di., 24.10.2017

    Denkschrift erschienen

    Gerhard Peschers, hier 2015 bei einer Lesung, ist Vorsitzender des Fördervereins Gefangenenbüchereien. Er hat die Denkschrift erstellt.

    2007 wurde die Gefangenenbücherei der Justizvollzugsanstalt Münster als Bibliothek des Jahres ausgezeichnet. Doch der zwischenzeitlichen Evakuierung der Einrichtung, die aufgrund mangelnder Bausubstanz erfolgte, fiel auch die Bibliothek zum Opfer. Ein Großteil der rund 10 000 Medien, mehrheitlich Belletristik sowie Sach- und Fremdsprachenliteratur, wurde ausgelagert. Ein Teil wurde in andere Anstalten gebracht, viele Bücher warten aber derzeit in Kisten auf ihre Wiederverwendung.

  • Lengericher vor dem Amtsgericht Tecklenburg

    Fr., 06.10.2017

    37-Jähriger bleibt hinter Gittern

    Das Amtsgericht Tecklenburg. 

    Die Liste der zur Last gelegten Delikte ist lang, der 37-jährige Lengericher wird zur Verhandlung aus der JVA Münster vorgeführt und die Prognose auf Besserung aus Sicht des Richters gering. Am Ende der Verhandlung erhielt der Lengericher eine „Verlängerung“ in Form weiterer sechs Monate hinter Gittern.

  • Standort-Suche in Münster beendet

    Do., 28.09.2017

    Neue JVA frühestens 2022 fertig

    Wird noch mindestens bis zum Jahr 2022 gebraucht: Die Haftanstalt an der Gartenstraße

    Frühestens in fünf Jahren wird das neue Gefängnis in Münster fertig sein. Deshalb wird der Knast an der Gartenstraße noch gebraucht.

  • Neuer Gefängnis-Standort in Münster

    Do., 28.09.2017

    „Wir sind kalt erwischt worden“

    In Münster wird ein neues Gefängnis gebaut. 

    Münster bekommt ein neues Gefängnis. Im Südosten der Stadt sorgt das für Unruhe. Politiker haben unterdessen schon ein Auge auf den alten Standort geworfen.

  • Gefängnisneubau

    Di., 26.09.2017

    Areal für neue JVA Münster gefunden

    Das in die Jahre gekommene Gefängnis an der Gartenstraße in Münster.

    Aufatmen nicht nur im Justizministerium: Die jahrelange Suche nach einem Standort für einen Gefängnis-Neubau endet wohl doch erfolgreich.

  • Nach Gefängnis-Räumung

    Sa., 25.02.2017

    Reisewelle der Vollzugsbeamten

    Seitdem das Gefängnis in Münster wegen Einsturzgefahr geräumt wurde, muss auch ein großer Teil der früher dort tätigen Beamten pendeln. 

    Für sechs Strafvollzugsbeamte aus Münster beginnen seit Monaten die Arbeitstage mitten in der Nacht. Dienstbeginn ist für sie um 5.45 Uhr – allerdings nicht an ihrer eigentlichen Dienststelle, dem münsterischen Gefängnis an der Gartenstraße. Die Beamten fahren täglich zum Dienst nach Bochum.

  • Umstrittener Neujahrsbrief

    Di., 10.01.2017

    JVA-Bedienstete kritisieren Hannelore Kraft

    JVA 

    Ein Brief an die Mitglieder des Bundes der Strafvollzugsbediensteten in Münster sorgt für Aufregung. Darin wir der Ministerpräsidentin mangelnde Wertschätzung vorgehalten.

  • Nur der Eingang soll erhalten bleiben

    Di., 29.11.2016

    Land besteht auf Abriss der JVA Münster

    Nur der Eingang soll erhalten bleiben : Land besteht auf Abriss der JVA Münster

    Ist das alte Gefängnis an der Gartenstraße nun baufällig oder nicht? Ja, sagt der Baubetrieb des Landes, und bereitet den Abriss-Antrag vor. Doch die Denkmalbehörde ist nach wie vor anderer Ansicht.

  • Gefangenen-Bibliothek wurde ausgeräumt

    Di., 29.11.2016

    „Bücherei des Jahres“ ist geschlossen

    Vor einem Jahr war die Welt noch in Ordnung, das Zehnjährige in der erneuerten Gefangenenbücherei wurde gefeiert. Das Raumkonzept war vom Architekturbüro Bolles + Wilson entwickelt worden.

    Die bundesweit ausgezeichnete Gefangenenbücherei in der münsterischen Justizvollzugsanstalt musste ausgeräumt werden, weil das Gefängnis wegen Einsturzgefahr geräumt ist. Zehn Jahre lang hat der Förderverein viel Geld und Engagement in den Aufbau des Buchverleihs hinter Gittern investiert.