Kölner Stadt-Anzeiger



Alles zur Organisation "Kölner Stadt-Anzeiger"


  • 700 Arbeitsplätze betroffen

    Mo., 22.06.2020

    Auch 20 Karstadt-Sports-Filialen sollen schließen

    Passanten vor einem Eingang einer Filiale von Karstadt Sports.

    62 Niederlassungen will der Warenhauskonzern Galeria Karstadt Kaufhof dicht machen, außerdem 20 Filialen von Karstadt Sports. Das sorgt für Unverständnis, die Beschäftigten sind entsetzt.

  • Einzelhandel

    So., 21.06.2020

    Karstadt schließt 20 Sports-Filialen

    Der Schriftzug von Karstadt Sports hängt über einer Filiale.

    62 Niederlassungen will der Warenhauskonzern Galeria Karstadt Kaufhof dicht machen, außerdem 20 Filialen von Karstadt Sports. Das sorgt für Unverständnis, Beschäftigte sind

  • Fußball

    Fr., 19.06.2020

    Völler: Havertz nach Ende der Europa League ziehen lassen

    Rudi Völler, Geschäftsführer Sport von Bayer Leverkusen, gibt vor dem Spiel ein Interview.

    Berlin (dpa) - Bayer Leverkusens Geschäftsführer Rudi Völler würde den umworbenen Fußball-Nationalspieler Kai Havertz nicht vor dem Abschluss der Europacup-Saison ziehen lassen. Es sei für ihn «selbstverständlich», dass die Top-Spieler bis zu einem etwaigen Europapokalfinale für ihren Verein antreten, sagte Völler dem «Kölner Stadt-Anzeiger» (Samstag). «Jeder unserer Spieler würde das auch so wollen.»

  • Kahlschlag geplant

    Do., 18.06.2020

    Galeria Karstadt Kaufhof will 62 Filialen schließen

    Galeria Karstadt Kaufhof will 62 seiner 172 Filialen schließen.

    Die Corona-Krise hat Deutschlands letzter großer Warenhauskette schwer zugesetzt. Harte Einschnitte sollen nun ihr Überleben sichern. Das ist nicht nur für Tausende Beschäftigte eine schlechte Nachricht.

  • Einzelhandel

    Do., 18.06.2020

    Galeria Karstadt Kaufhof: 62 Filialen sollen schließen

    Blick auf eine Filiale von Galeria Karstadt Kaufhof.

    Die Corona-Krise hat Deutschlands letzter großer Warenhauskette schwer zugesetzt. Harte Einschnitte sollen nun ihr Überleben sichern. Das ist nicht nur für Tausende Beschäftigte eine schlechte Nachricht.

  • Einzelhandel

    Do., 18.06.2020

    Kreise: Galeria Karstadt Kaufhof will 62 Filialen schließen

    Essen (dpa) - Der Warenhauskonzern Galeria Karstadt Kaufhof will 62 seiner 172 Filialen schließen. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Verhandlungskreisen. Eine entsprechende Vereinbarung mit Betriebsrat und Gewerkschaften soll noch an diesem Donnerstagabend unterschrieben werden. Zuvor berichteten RTL/ntv und der «Kölner Stadt-Anzeiger» über die Pläne.

  • Belgiens Radsport-Legende

    Di., 16.06.2020

    Merckx kann es auch mit 75 nicht lassen - «Nicht beschweren»

    Feiert in diesem Jahr seinen 75. Geburtstag: Radsport-Legende Eddy Merckx.

    Der erfolgreichste Radrennfahrer der Geschichte wird 75. Eddy Merckx gewann je fünf Mal die Tour de France und den Giro d'Italia. Insgesamt feierte er 525 Siege, was bis heute unerreicht ist. Seinen Sturz im Oktober 2019 hat er gut überstanden.

  • Begehrter Youngster

    Di., 16.06.2020

    Bayer-Geschäftsführer Carro: Havertz-Zukunft weiter offen

    Begehrt bei europäischen Toplclubs: Leverkusens Kai Havertz.

    Berlin (dpa) - Über die Zukunft des umworbenen Fußball-Nationalspielers Kai Havertz ist noch keine Entscheidung gefallen. Dies erklärte Bayer Leverkusens Geschäftsführer Fernando Carro im «Kölner Stadt-Anzeiger».

  • Corona-Krise

    Mi., 10.06.2020

    Navid Kermani: Lesungen haben sich verändert

    Navid Kermani war zu Beginn seiner Lesung verunsichert.

    Langsam kehrt das kulturelle Leben zurück. Auf Veränderungen aber müssen sich das Publikum wie auch die Künstler einstellen.

  • Kriminalität

    Mo., 08.06.2020

    Fall Maddie: Keine Hinweise auf Zusammenhang mit Fall René

    Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens.

    Elsdorf (dpa/lnw) - Die Polizei sieht nach der Wende im Fall Maddie weiterhin keine Verbindung zum Verschwinden eines damals sechsjährigen Jungen aus Elsdorf bei Köln. René war 1996 in Portugal verschwunden. Der Vater hatte sich laut Polizei nach dem möglichen Durchbruch bei den Ermittlungen zu Maddie an das Bundeskriminalamt (BKA) gewandt. Das Kriminalkommissariat 11 habe jedoch «keine neuen Hinweise oder Ansätze» für das Verschwinden des Jungen gefunden, sagte eine Sprecherin am Montag der Deutschen Presse-Agentur - «so leid uns das tut.»