Kommunistische Partei



Alles zur Organisation "Kommunistische Partei"


  • Verhaftet im Kurzurlaub

    Di., 20.11.2018

    Erneut Deutscher in Türkei vor Gericht

    Der Prozess gegen Demirci ist der dritte gegen deutsche Staatsbürger wegen «Terrorvorwürfen» innerhalb kurzer Zeit.

    Der Kölner Sozialarbeiter und Journalist Adil Demirci war im April in Istanbul verhaftet worden. Nun steht er vor Gericht. Der Vorwurf lautet Mitgliedschaft in einer Terrororganisation. Im Saal werden vorraussichtlich viele Beobachter aus Deutschland sein.

  • Justiz

    Di., 20.11.2018

    Adil Demirci: «Keine Verbindung zu illegalen Organisationen»

    Demonstranten fordern die Freilassung des in der Türkei inhaftierten Journalisten Adil Demirci.

    Istanbul (dpa) - Der Kölner Adil Demirci hat sich während des Auftakts zu seinem Prozess in der Türkei gegen die ihm angelasteten Terrorvorwürfe zur Wehr gesetzt. «Ich habe keine Verbindung zu illegalen Organisationen», sagte er am Dienstag am 25. Strafgericht im Istanbuler Stadtviertel Caglayan. Er arbeite in Deutschland als Sozialarbeiter und mache Übersetzungen aus dem Türkischen ins Englische und Deutsche.

  • Was geschah am ...

    So., 28.10.2018

    Kalenderblatt 2018: 29. Oktober

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 29. Oktober 2018:

  • Prozesse

    Di., 16.10.2018

    Ausreisesperre gegen Mesale Tolus Ehemann aufgehoben

    Istanbul (dpa) - Der Ehemann der in der Türkei angeklagten deutschen Journalistin und Übersetzerin Mesale Tolu darf das Land verlassen. Das Istanbuler Gericht hob die Ausreisesperre gegen Suat Corlu bei der Fortsetzung der Verhandlung auf. Der Prozess wegen Terrorvorwürfen gegen das Ehepaar wurde auf den 10. Januar vertagt. Der 33-Jährigen Tolu und ihrem Ehemann werden Verbindungen zur linksextremen Marxistisch-Leninistischen Kommunistischen Partei MLKP vorgeworfen, die in der Türkei als Terrororganisation gilt.

  • Polizei

    So., 07.10.2018

    Verschwundener Interpol-Präsident tritt ab

    Lyon (dpa) - Die internationale Polizeiorganisation Interpol hat eine sofortige Rücktrittserklärung ihres seit Tagen verschwundenen Präsidenten Meng Hongwei erhalten. Das teilte Interpol auf Twitter und auf ihrer Webseite mit. Meng Hongweis Frau hatte ihren Mann bei den französischen Behörden als vermisst gemeldet: Sie hatte nichts mehr von ihm gehört, nachdem er in sein Heimatland China gereist war. Außerdem gab die Disziplinarkommission der Kommunistischen Partei Chinas bekannt, dass gegen Meng ermittelt wird.

  • Ehe für alle und Privatbesitz

    Mo., 13.08.2018

    Kuba diskutiert über Verfassungsreform

    Parlamentarier in Havanna debattieren ein Verfassungsreform.

    Über den Kommunismus soll künftig nichts mehr in der Verfassung stehen, dafür aber über gleichgeschlechtliche Paare und privaten Besitz. Kuba will sich den modernen Zeiten anpassen - an der Macht der Partei allerdings wird nicht gerüttelt.

  • Politisches Signal

    Fr., 27.07.2018

    Bund blockiert Einstieg Chinas in deutsches Stromnetz

    Politisches Signal: Bund blockiert Einstieg Chinas in deutsches Stromnetz

    China will sich europäische Spitzentechnologie sichern - und politischen Einfluss. Ein Mittel dazu ist die Beteiligung an «kritischer Infrastruktur» - doch der Bund sagt nein.

  • Harsches Urteil

    Mi., 11.07.2018

    Lange Haft für Veteran der Demokratiebewegung in China

    In Hongkong demonstrieren Bürger mit Bildern der Regierungskritiker Qin Yongmin (l) und Wu Gan für mehr Demokratie.

    Die Witwe des Friedensnobelpreisträgers Liu Xiaobo macht in Berlin die ersten Schritte in Freiheit. Doch was ist mit den anderen Menschen- und Bürgerrechtlern? Ein jüngster Fall macht wenig Hoffnung.

  • Theoretiker des Sozialismus

    Di., 01.05.2018

    Der Prophet der Krise: Das Comeback des Karl Marx

    Besucher fotografieren Grab von Karl Marx auf dem Londoner Friedhof Highgate.

    Karl ist Kult auf dem Londoner Friedhof Highgate. Junge Menschen aus aller Welt stehen dort für ein Selfie mit Marx an. Warum ist der Theoretiker des Sozialismus 29 Jahre nach dem Mauerfall wieder so gefragt? Und was für ein Mensch versteckt sich hinter der Ikone?

  • Ära Castro ist zu Ende

    Do., 19.04.2018

    Kubas neuer Präsident Díaz-Canel: «Sozialismus oder Tod»

    Raul Castro während einer Parade zum 1. Mai. Nach fast sechs Jahrzehnten wird Kuba künftig nicht mehr von einem Castro geführt.

    Erstmals seit fast 60 Jahren steht auf der sozialistischen Karibikinsel kein Castro mehr an der Spitze. Der neue Präsident ist ein treuer Parteikader. Radikale Veränderungen sind deshalb nicht zu erwarten.