RB Leipzig



Alles zur Organisation "RB Leipzig"


  • Kooperation

    Fr., 07.06.2019

    Krösche wirbt um Verständnis für Paderborn-Leipzig-Deal

    Verwundert: RB-Sportdirektor Markus Krösche.

    Paderborn (dpa) - Markus Krösche hat mit Verwunderung auf die Aufregung über die angestrebte Kooperation zwischen dem SC Paderborn und RB Leipzig reagiert.

  • Fußball

    Fr., 07.06.2019

    Krösche wirbt um Verständnis für Deal

    Markus Krösche spricht auf einer Pressekonferenz.

    Paderborn (dpa/lnw) - Markus Krösche hat mit Verwunderung auf die Aufregung über die angestrebte Kooperation zwischen dem SC Paderborn und RB Leipzig reagiert. «Mit dieser negativen Dynamik hatte bei uns keiner gerechnet. Ehrlicherweise muss ich auch sagen, dass wir das Thema nicht optimal kommuniziert haben. Da wurden zu viele Dinge im Unklaren gelassen», sagte der ehemalige SCP-Manager und neue Sportdirektor der Leipziger am Freitag dem «Westfalen-Blatt».

  • Brisante Kooperation

    Do., 06.06.2019

    Paderborn bezieht Stellung zum Deal mit RB Leipzig

    Die Fans des SC Paderborn wehren sich gegen die Zusammenarbeit mit RB Leipzig.

    Mit soviel Aufregung hat niemand in Paderborn und Leipzig gerechnet. Doch die geplante Zusammenarbeit beider Clubs löst eine Debatte aus. Der Aufsteiger aus Ostwestfalen versucht, seinen Anhang zu besänftigen.

  • Fußball

    Do., 06.06.2019

    Leipzig-Kooperation in Kritik: Paderborn bezieht Stellung

    Paderborn (dpa) - Die angestrebte Kooperation der beiden Fußball-Bundesligisten RB Leipzig und SC Paderborn sorgt weiter für Diskussionen. «Wir sprechen hier immerhin von zwei Clubs aus derselben Liga. Da bin ich schon sehr überrascht, das sollte man genau prüfen», kommentierte Alex Wehrle, Geschäftsführer des 1. FC Köln, im Fachmagazin «Kicker» (Donnerstag). Er verwies auf die Gefahr der Wettbewerbsverzerrung: «Was ist, wenn am letzten Spieltag einer von zwei Clubs sein Ziel erreicht hat, und der andere braucht noch einen Punkt und beide spielen gegeneinander. Hier werden ohne Not Angriffsflächen geschaffen.»

  • Was wollen Sané und Werner?

    Mi., 05.06.2019

    Bayern-Pläne schwappen ins DFB-Camp

    Leroy Sané kommt zum Training der Nationalmannschaft in Venlo.

    Der FC Bayern bastelt an seiner neuen Mannschaft. Die Personalien beschäftigen auch das Nationalteam. Was will Fan-Liebling Sané? Wie geht es weiter mit Werner? Vom Bayern-Boss gibt es einen Zwischenstand. Ein Mitspieler glaubt nicht an einen Wechsel.

  • Kooperation mit Leipzig

    Mi., 05.06.2019

    Fan-Wut in Paderborn: «Kein Marketinginstrument» für RB

    Die Fans des SC Paderborn wehren sich gegen die Zusammenarbeit mit RB Leipzig.

    Keine Tradition, nur wenig Mitglieder - RB Leipzig gilt in der Fanszene als Inbegriff der Kommerzialisierung des Profifußballs. Viele Fans lehnen den Verein daher ab. Nun wehren sich Anhänger von Paderborn gegen eine Zusammenarbeit mit dem Liga-Konkurrenten.

  • Fußball

    Mi., 05.06.2019

    Wut in Paderborn: «Kein Marketinginstrument für Brause»

    Keine Tradition, nur wenig Mitglieder - RB Leipzig gilt in der Fanszene als Inbegriff der Kommerzialisierung des Profifußballs. Viele Fans lehnen den Verein daher ab. Nun wehren sich Anhänger von Paderborn gegen eine Zusammenarbeit mit dem Liga-Konkurrenten.

  • RB Leipzig

    Mi., 05.06.2019

    Nach Ära Rangnick: Mega-Aufgabe für Krösche und Nagelsmann

    Die sportliche Zukunft von RB Leipzig liegt nun in den Händen von Trainer Julian Nagelsmann und Sportdirektor Markus Krösche.

    Das neue sportliche Duo bei RB Leipzig tritt ein schweres Erbe an. Rangnick war omnipräsent, drehte jeden Mosaikstein zigmal um, perfektionierte in der Trainingsakademie alle Bereiche von Ernährung über Scouting bis hin zur Videoanalyse und medizinischen Betreuung.

  • RB Leipzig

    Di., 04.06.2019

    Neue globale Aufgaben für Rangnick - Krösche Sportdirektor

    RB-Geschäftsführer Oliver Mintzlaff (l) und Trainer Ralf Rangnick geben personelle Veränderungen bekannt.

    Red Bull denkt im Fußball weiter global. Dafür trennt sich Chefstratege Rangnick sogar von seinem Leipziger Projekt. Künftig will er für den Getränkekonzern die Clubs in Brasilien und den USA pushen - auch um den Bundesligisten schneller zu entwickeln.

  • Fußball

    Di., 04.06.2019

    RB Leipzig und Paderborn vereinbaren Kooperation

    Oliver Mintzlaff, Vereinsvorsitzender und Geschäftsführer von RB Leipzig.

    Leipzig (dpa) - Die Fußball-Bundesligisten RB Leipzig und SC Paderborn haben eine Zusammenarbeit vereinbart. Im Rahmen der Kooperation sei es denkbar, dass Spieler in Zukunft erst nach Paderborn ausgeliehen werden, bevor man sie nach Leipzig holt, erklärte Leipzigs Vorstandschef Oliver Mintzlaff am Dienstag auf einer Pressekonferenz, bei der der bisherige Paderborner Markus Krösche als neuer RB-Sportdirektor bekanntgegeben wurde. Eine Zusammenarbeit mit Aufsteiger Paderborn mache auch deshalb Sinn, weil Krösche den Club gut kenne, sagte Mintzlaff. Die Kooperation beziehe sich unter anderem auch auf einen Austausch im Scouting-Bereich.