RV Senden



Alles zur Organisation "RV Senden"


  • Reiten: Vereinsfusion

    Mi., 04.04.2018

    JBK und RV Senden streben unters gleiche Dach

    Das Reit- und Turniergelände des RV Senden in der Dorfbauerschaft soll noch in diesem Jahr die neue Heimat der bisherigen JBK-Mitglieder werden. Die Hürde vor der geplanten Fusion beider Vereine sollte nicht allzu hoch sein.

    Der JBK Senden hat mit hoher Wahrscheinlichkeit ein zukünftiges neues Domizil gefunden – es ist das Gelände des RV Senden in der Dorfbauerschaft. Die beiden Reitervereine wollen noch in diesem Jahr fusionieren.

  • Reiten: Altkreisjugendturnier

    Mo., 26.03.2018

    RV Lüdinghausen gewinnt kombinierten Mannschaftswettkampf

    Johanna Schulze Thier von Ausrichter RV Herbern, hier auf Candanello, zählte zu den namhaftesten Startern beim Altkreisjugendturnier am Wochenende in Herbern.

    Bei der Nachwuchsmeisterschaft der Altkreisvereine am Wochenende in Herbern sah es zunächst nach einem Titelzweikampf der üblichen Verdächtigen aus. Dann kam der RV Lüdinghausen.

  • Voltigieren

    Mi., 21.03.2018

    Zwei Teams des RV Senden auf dem Siegertreppchen

    Team und Trainerinnen des RV Senden 6 freuten sich in Warendorf über den dritten Platz.

    Gleich zwei Mal standen Teams des RV Senden in Warendorf auf dem Treppchen. Die vierte Mannschaft siegte, die sechste landete in ihrer Konkurrenz auf Platz drei.

  • Voltigierturnier

    Di., 17.10.2017

    RV Senden „rockt“ das Comeback

    Mit guten sportlichen Leistungen geizten in der Sendener Reithalle weder Turnerinnen noch Vierbeiner.

    29 Mannschaften, 26 Doppel- und fünf Einzelvoltigierer zeigten beim RV Senden ihr Können. Die Gastgeber selbst gingen mit fünf Teams an den Start und hatten alle vier Voltigierpferde im Einsatz.

  • Voltigieren: Turnier beim RV Senden

    Do., 12.10.2017

    Lange Pause hat ein Ende

    Hoch zu Ross präsentieren sich die Turner des RV Senden und ihre Gäste.

    Comeback nach 14 Jahren: Beim RV Senden geht erstmals wieder ein Voltigierturnier über die Bühne. Für viele Turnergruppen der umliegenden Reitvereine ist der Wettbewerbsreigen eines der letzten Turniere 2017. Entsprechend macht sich die Freude schon bei den Nennungen bemerkbar.

  • RV Senden

    Mo., 09.10.2017

    Reiter pflegen Tradition und Sport

    Spannend wurde es beim Fuchsschwanzgreifen auf der Anlage des RV Senden.

    Der RV Senden pflegte mit der Fuchsjagd Geselligkeit und Tradition. Auf den Ausritt folgte der rasante sportliche Part.

  • Voltigieren: Kreismeisterschaft Coesfeld

    Mi., 04.10.2017

    Letzte Erfolge vor dem Wintertraining

    Der RV Senden 1 machte in Coesfeld-Flamschen den zweiten Platz.

    Mit jeweils mehreren Teams traten der RV von Nagel Herbern, der RuF Elverter Heide und der RV Senden in Coesfeld-Flamschen an. Jeder Verein fuhr am Ende mit einer goldenen Schleife nach Hause.

  • Reiten: Dorfmeisterschaft Senden

    Do., 14.09.2017

    Schärpen und Schleifen beim RV Senden

    Die Sieger und Platzierten wurden von Alfons Hues, stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde Senden, ausgezeichnet.

    Gastgeber zur Ehrung der Dorfmeister 2017 war der RV Senden. Die Wanderpokale, Schärpen und Schleifen lagen bereit, sodass die Ehrungen ohne Zeitverzögerung beginnen konnten.

  • Reiten: Turniere in Waltrop und Amelsbüren

    Mo., 14.08.2017

    Florian Karns siegt vier Mal

    Schleifchen drum: Florian Karns gewann am Wochenende in Waltrop und Velen gleich vier Springen.

    Bei den Reit- und Springturnieren am Wochenende räumte vor allem der RV Seppenrade ab. Allein Florian Karns sammelte vier Siegerschleifen. Noch erfolgreicher war ein Pferd.

  • Vinnumer Reitertage

    So., 06.08.2017

    Marius Brinkmann gewinnt erneut S*-Springen: Entscheidung an letzter Hürde

    Wie schon 2016 holten sich Marius Brinkmann und Cidan die Siegerschleife im S*-Springen – mit dem einzigen fehlerfreien Ritt im Stechen.Lisa Westerkemper und Chiccolino holten sich die Siegerschleife in einer M*-Dressur.

    Marius Brinkmann und Cidan sind auf dem besten Wege, sich zu Seriensiegern des S*-Springens an der Lützowstraße zu entwickeln. Doch es war ein Sieg um Haaresbreite. Gleich zwei Erfolge im Dressurviereck feierte Lisa Westerkemper vom RV Senden mit Chiccolino.