Spiegel Online



Alles zur Organisation "Spiegel Online"


  • Abschied

    Mo., 05.08.2019

    Holocaust-Überlebende Rabinovici stirbt mit 86 Jahren

    Ihre Geschichte hat sie einst unter dem Titel «Dank meiner Mutter» veröffentlicht. Jetzt ist sie in Tel Aviv gestorben.

  • Extremismus

    Sa., 27.07.2019

    Habeck für intensivere Ermittlungen gegen Rechtsextremisten

    Berlin (dpa) - Grünen-Chef Robert Habeck fordert, stärker gegen Rechtsextreme in Deutschland vorzugehen. Der Bundesinnenminister müsse den Kampf gegen Rechtsextremismus zur Chefsache machen, sagte Habeck «Spiegel Online». Die Sicherheitsbehörden müssten rechtsextreme und rechtsterroristische Strukturen umfassend durchleuchten und bekämpfen. Zudem müssten sie in die Lage versetzt werden, im Internet «intensiv zu ermitteln, damit sie das Gewaltmonopol des Staats verteidigen können».

  • Messer-Angriff

    Fr., 26.07.2019

    Fall Lübcke: Stephan E. soll Asylbewerber attackiert haben

    Der Tatverdächtige Stephan E. wird nach einem Haftprüfungstermin zu einem Hubschrauber gebracht.

    Der mutmaßliche Mörder des Kasseler Regierungspräsidenten Lübcke wird von den Behörden auch verdächtigt, im Jahr 2016 einen Asylbewerber verletzt zu haben. Die Staatsanwaltschaft ermittelt in dem ungelösten Fall.

  • Kriminalität

    Fr., 26.07.2019

    Fall Lübcke: Weitere Ermittlungen gegen mutmaßlichen Mörder

    Kassel (dpa) - Gegen den Tatverdächtigen im Mordfall Lübcke laufen weitere Ermittlungen wegen einer Gewalttat. Die Ermittler prüfen eine Beteiligung von Stephan E. in einem bislang ungeklärten Fall. Zuerst hatte unter anderem «Spiegel Online» darüber berichtet. Im Zusammenhang mit den Ermittlungen sei gestern erneut das Wohnhaus von Stephan E. durchsucht worden. Es gehe um einen Angriff auf einen irakischen Flüchtling vor dreieinhalb Jahren. Der damals 22 Jahre alte Asylbewerber wurde in Lohfelden bei Kassel von Unbekannten mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt.

  • Hitze-Aktionsplan

    Do., 25.07.2019

    Grüne wollen Recht auf Homeoffice und Hitzefrei

    Für schweißtreibende Freiluft-Jobs soll es nach dem Willen der Grünen ein «Recht auf Hitzefrei» geben.

    Wenn die Temperaturen über 30 Grad klettern, macht das vielen zu schaffen, für manche ist es auch richtig gefährlich. Da liegt es nahe, Menschen das Leben während Hitzewellen zu erleichtern. Die Grünen haben viele Ideen - andere auch.

  • Vom Flugzeug auf die Schiene

    So., 14.07.2019

    Diskussion um Ticketpreise im Fernverkehr der Bahn

    In Köln steht ein ICE im Kölner.

    Klimarettung und auch noch weniger Staus: Steigen mehr Leute auf die Bahn um, wenn die Tickets günstiger sind? Könnte sein, aber es müssen erst einmal ausreichend Züge fahren, monieren die Grünen.

  • Kriminalität

    Do., 27.06.2019

    Zwei weitere Festnahmen im Mordfall Lübcke - Waffen gefunden

    Kassel (dpa) - Im Mordfall Lübcke sind zwei weitere Personen festgenommen worden. Das bestätigte die Bundesanwaltschaft. Nach Angaben von Spiegel Online und Bild.de handelt es sich um den Händler und den Vermittler der Waffen für Stephan E. Nach Informationen verschiedener Medien war es zuvor zu Durchsuchungen gekommen. Dabei wurden nach dpa-Informationen auch Waffen gefunden, die dem Verdächtigen Stefan E. gehören sollen. Nach Informationen von NDR, WDR und «Süddeutscher Zeitung» kam es in der Nacht zu den Durchsuchungen.

  • Extremismus

    Do., 27.06.2019

    Bundesanwaltschaft bestätigt: Zwei weitere Festnahmen im Fall Lübcke

    Karlsruhe (dpa) - Im Mordfall Lübcke hat es zwei weitere Festnahmen gegeben. Das bestätigte die Bundesanwaltschaft am Donnerstag. Nach Angaben von Spiegel Online und Bild.de handelt es sich um den Händler und den Vermittler der Waffen für Stephan E. Nach Informationen verschiedener Medien war es zuvor zu Durchsuchungen gekommen.

  • Kriminalität

    Do., 27.06.2019

    Medien: Weitere Festnahmen im Mordfall Lübcke

    Kassel (dpa) - Im Mordfall Lübcke hat es Medienberichten zufolge weitere Festnahmen gegeben. Dabei soll es sich laut Spiegel Online und Bild.de um den Händler und den Vermittler der Waffen für Stephan E. handeln. Nach Informationen von NDR, WDR und «Süddeutscher Zeitung» kam es in der Nacht zu Durchsuchungen, die sich ebenfalls gegen die Verdächtigen gerichtet hätten. Dabei seien mehrere Waffen gefunden worden. Ein Sprecher der ermittelnden Sonderkommission sagte der Deutschen Presse-Agentur: «Wir bestätigen, dass es an verschiedenen Orten polizeiliche Maßnahmen gegeben hat.»

  • Kriminalität

    Do., 27.06.2019

    Medien: Weitere Festnahmen im Mordfall Lübcke

    Kassel (dpa) - Im Mordfall Lübcke hat es Medienberichten zufolge weitere Festnahmen gegeben. Dabei soll es sich laut Spiegel Online und Bild.de um den Händler und den Vermittler der Waffen für Stephan E. handeln. Nach Informationen von NDR, WRD und «Süddeutscher Zeitung» kam es in der Nacht zu Durchsuchungen, die sich ebenfalls gegen die Verdächtigen gerichtet hätten. Dabei seien mehrere Waffen gefunden worden. Ein Sprecher der ermittelnden Sonderkommission sagte der Deutschen Presse-Agentur: «Wir bestätigen, dass es an verschiedenen Orten polizeiliche Maßnahmen gegeben hat.»