Swiss International Air Lines



Alles zur Organisation "Swiss International Air Lines"


  • Ryanair bekundet Interesse

    Fr., 15.12.2017

    Käufer für österreichische Niki wird gesucht

    Ein Flugzeug der insolventen Fluglinie Niki steht neben einer Air Berlin-Maschine auf dem Flughafen Schwechat bei Wien.

    Die Insolvenz der Airline Niki hat diese Woche für Turbulenzen gesorgt. Während dringend nach einem Käufer gesucht wird, müssen Tausende Passagiere mit anderen Gesellschaften zurückfliegen.

  • Airline insolvent

    Fr., 15.12.2017

    Was die Niki-Pleite für Reisende bedeutet

    Nach der Pleite ist es für Niki-Kunden wichtig, ihre Rückreise richtig zu organisieren.

    Kurz vor Weihnachten geht Niki pleite, von einem Tag auf den anderen steht die gesamte Flotte still. Für Urlauber bedeutet das Chaos. Wie ist die Rechtslage? Worauf können Niki-Kunden hoffen?

  • Sieben Airlines helfen aus

    Do., 14.12.2017

    Gestrandete Niki-Fluggäste sollen schnell zurück

    Mitarbeiter der insolventen Fluglinie Niki auf dem Flughafen Schwechat bei Wien (Österreich). Georg Hochmuth

    Die Insolvenz der Niki trifft Zehntausende Fluggäste. Sie haben aber Aussicht, schnell nach Hause zu kommen. Zudem sollen sie nicht auf dem Schaden sitzen bleiben. Eine Rettung der Airline in letzter Sekunde bleibt eine vage Hoffnung.

  • Squash: Swiss Junior Open

    Mi., 13.12.2017

    Dennis Igelbrink holt den fünften Platz

    Fabian (links) und Dennis Igelbrink zeigten bei den Swiss Junior Open gute Leistungen.

    Bei den Swiss Junior Open in Langnau am Albis konnten die drei Hasberger Squashtalente Fabian, Dennis und André Igelbrink erneut internationale Turniererfahrung sammeln.

  • Ski-Welt trauert

    Di., 14.11.2017

    Poisson-Tod geklärt: Bei Sturz gegen Baum geprallt

    Der Tod der verunglückten Skirennfahrers David Poisson hat Entsetzen im alpinen Skizirkus ausgelöst.

    Der tödliche Unfall des französischen Rennfahrers David Poisson hat Bestürzung und Anteilnahme in der Ski-Welt hervorgerufen. Bei dem Sturz in Kanada war der Routinier nach ersten Erkenntnissen gegen einen Baum geprallt.

  • Unwetter in der Karibik

    Mo., 11.09.2017

    Hurrikan «Irma»: Was Reisende jetzt wissen müssen

    Urlauber können den Reisepreis mindern, wenn der versprochene schöne Strand nicht mehr da ist oder nicht mehr nutzbar.

    «Irma» war der schwerste Sturm, der jemals in der Karibikregion registriert wurde. Inzwischen hat sich der Hurrikan über dem Festland von Florida abgeschwächt, doch die Lage bleibt angespannt. Viele Urlauber bleiben beeinträchtigt - was sie jetzt wissen müssen.

  • Heftigere Schäden

    Fr., 04.08.2017

    Wirbelsturm «Debbie» verhagelt Swiss-Re-Gewinn

    Mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 260 Stundenkilometern hatte der Wirbelsturm «Debbie» die australische Nordostküste verwüstet.

    Zürich (dpa) - Wirbelsturm «Debbie», der starke Konkurrenzkampf der Branche und ausbleibende Sondergewinne haben der Swiss Re im ersten Halbjahr einen überraschend starken Gewinneinbruch eingebrockt.

  • Mehr als Flüge

    Do., 06.07.2017

    Ryanair Holidays & Co.: All inclusive mit der Airline

    Bei Eurowings denkt jeder nur an Flüge. Doch viele Fluggesellschaften bieten auf Internetportalen mit dem Zusatz Holidays auch Pauschalreisen an.

    Taxi, Take-off, Landing: Fluglinien wie Lufthansa oder Easyjet verbindet man meist nur mit der Anreise zum Urlaubsziel. Die Airlines bieten auf Portalen im Internet aber auch Pauschalreisen an. Was haben Reisende davon?

  • Fußball

    Fr., 30.06.2017

    Schweizer Frauen-Team stellt eigenen EM-Song vor

    Magglingen (dpa/lnw) - Die Schweizer Fußballerinnen stimmen sich mit einem eigenen EM-Song auf ihre erste Europameisterschaft in den Niederlanden ein. Das Lied mit dem Titel «United in Red» ist geschrieben und produziert vom Swiss-Music-Award-Gewinner Thomas Fessler. Frontsängerin ist die 26-jährige Rachel Rinast. Die in Bad Segeberg geborene Schweizer Abwehrspielerin spielte in der abgelaufenen Saison für Bundesliga-Absteiger Bayer Leverkusen und war zuvor drei Jahre für den 1. FC Köln aktiv.

  • Kein Interesse an Alitalia

    Do., 27.04.2017

    Lufthansa startet stark ins Jahr

    Lufthansa-Maschinen parken am Flughafen von Frankfurt am Main.

    Die Lufthansa ist zuletzt kräftig gewachsen - mit einer Übernahme der belgischen Brussels Airlines und angemieteten Jets von der Air Berlin. Doch für den Gewinn sorgen andere im Konzern.