Thomas Cook



Alles zur Organisation "Thomas Cook"


  • Geplatzte Urlaubsträume

    Mi., 09.10.2019

    Deutsche Thomas Cook sagt Reisen bis Ende des Jahres ab

    «Dieser Schalter ist heute geschlossen» steht auf einem Hinweiszettel am Thomas Cook Informationsschalter am Düsseldorfer Flughafen.

    Die Suche nach einer Zukunft für den insolventen deutschen Reiseveranstalter Thomas Cook läuft auf Hochtouren. Für Kunden, die gebucht und schon bezahlt haben, gibt es erneut schlechte Nachrichten.

  • Insolventer Reiseveranstalter

    Mi., 09.10.2019

    Deutsche Thomas Cook sagt Reisen bis Ende des Jahres ab

    Vorläufig fliegt gar nichts mehr: Urlauber vor dem Büro von Condor und Thomas Cook im Flughafen Palma de Mallorca.

    Die Suche nach einer Zukunft für den insolventen deutschen Reiseveranstalter Thomas Cook läuft auf Hochtouren. Für Kunden, die gebucht und schon bezahlt haben, gibt es erneut schlechte Nachrichten.

  • Insolventer Reiseveranstalter

    Fr., 04.10.2019

    Condor: Andere Veranstalter belegen Plätze der Thomas Cook

    Eine Maschine der Fluggesellschaft Condor startet am Düsseldorfer Flughafen.

    Nach der Pleite der Konzernmutter Thomas Cook blieb in den Condor-Flugzeugen zunächst jeder fünfte Platz unbesetzt. Das hat sich schnell geändert.

  • Tourismus

    Fr., 04.10.2019

    Condor füllt Flugzeuge trotz Thomas-Cook-Pleite

    Frankfurt/Main (dpa) - Der Ferienflieger Condor hat den Buchungsstopp seines insolventen Mutterkonzerns Thomas Cook nach eigenen Angaben gut verkraftet. «Thomas Cook war zwar unser größter Einzelkunde, stand aber nur für weniger als 20 Prozent unserer Plätze», sagte der Vertriebschef von Condor. Es gebe sehr gute Anzeichen dafür, dass Condor die entstandene Lücke der Thomas-Cook-Reiseveranstalter schließen könne. Der Flugbetrieb der Condor sei in den vergangenen Tagen sehr stabil und zuverlässig gelaufen. Man habe keinen einzigen Flug streichen müssen.

  • Nach Thomas-Cook-Pleite

    Fr., 04.10.2019

    Lieblingshotel bei einem Veranstalter finden

    Viele Hotels verkaufen über verschiedene Anbieter. Wer bisher bei Thomas Cook gebucht hat, findet sein Lieblingshotel deshalb wahrscheinlich auch bei einem anderen Veranstalter.

    Wer sein Lieblingshotel bisher stets bei Thomas Cook oder Neckermann Reisen gebucht hat, kann dort wahrscheinlich auch weiterhin Urlaub machen. Die Suche bei anderen Veranstaltern kann sich lohnen.

  • Tourismus

    Fr., 04.10.2019

    Cook-Pleite: Hotels befürchten Hunderte Millionen Euro Verlust

    Athen (dpa) - Manche waren vorbereitet, andere hat die Pleite von Thomas Cook kalt erwischt: Weltweit bangen Hoteliers um Zahlungen des insolventen Konzerns für die diesjährige Saison - und die gesamte Branche um ihre Zukunft nach der Insolvenz des Reise-Riesen. Allein mit 200 Millionen Euro direkten Ausfällen - sprich, nicht gezahlten Rechnungen von Thomas Cook - rechnet der griechische Hotelverband HHF. Ob sich die Preise für Urlauber im nächsten Jahr nach oben oder nach unten bewegen werden, vermag bisher niemand zu sagen.

  • Nach Cook-Pleite

    Fr., 04.10.2019

    Hotels befürchten Hunderte Millionen Euro Verlust

    Touristen sonnen sich am Strand von El Arenal auf der Balearen-Insel Mallorca. Hotels in beliebten Urlaubsdestinationen ziehen nach der Pleite des britischen Reisekonzerns Thomas Cook eine erste Bilanz - und sie sieht vielerorts verheerend aus.

    Die Insolvenz von Thomas Cook erschüttert Hotels, Reisebüros und Touristen weltweit. Viele Länder befürchten Ausfälle und Kosten in Höhe von Hunderten Millionen Euro, Urlauber wissen nicht, was sie im kommenden Jahr erwartet. Nichtsdestotrotz: Es gibt auch Optimismus.

  • Tourismus

    Do., 03.10.2019

    Großteil der Thomas-Cook-Urlauber kehrt heim

    Frankfurt/Main (dpa) - Fast alle Gäste des insolventen deutschen Reiseveranstalters Thomas Cook kehren nach Unternehmensangaben bis zum Wochenende aus dem Urlaub zurück. Das teilte das Unternehmen der Deutschen Presse-Agentur mit. Aktuell sind noch 11 500 Urlauber mit der deutschen Tochter von Thomas Cook unterwegs. Zu Beginn der Turbulenzen nach der Pleite des britischen Mutterkonzerns waren es etwa 140 000 Reisende. Das Unternehmen, zu dem unter anderem Neckermann Reisen, Öger Tours und Bucher Reisen gehören, war in den Sog der Pleite der Briten geraten.

  • Nach Insolvenz von Thomas Cook

    Mi., 02.10.2019

    Reiseveranstalter schließen Beteiligung an Condor nicht aus

    Ferienflieger Condor gehört zu dem insolventen britischen Reisekonzern Thomas Cook.

    Condor fliegt derzeit nur dank eines Überbrückungskredits planmäßig. Nach der Pleite von Thomas Cook könnten deutsche Reiseveranstalter beim Ferienflieger einsteigen.

  • Versicherung Zurich

    Di., 01.10.2019

    Keine volle Erstattung der Anzahlung von Thomas Cook-Kunden

    Urlauber, die wegen der Insolvenz von Thomas Cook zuhause bleiben mussten, werden von der Zurich nicht voll erstattet.

    Ein Großteil der Pauschalurlauber der insolventen deutschen Thomas Cook ist inzwischen wieder zurückgekehrt. Bitter sind die Folgen auch für Kunden, die ihre Reise wegen der Turbulenzen gar nicht erst antreten konnten.