VKU



Alles zur Organisation "VKU"


  • Mobiles Internet

    Fr., 04.01.2019

    Digitale Infrastruktur: Scheuer fordert mehr Tempo

    Andreas Scheuer (CSU), Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, spricht während eines Interviews mit der dpa.

    Es gibt noch viele weiße Flecken in Deutschland beim mobilen Internet. Das soll sich ändern. Der Verkehrsminister sieht die Städte und Gemeinden in der Pflicht. Die Industrie dagegen warnt die Koalition vor unrealistischen Vorgaben.

  • Anpassungen nötig

    Di., 25.12.2018

    Wasserversorger: Klimawandel und Landflucht werden teuer

    Der Dürresommer 2018 hatte nach Angaben des Verbands kommunaler Unternehmen (VKU) vielerorts Rekordzahlen bei der Wasserabgabe zur Folge.

    Trinkwasser floss auch im Dürresommer 2018 fast überall in Deutschland problemlos aus den Wasserhähnen. Dennoch gerieten mancherorts die Stadtwerke an ihre Grenzen. Nun mahnen sie zur Vorsorge.

  • Kassenbons sind kein Altpapier

    Fr., 14.12.2018

    So trennen Sie den Müll richtig

    Kassenzettel gehören nicht ins Altpapier. Das Thermopapier muss im Restmüll entsorgt werden.

    Wie entsorgen Sie Geschenkpapier? Im Altpapier? Das ist leider falsch, wenn es beschichtet ist - und ein gutes Beispiel dafür, dass das Recyclingsystem in Deutschland zwar eigentlich kinderleicht und zugleich ganz schön verwirrend ist, wenn man es richtig machen will.

  • Bundesregierung

    Mo., 03.12.2018

    Vor «Dieselgipfel»: Kommunalverband attackiert Scheuer

    Berlin (dpa) - Kurz vor dem «Dieselgipfel» mit der Bundesregierung wehren sich die Kommunen gegen Kritik von Verkehrsminister Andreas Scheuer. Der Präsident des Kommunalverbandes VKU Michael Ebling sagte der Deutschen Presse-Agentur: Er erwarte, dass Bundeskanzlerin Merkel nicht dem Bundesverkehrsminister folge, der den Kommunen den schwarzen Peter hinschiebe. Merkel solle stattdessen deutlich machen, dass Bund und Kommunen weiterhin zusammenarbeiten wollen. Ebling forderte außerdem dauerhaft mehr Geld für die Städte, um den Schadstoff-Ausstoß zu senken und Fahrverbote zu verhindern.

  • WN OnlineMarketing Club

    Kamen

    Verkehrsgesellschaft Kreis Unna mbH

    Kamen: Verkehrsgesellschaft Kreis Unna mbH

    Ihr Verkehrsbetrieb für den Kreis Unna - willkommen bei der VKU!

    Wer im Kreis Unna sicher, bequem und umweltfreundlich an sein Ziel kommen möchte, der trifft mit der VKU die richtige Wahl. Die Wurzeln unseres Verkehrsbetriebes reichen bis ins Jahr 1909 zurück. Damals wie heute haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, mit dem öffentlichen Nahverkehr für jedermann die Region zu verbinden.

    Mit rund 100 öffentlichen Linien bietet Ihnen die VKU ein leistungsfähiges Busnetz. Im Kreis Unna bringen wir mit unseren SchnellBussen, RegioBussen, StadtBussen, Nachtbussen und TaxiBussen sowie dem AnrufSammelTaxi jährlich etwa 13 Millionen Fahrgäste an ihr Reiseziel.

  • WN OnlineMarketing Club

    Münster

    Westfälische Verkehrsgesellschaft mbH

    Münster: Westfälische Verkehrsgesellschaft mbH

    Westfälische VerkehrsgesellschaftMobilität für Westfalen

    Wir sichern Ihre Mobilität. Mit mehr als 1.000 Omnibussen bringt die Westfälische Verkehrsgesellschaft mbH den Öffentlichen Personennahverkehr in Westfalen ins Rollen. Mit den Schnell-, Regio-, Stadt-, Nacht-, Bürger- und TaxiBussen sowie AnrufsammelTaxen unserer kommunalen Verkehrsunternehmen kommen Sie Tag für Tag sicher an Ihr Ziel. Ebenso sicher erfolgt auch der Transport Ihrer Güter über unsere Eisenbahnen – im eigenen Netz und deutschlandweit.

  • Reparieren und weitergeben

    Mo., 19.11.2018

    So geht gutes Elektrogeräte-Recycling

    Batterien und Akkus sollte man im Handel entsorgen. Sie lassen sich zu Hause sammeln und einfach während des wöchentlichen Einkaufs im Geschäft abgeben.

    Seien wir doch mal ganz ehrlich zu uns selbst: Am Ende schlägt oft die Bequemlichkeit den Umweltschutz. Statt die leeren Batterien zu sammeln und ins Recycling zu geben, schmeißt man sie schnell in den Müll. Doch das kann gefährlich werden.

  • Schäden für die Umwelt

    Mo., 19.11.2018

    Elektroschrott und Batterien werden oft falsch entsorgt

    Elektroschrott liegt in einer Halle einer Recyclingfirma. Alte Elektrogeräte werden oft falsch oder sogar illegal entsorgt.

    Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die kaputte Waschmaschine loszuwerden: Wertstoffhof, abholen lassen, im Handel zurückgeben. Aber viel zu oft landen Elektroschrott und alte Batterien im Müll oder illegal in der Landschaft. Umweltschützer wollen das ändern.

  • Verstopft die Kanalisation

    Mo., 19.11.2018

    Üblichen Müll nicht im Klo hinunterspülen

    Um Kanalisation und Umwelt zu schonen, sollten keine Chemikalien oder Hygieneartikel in die Toilette gekippt werden.

    Entsorgt man ungeeigneten Müll in der Toilette, belastet man Kanalisation und Umwelt. Chemikalien, Medikamente, Fette und Hygieneartikel kommen besser in die Tonne oder zur Sammelstelle.

  • Grüne: «Mit Industrie anlegen»

    So., 21.10.2018

    Diesel-Paket gegen Rechtsempfinden?

    Nach einer Klage der Deutschen Umwelthilfe wird sich das Mainzer Verwaltungsgericht mit einem möglichen Fahrverbot beschäftigen.

    Wieder droht ein Fahrverbot für alte Diesel. Am Mittwoch befasst sich das Verwaltungsgericht Mainz mit dem Thema, der Oberbürgermeister lässt an der bisherigen Strategie des Bundes wenig Gutes. Und Hessens Wirtschaftsminister schlägt im Wahlkampf-Endspurt schrille Töne an.