Verband der Automobilindustrie



Alles zur Organisation "Verband der Automobilindustrie"


  • Epidemie trifft Firmen

    Do., 27.02.2020

    Coronavirus: Gestörte Lieferketten, gesenkte Prognosen

    Containerschiffe im Hafen von Qingdao: Deutsche und andere europäische Unternehmen in China leiden schwer unter der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus.

    Die Virus-Krise erfasst immer mehr Unternehmen: Ob gestrichene Gewinnziele, Einstellungsstopps oder Schutzausrüstung für Mitarbeiter. Viele Firmen sind nun gezwungen, Konsequenzen zu ziehen.

  • Auswirkungen auf die Wirtschaft

    Do., 27.02.2020

    Virus wird „wahrer Konjunkturhemmer“

    Die Ausbreitung des Coronavirus wirkt sich auch auf die Geschäfte der Unternehmen aus.

    Die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus zwingt Unternehmen weltweit zum Handeln. Teils wirkt sich die Epidemie schon jetzt auf Geschäfte aus.

  • Auto

    Mi., 29.01.2020

    Automesse IAA kommt nicht nach Köln

    Kombo - Logo der IAA (oben l-r), und Stadtansichten der Städte: Berlin, München, Hamburg, Hannover (unten l-r), Köln, Stuttgart und Frankfurt am Main, die mögliche künftige Veranstaltungsorte für die Internationale Automobilausstellung IAA sind.

    Köln (dpa/lnw) - Im Rennen um den Standort für die Automesse IAA ist die Stadt Köln leer ausgegangen. Stattdessen könnte Berlin, Hamburg oder München den Zuschlag erhalten. Der Vorstand des Verbands der Automobilindustrie (VDA) entschied am Mittwoch, mit diesen drei Bewerbern konkrete Verhandlungen aufzunehmen. Die Entscheidung für eine der Städte soll in den nächsten Wochen fallen. Aus dem Rennen sind zudem der bisherige Gastgeber Frankfurt sowie Stuttgart und Hannover, die sich ebenfalls beworben hatten.

  • Reizthema

    So., 26.01.2020

    Autoindustrie hält an Nein zu Tempolimit fest

    Beim Reizthema einer generellen Geschwindigkeitsbegrenzung auf den Autobahnen sind die Fronten verhärtet.

    In die Diskussion um ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen kommt Bewegung: Der ADAC ist nicht mehr grundsätzlich dagegen. Doch die Autoindustrie hält an ihrem Nein fest.

  • Verkehr

    Sa., 25.01.2020

    Autoindustrie hält an Nein zu Tempolimit fest

    Berlin (dpa) - Die Autoindustrie lehnt ein Tempolimit auf Autobahnen weiter ab. Die Haltung sei unverändert, sagte ein Sprecher des Verbands der Automobilindustrie der Deutschen Presse-Agentur. Der Bundesgeschäftsführer des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs, Burkhard Stork, sagte: «Für uns ist Sicherheit die oberste Maxime im Verkehr. Bisher hat aber maximale Geschwindigkeit Priorität – das funktioniert nicht zusammen.» Die Diskussion war neu entfacht worden, weil der ADAC nach den Worten von Gerhard Hillebrand, Vizepräsident Verkehr, nicht mehr grundsätzlich gegen ein Tempolimit ist.

  • Exporte gehen zurück

    Mo., 06.01.2020

    Deutscher Automarkt deutlich gewachsen

    Vor allem Firmen in Deutschland kaufen neue Fahrzeuge: Knapp zwei Drittel aller Zulassungen waren nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamts gewerblich.

    Berlin (dpa) - Die Deutschen haben im vergangenen Jahr so viele neue Autos gekauft wie seit zehn Jahren nicht.

  • Autoverband VDA

    Do., 02.01.2020

    Besserverdiener sollen mehr für das Anwohnerparken zahlen

    Parkzone für Anwohner: Besserverdienende sollen nach Ansicht des Autoverbandes VDA künftig mehr für Bewohnerparkausweise zahlen.

    Radwege oder Parkplätze? Städte müssen ihre knappen öffentlichen Flächen möglichst klug aufteilen. Vorschläge für eine intelligente Steuerung des Autoverkehrs gibt es viele - einige sind umstritten.

  • Parkplatzsuche immer schwerer

    Do., 02.01.2020

    Autoverband VDA: Anwohnerparken nach Einkommen staffeln

    Die Parkplatzsuche wird vor allem in Großstädten immer schwerer.

    Radwege oder Parkplätze? Städte müssen ihre knappen öffentlichen Flächen möglichst klug aufteilen. Vorschläge für eine intelligente Steuerung des Autoverkehrs gibt es viele - einige sind umstritten.

  • Jahreswechsel

    Do., 02.01.2020

    Autoverband fordert Reform des Parksystems in Deutschland

    Berlin (dpa) - Der Verband der Automobilindustrie fordert eine Reform des Parksystems in Deutschland. In einem Positionspapier hat der VDA grundlegende Elemente zusammengefasst. So sollen etwa Besserverdienende mehr für Bewohnerparkausweise zahlen und Elektroautos Sonderparkplätze bekommen. Außerdem sollen Kommunen mehr Spielräume gekommen, um Preise für Parkplätze zu erhöhen oder zu senken. Der VDA will sich mit dem Papier in die Debatte einbringen, wie künftig der öffentliche Raum in Städten genutzt werden soll.

  • Jahreswechsel

    Fr., 27.12.2019

    Autoverband VDA lehnt generelles Tempolimit ab

    Berlin (dpa) - Die Debatte um ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen reißt nicht ab. Widerstand kommt vom Autoverband VDA. Es helfe weder der Umwelt, der Sicherheit noch dem Autofahrer, diese Symboldebatte immer wieder neu zu aktivieren, sagte der Präsident des Verbands der Automobilindustrie, Bernhard Mattes. Ein erheblicher Teil der Autobahnen umfasse bereits heute Tempobeschränkungen. Starre Vorgaben würden vom Bürger nicht wirklich akzeptiert. Grüne, SPD und Linke sprechen sich für ein Tempolimit aus.