Verband der Automobilindustrie



Alles zur Organisation "Verband der Automobilindustrie"


  • Hersteller skeptisch

    Mi., 11.09.2019

    Problem-IAA legt wunde Punkte der Autoindustrie offen

    Noch vor ihrer offiziellen Eröffnung wird die Internationale Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt von wichtigen Akteuren in Frage gestellt.

    Für die deutsche Autobranche liegt derzeit vieles im Ungewissen: Die laufende Konjunktur, die Akzeptanz breiter Gesellschaftsgruppen, die Zukunft mit Elektroautos - und selbst die jahrzehntealte Institution der Automesse IAA steht auf dem Prüfstand.

  • Dialog mit Kritikern

    Fr., 06.09.2019

    VW-Chef Diess trifft sich zur IAA mit Klima-Aktivistin Velo

    VW-Chef Herbert Diess sucht bei der IAA auch das Gespräch mit Anti-Auto-Aktivisten.

    Berlin/Frankfurt (dpa) - Im Vorfeld der IAA trifft sich VW-Chef Herbert Diess mit der Anti-Auto-Aktivistin Tina Velo. Auf Einladung der «taz» ist für den kommenden Montag in Frankfurt ein Streitgespräch geplant, das live ins Internet übertragen werden soll, wie die Berliner Tageszeitung mitteilte.

  • Städtetag fordert mehr Tempo

    Do., 01.08.2019

    Autobauer hinken Zusagen bei Diesel-Umrüstung hinterher

    Ein Kfz-Meister lädt ein Software-Update für das Steuergerät der Motorelektronik auf einen Volkswagen Amarok mit Dieselmotor.

    Auch zwei Jahre nach dem ersten «Dieselgipfel» sind die Konzerne noch nicht am Ziel: Software-Updates - ein zentrales Instrument im Kampf gegen zu schmutzige Stadtluft - sind nach wie vor nicht abgehakt.

  • Neue Motor-Software

    Do., 01.08.2019

    Autobauer hinken Zusagen bei Diesel-Umrüstung hinterher

    Beim Dieselgipfel 2017 hatten die deutschen Autobauer zugesagt, bei 5,3 Millionen Autos den Schadstoffausstoß durch neue Motor-Software zu senken.

    Auch zwei Jahre nach dem ersten «Dieselgipfel» sind die Konzerne noch nicht am Ziel: Software-Updates - ein zentrales Instrument im Kampf gegen zu schmutzige Stadtluft - sind nach wie vor nicht abgehakt.

  • Autogipfel im Kanzertlamt

    Di., 25.06.2019

    Bund und Autobranche wollen Ladenetz-Ausbau vorantreiben

    Ein Symbol für eine Ladestation auf einem Parkplatz. 

    Wie können endlich mehr E-Autos auf die deutschen Straßen kommen? Im Kanzleramt berieten Manager, Gewerkschafter und Koalitionäre erst einmal grundsätzlich - mit einem Fokus auf mehr Stromtankstellen.

  • Sorge um Ersatzteile

    Di., 25.06.2019

    Wie zukunftssicher sind Auslaufmodelle wie der Scirocco?

    Aus für eine Familienkutsche: Ford stellt die Produktion seines Kompakt-Vans C-Max ein.

    Immer wieder verschwinden Automodelle und sogar ganze Marken vom Markt. Nicht nur Fahrzeugbesitzer fragen sich dann, wie es mit der Ersatzteilversorgung aussieht. Auch Käufer stellen diese Frage.

  • Auto

    Di., 25.06.2019

    Bund und Autobranche wollen Ladenetz-Ausbau vorantreiben

    Berlin (dpa) - Bundesregierung und Autobranche wollen den Ausbau des Ladenetzes für Elektro-Fahrzeuge in Deutschland weiter vorantreiben. Man habe sich verständigt, einen «Masterplan» dafür zu entwickeln, sagte der Präsident des Verbands der Automobilindustrie, Bernhard Mattes, nach einem Treffen von Branchenvertretern und den Spitzen der Koalition im Kanzleramt. Der Plan solle alles Erforderliche klären, um das Netz von Ladestationen so auszubauen, dass bis 2030 sieben bis zehneinhalb Millionen E-Fahrzeuge auf der Straße sein könnten.

  • Auto

    Di., 25.06.2019

    Bund und Autobranche wollen Ladenetz-Ausbau vorantreiben

    Berlin (dpa) - Bundesregierung und Autobranche wollen den Ausbau des Ladenetzes für Elektro-Fahrzeuge in Deutschland weiter vorantreiben. Man habe sich verständigt, einen «Masterplan» dafür zu entwickeln, sagte der Präsident des Verbands der Automobilindustrie, Bernhard Mattes, nach einem Treffen von Branchenvertretern und den Spitzen der großen Koalition im Kanzleramt. Der Plan solle alles Erforderliche klären, um das Ladenetz so auszubauen, dass bis 2030 sieben bis zehneinhalb Millionen E-Fahrzeuge auf der Straße sein könnten. Ladestellen seien ein wesentlicher Punkt für die Kundenakzeptanz.

  • Ausstellungen

    Mi., 10.04.2019

    Oldtimermesse in Essen eröffnet

    Das Cockpit eines Jaguar E Type liegt zerlegt im Innenraum des Autos im Jaguar Landrover Classic Center.

    Essen (dpa/lnw) - Hochglanzpolierte Klassiker und Millionenumsätze: Essen ist seit Mittwoch wieder Treffpunkt von Oldtimerfans aus aller Welt. Bei der Techno-Classica werden bis Sonntag rund 280 000 Besucher erwartet. Die Messe ist einer der umsatzstärksten Klassiker-Handelsplätze: Mehr als 2700 Liebhaberfahrzeuge sind zu sehen und größtenteils auch zu kaufen. Erstmals ist auch das renommierte Auktionshaus Sotheby's dabei, das 230 Autos zur Versteigerung gemeldet hat.

  • Auto

    Mi., 20.03.2019

    VDA: Auto-Hersteller einigen sich auf E-Auto-Strategie

    Berlin (dpa) - Im Streit um die Förderung von Autoantrieben der Zukunft haben sich deutsche Autobauer nach Angaben des Verbands der Automobilindustrie auf eine gemeinsame Position geeinigt. Details würden zeitnah bekanntgegeben, sagte ein VDA-Sprecher der dpa. Es habe «ein kurzes, sehr konstruktives und gutes Gespräch» gegeben. Zuvor hatten die Chefs der deutschen Autobauer Volkswagen, Daimler und BMW sowie VDA-Präsident Bernhard Mattes miteinander gesprochen. Dem Gespräch vorausgegangen waren Uneinigkeiten vor allem zwischen BMW und VW.