Verbraucher Initiative



Alles zur Organisation "Verbraucher Initiative"


  • Haushaltstipp

    Mo., 19.02.2018

    So verhindert man weiße Waschmittel-Flecken

    Zu viel Waschmittel kann zu Flecken auf Kleidungsstücken führen.

    Weiße Flecken möchte man nicht auf seinen Kleidungsstücken haben. Passiert dies nach einem Waschgang trotzdem, gibt es dagegen einen einfachen Tricks.

  • Warnzeichen erkennen

    Do., 08.06.2017

    Mit Händen, Nase, Augen: So finden Eltern sicheres Spielzeug

    Eltern sollten beim Kauf von Kinderprodukten genau hinsehen. Prüfzeichen sind ein guter Anhaltspunkt für sicheres Spielzeug.

    Verschluckbare Kleinteile, lange Bänder, stark riechende Sachen: Für Kinder können Gefahren in Spielzeug oder Kleidung lauern. Die Verbraucher Initiative und die Aktion Das sichere Haus geben Tipps, wie Eltern das Spielzeug richtig auswählen.

  • Saubere Sache

    Mi., 10.05.2017

    So viele Kalorien verbrennt der Frühjahrsputz

    Wer eine halbe Stunde staubsaugt, eine Viertelstunde den Boden wischt und eine weitere Viertelstunde das Bad schrubbt, verbrennt etwa 600 Kalorien.

    Für viele ist Putzen eine lästige Pflicht. Doch man kann der Arbeit im Haus auch etwas Gutes abgewinnen. Denn sie sorgt für Bewegung. Richtig ausgeführt ersetzt der Frühjahrsputz eine ganze Fitnesseinheit.

  • Von Wandfarbe bis Tisch

    Fr., 05.05.2017

    Siegel als Orientierung: Umweltbewusst und nachhaltig wohnen

    Wissen, worauf man sitzt: Viele Menschen möchten inzwischen nicht nur beim Essen auf nachhaltige und ökologische Produkte setzen, sondern auch bei der Einrichtung.

    Immer mehr Menschen interessieren sich für einen nachhaltigen Lebensstil, der über Fair-Trade-Kaffee, Bio-Gemüse und Milch aus der Region hinausgeht. Sie wollen auch ihre vier Wände umwelt- und klimafreundlich gestalten. Siegel geben eine Orientierung.

  • Mehr Mut zum Verhandeln

    Mi., 12.04.2017

    Beim Einkauf feilschen - Wie Kunden Preisnachlässe bekommen

    Preisnachlass gibt es nicht nur zum Schlussverkauf. Kunden können oft auch handeln. Wichtig dabei: Nicht zu forsch auftreten.

    Den Preis stellen hierzulande nur wenige infrage. Beim Einkaufen kommt kaum jemand auf die Idee, den Händler nach einem Rabatt zu fragen. Allerdings kann sich das lohnen. Wer geschickt verhandelt, bekommt oft einen Preisnachlass - oder etwas oben drauf.

  • Behandlung und Qualifikation

    Fr., 07.10.2016

    Worauf man bei alternativen Heilverfahren achten sollte

    Wer sich als Heilpraktiker bezeichnet, sollte eine dreijährige Ausbildung und die Prüfung durch einen Amtsarzt absolviert haben.

    Ob starke Medikamente oder ein operativer Eingriff - Schulmediziner empfehlen manchmal drastische Mittel. Einige Patienten wollen es da erst einmal mit einer schonenden Behandlung versuchen. Angebote für Naturheilverfahren sind jedoch zu überprüfen.

  • Familie

    Do., 09.06.2016

    Kleinkinder: Diese Risiken lauern in der Wohnung

    Familie : Kleinkinder: Diese Risiken lauern in der Wohnung

    Sobald kleine Kinder mobil sind, lauern in der Wohnung plötzlich viele Gefahrenquellen. Eltern sollten diese kennen und entschärfen.

  • Ernährung

    Do., 23.07.2015

    Kein allgemeingültiges Siegel für faire Produktion

    Das Fairtrade-Logo kennen viele. Doch es gibt noch mehr Siegel.

    Für manche Verbraucher ist es der entscheidende Kaufanreiz: Produkte müssen unter fairen Lebens- und Arbeitsbedingungen hergestellt worden sein. Die Artikel sind an verschiedenen Siegeln zu erkennen. Hier eine Übersicht.

  • Ernährung

    Fr., 03.07.2015

    Frikadellen und Eierpfannkuchen sind ideal für die Reise

    Ernährung : Frikadellen und Eierpfannkuchen sind ideal für die Reise

    Viele Speisen sind nach einigen Stunden Fahrt kaum noch genießbar. Wer lieber Reiseproviant dabei hat, dass lange appetitlich ist, sollte eine gute Auswahl treffen. Die Verbraucher Initiative gibt Tipps.

  • Ernährung

    Mo., 11.05.2015

    Öko, Bio, regional: Wie verlässlich sind Lebensmittel-Label

    Bio ist gut, gesund und frei von Schadstoffen. Oder? So einfach ist es leider nicht. Auch Siegel oder strenge Anbaustandards geben Verbrauchern keine hundertprozentige Garantie. Ein paar Gewissheiten gibt es aber.