WBV



Alles zur Organisation "WBV"


  • Basketball: WBV-Pokal

    Do., 22.03.2018

    WWU Baskets gegen Ibbenbüren vor der letzten Party der Saison

    Auf voll besetzte Tribünen hoffen die WWU Baskets im letzten Pflichtspiel der Saison. Das Hinspiel des Pokalfinales gewannen Alex Goolsby (v.) und Co. bereits in Ibbenbüren, nun soll beim Wiedersehen am Berg Fidel der Titel – und damit das Double – eingetütet werden.

    Die WWU Baskets haben es selbst in der Hand. Eigentlich dürfen sie sich im Rückspiel des WBV-Pokal-Finales gegen die AOK Ballers Ibbenbüren ihren großen Vorsprung nicht mehr aus der Hand nehmen lassen. Erstmals spielt das Team in der Halle Berg Fidel. Und dann soll wieder gefeiert werden.

  • Basketball: WBV-Pokalfinale

    Do., 22.03.2018

    TV Ibbenbüren braucht bei WBU Baskets Münster ein Wunder

    Maikel Post (rechts) und die TVI-Basketballer treten zum Rückspiel im WBV-Pokal bei den WWU Baskets Münster an.

    Marc Pohlmann, Trainer des TV Ibbenbüren, glaubt fest an ein Basketball-Wunder im Final-Rückspiel bei den WWU Baskets Münster. Am Freitagabend ab 20 Uhr müssen die TVI-Basketballer beim frisch gebackenen Pro-B-Aufsteiger eine 64:88-Niederlage wettmachen.

  • Basketball: WBV-Pokal

    Di., 20.03.2018

    Baskets-Manager Stuckenholz hofft auf viele Zuschauer am Berg Fidel

    Helge Stuckenholz, der hier Kai Hänig (r.) umarmt, hofft auf viele Zuschauer am Freitag. 

    Jetzt soll auch das i-Tüpfelchen her. Im Rückspiel des Finales um den WBV-Pokal sind die WWU Baskets nach der Meisterschaft und dem deutlichen Sieg im ersten Aufeinandertreffen klar favorisiert. Die Frage ist nur, ob die Ausgangslage weniger Zuschauer in die extra gebuchte Halle Berg Fidel treibt.

  • Basketball: WBV-Pokal, 1. Finale

    Mo., 19.03.2018

    WWU Baskets legen in Ibbenbüren vor – und die Hand an den WBV-Pokal

    Volles Haus und gute Stimmung: Hier setzt sich Ibbenbürens Maikel Post gegen Münsters Kai Hänig beim Korbleger durch.

    Die WWU Baskets Münster planen das Double aus Meisterschaft in der 1. Regionalliga und Sieg im WBV-Pokal-Finale. Der Aufstieg in die Pro B ist bereits sicher. Nach dem 88:64 (50:43) beim TV Ibbenbüren ist die Double- Chance vor dem Rückspiel am Freitag in Münster nun glänzend.

  • Basketball: Regionalliga

    So., 18.03.2018

    Ein letzter Sieg der WWU Baskets Münster als gelungene Generalprobe für das Pokalfinale

    Kapitän Jan König (rechts) hält den Beweis der Meisterschaft in den Händen – der Rest war ein kollektiver Freudentanz.

    Jetzt ist es gänzlich offiziell: Nach dem 98:84-Erfolg der WWU Baskets beim SV Hagen-Haspe wurde der Meister vom Verband geehrt. Kapitän Jan König nahm den Pokal entgegen. Schluss ist aber noch nicht. Am Montag steigt das Hinspiel im Finale des WBV-Pokals in Ibbenbüren.

  • Basketball: Regionalliga

    Do., 15.03.2018

    Von wegen belanglos – die WWU Baskets nehmen Schwung für den Pokal auf

    Mehr als ein lästiger Pflichtbesuch wird das Gastspiel der WWU Baskets Münster in Hagen-Haspe. Der frisch gekürte Meister nimmt Abschied aus der Regionalliga, lässt sich dafür nach der Partie ehren und will die Kür dazu nutzen, sich auf die beiden Endspiele im WBV-Pokal einzustimmen.

  • Basketball: 1. Regionalliga West

    So., 11.03.2018

    Mit Tempo zum 94:69-Heimsieg

    Auffälligster TVI-Spieler war gegen den SV Hagen-Haspe Simon Dolkemeyer. Mit 20 Punkten wurde er Topscorer der Ibbenbürener.

    Mehr als 700 Fans kamen noch einmal in die Halle Ost, um zu sehen, wie die Regionalliga-Basketballer des TV Ibbenbüren ihr letztes Liga-Heimspiel der Saison souverän gewannen. Gegen den SV Hagen-Haspe zeigte der TVI beim 94:69-Erfolg noch einmal ein facettenreiches Spiel.

  • Basketball: 1. Regionalliga West

    So., 11.03.2018

    Mit Tempo zum 94:69-Heimsieg

    Mehr als 700 Fans kamen noch einmal in die Halle Ost, um zu sehen, wie die Regionalliga-Basketballer des TV Ibbenbüren ihr letztes Liga-Heimspiel der Saison souverän gewannen. Gegen den SV Hagen-Haspe zeigte der TVI beim 94:69-Erfolg noch einmal ein facettenreiches Spiel.

  • Basketball: 1. Regionalliga/WBV-Pokal

    Fr., 09.03.2018

    Pokal-Finale der WWU Baskets gegen TV Ibbenbüren in Berg Fidel

    Der UBC tanzt in Grevenbroich, weitere Einlagen sind in den nächsten Wochen geplant.

    Die WWU Baskets Münster benötigen noch zwei Siege in der 1. Regionalliga über Telekom Baskets Bonn II (Samstag 19.30 Uhr) sowie bei Hagen-Haspe, um den Aufstieg in die 2. Bundesliga perfekt zu machen. Das WBV-Pokalfinale findet zum am 23. März (Freitag) in der Sporthalle Berg Fidel statt.

  • Basketball: WBV-Pokal

    Mo., 26.02.2018

    WWU Baskets aus Münster haben das letzte Wort beim Pokalfinale gegen die Ballers aus Ibbenbüren

    Die letzten Punkte der laufenden Spielzeit werden definitiv in der Uni-Halle am Horstmarer Landweg erzielt: In der Woche nach dem Ligafinale werden die Pokal-Endspiele ausgetragen – zuerst in Ibbenbüren, dann mit dem fliegenden Brandon McGill in Münster.

    Noch läuft die Meisterschaft in der Regionalliga. Die hat Priorität. Danach geht es für die WWU Baskets und die Ballers aus Ibbenbüren im Pokalfinale in die Saisonverlängerung. Ein brisanter Vergleich dieser Rivalen, die sich in Hin- und Rückspiel nichts schenken werden.